Archiv der Kategorie: Presse

Presse 18.08.2017

Morgen Abend als Bundesliga-Topspiel die Partie von RB Leipzig beim FC Schalke 04. Letztes Jahr spielte am ersten Spieltag Hoffenheim gegen Leipzig, was sich am Ende als Vierter gegen Zweiter herausstellen sollte. Damals konnte man das nicht ahnen. Diesmal kann man schon eher vermuten, dass beide Teams das Potenzial für diese Tabellenregionen haben.

Auf Seiten von RB Leipzig sind alle Spieler bis auf Philipp Köhn und Nicolas Kühn fit bzw. im Mannschaftstraining. Heißt aber nicht, dass alle schon bereit sind für einen Startelfeinsatz. Demme bleibt wahrscheinlich zu Hause, Forsberg wohl eher auf der Bank. Abouchabaka spielt U19. Naby Keita hat gestern nicht mittrainiert, was aber nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein und keine Auswirkungen auf das Schalke-Spiel haben soll.

Auf Schalke-Seite kommt die Partie für Breel Embolo noch zu früh. Alessandro Schöpf ist auch noch nicht so weit. Benjamin Stambouli ist gesperrt. Naldo war zuletzt verletzt. Dafür könnte Benedikt Höwedes ins Team zurückkehren, wobei das in der Tendenz nach Verletzung offenbar eher unwahrscheinlich scheint. Leon Goretzka sollte man dagegen eher auf dem Platz erwarten.

Presse 18.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 17.08.2017

Der Kicker versucht es noch mal mit Oliver Burke. RB Leipzig sei abgabewillig, wenn das Geld stimmt (sprich die 15 Millionen, die man ausgegeben hat, wieder erlöst werden). In England gebe es bspw. mit Crystal Palace durchaus Interesse an einem Offensivspieler.

Zuletzt hatten Hasenhüttl und Rangnick auf die Hoffnung bestanden, dass sich Burke in Leipzig durchsetzt und einem Wechsel eine Absage erteilt. So fest wie bei Stammspielern wie Keita oder Forsberg war dieser Standpunkt aber nie. Von daher ist es nicht unmöglich, dass der Kicker-Bericht zutrifft. Aus Perspektive der Kaderplanung braucht RB dann aber auch einen Ersatz in der Offensive für Burke, weil man ansonsten wieder ganz schön dünn besetzt wäre.

Marcel Sabitzer sieht im Kicker derweil eine Vertragsverlängerung nicht als dringliche Aufgabe an. Ralf Rangnick hatte kürzlich gemeint, dass man einen entsprechenden Vorstoß plane. Sabitzer erklärt, dass man in Gesprächen sei, aber angesichts eines Vertrags bis 2021 sei das kein drängendes Thema.

Presse 17.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 16.08.2017

Timo Werner und Yussuf Poulsen sind in Sportbild und LVZ heiß auf die neue Saison und glücklich, den Schritt zu RB Leipzig gegangen zu sein. Werner will zudem am Ende de Saison bei der WM dabei sein und dort nicht nur Ergänzungsspieler sein.

Peter Gulacsi erklärt in BILD, dass er bis 2020 Vertrag habe und nicht nur bis 2019, wie einst RB auch offiziell erklärte. Eine Vertragsverlängerung ist entsprechend kein akutes Anliegen. Gegen einen längerfristigen Aufenthalt bei RB Leipzig hätte der Ungar aber auch nichts.

Für Timo Mauer ist die Zeit beim SC Paderborn schon wieder vorbei. Vor ein paar Wochen wurde der ehemalige Ex-RB-U23-Spieler erst verpflichtet, nun zieht er per Leihe schon weiter zu Carl Zeiss Jena. Von dort kam er im Januar 2015 nach Leipzig.

Presse 16.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 15.08.2017

Für Diego Demme wird es bis Samstag zum Schalke-Spiel eng. Morgen soll er zwar ins Mannschaftstraining einsteigen, aber Hasenhüttl glaubt nicht an einen Einsatz gegen Schalke 04. Bei Emil Forsberg sieht es etwas besser aus. Auch der Schwede soll ab morgen wieder voll mittrainieren und nach seiner Angina eine Option für den Samstag werden. Konrad Laimer und Marcel Sabitzer haben sich gegen Dorfmerkingen leichte Blessuren am Knöchel zugezogen. Große Probleme erwachsen daraus offenbar nicht. Nicolas Kühn und Bernardo fehlten gestern weiter beim Training. Jean-Kevin Augustin und Yvon Mvogo kehrten dagegen wie Forsberg wieder zurück.

Ralph Hasenhüttl gestern Abend im Sportschau Club der ARD. Ein lockeres Beisammensein mit bunten Themen, die zumeist in den vergangenen Wochen alle schon mal irgendwo besprochen wurden. Ein bisschen Trainer am Klavier gibt es zum Abschluss auch noch.

Willi Orban bleibt im Interview bei der Freien Presse so bestimmt unkonkret, wie man ihn auch sonst aus seinen öffentlichen Äußerungen kennt. Saisonziel will er nicht ausgeben. Nationalmannschaft will er sich empfehlen und Ungarn bleibt eine Option. Vorfreude auf den Saisonstart. Neuzugänge als gute Jungs.

Presse 15.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 14.08.2017

So, die erste Pokalrunde ist erledigt. RB Leipzig gewinnt bei den Sportfreunden Dorfmerkingen 5:0. Vor allem in der ersten Halbzeit war es ein recht holpriger Start in die Pflichtspiele. Da fehlte es doch einigermaßen an Konzentration und Ernsthaftigkeit im Spiel mit und gegen den Ball. Nach der Pause wurde das wesentlich besser und ließ man den Gastgebern keine Chance mehr.

Marcel Sabitzer sorgte schon nach vier Minuten für den ‚ach, das machen wir mit links‘-Gefühl und das 1:0. Kurz nach der Pause ließ er das 2:0 folgen. Bis zur 65. Minute legten Timo Werner, Yussuf Poulsen per Elfmeter und Naby Keita noch drei Tore drauf. Timo Werner hatte in der ersten Halbzeit bereits einen Elfmeter verschossen. Yussuf Poulsen war neben seinem Elfmeter an allen vier Treffern mit dem letzten Pass beteiligt.

Im Spiel bei den Sportfreunden fehlten auf RB-Seiten einige Spieler. Emil Forsberg, Diego Demme, Bernardo, Yvon Mvogo, Jean-Kevin Augustin und Nicolas Kühn waren allesamt krank oder angeschlagen. Marvin Compper bekam eine Pause, weil er frisch Vater wurde. Elias Abouchabaka war bei der U19 aktiv. Vermutlich wird sich die Liste bis zum scharfen Start in der Bundesliga noch deutlich dezimieren.

Presse 14.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 10.08.2017

Bisher hatte man sich vereinsseits eher verklausuliert zur Möglichkeit geäußert, dass künftig Stammspieler den Verein auch verlassen könnten. Ralph Hasenhüttl hatte praktisch schon zu Beginn der Sommerpause Europa als neues Ziel für die kommende Saison ausgegeben, weil es ansonsten schwer werde, die besten Spieler bei RB zu halten. Ralf Rangnick hatte zudem immer wieder betont, dass man Spieler nicht abgebe, solange der Verein mit der Entwicklung der Akteure auf dem Feld mithalte. Erst wenn sich der Verein langsamer entwickelt als die Spieler (oder sogar zurückentwickelt), seien Trennungen möglich.

Bei Naby Keita äußert Rangnick nun via MDR und BILD erstmals direkt, dass er wohl nächstes Jahr weg ist. Praktisch bestätigt er eine Ausstiegsklausel (ohne es Ausstiegsklausel zu nennen) und glaubt, dass es schwer wird, den Mittelfeldmann zu halten, wenn er auch in der Champions League so gut spielt wie in der vergangenen Spielzeit. Denn dann würden die ganz großen Klubs anklopfen. (Und die Ausstiegsklausel von geschätzt reichlich 50 Millionen Euro locker bezahlen, kann man hinzufügen.)

Man kann natürlich geteilter Meinung sein, ob es richtig war, die Monsterangebote für Keita auszuschlagen und nächste Saison weniger Geld zu verdienen (wenn nicht noch ein ‚Jetzt verkaufen, ein Jahr zurückleihen‘-Deal kommt). Rund 30 Millionen könnte die Differenz betragen. Allerdings ist Keita sportlich so wertvoll, dass er die 30 Millionen durch Leistungen auch im Saisonverlauf einspielen könnte (durch erneute CL-Quali zum Beispiel). Von daher macht der Standpunkt des Sportdirektors sportlich, aber im Endeffekt auch wirtschaftlich durchaus Sinn. Wenn Barcelona (völlig fiktiv gesprochen) auf die Idee kommen sollte, noch mal eine deutlich dreistellige Millionensumme in die Hand zu nehmen (oder Keita zu streiken anfängt, wofür es aktuell keine Anzeichen gibt), dann sähe das schon etwas anders aus.

Presse 10.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 09.08.2017

Der Cheftrainer von RB Leipzig wird heute 50. Zur Feier des Tages gab es ein öffentliches Training.

Bei dem fehlten weiterhin Ibrahima Konate, Diego Demme und Nicolas Kühn. Dazu gesellte sich auch Emil Forsberg. Der genaue Grund ist noch etwas unklar. Krank soll er sein und deswegen nicht richig fit. Bernardo kehrte dagegen ins Training zurück.

Viele Glückwünsche gibt es zum 50. Geburtstag auch. Einen der skurrilsten hat das Oberbayerische Volksblatt verfasst. „Viel Zeit bleibt Hasenhüttl nicht mehr in seinem Job. Noch ein, zwei Jahre, dann muss er Meister sein. Sonst verliert Leipzig die Lust an ihm. Er hat sich aber der Ideologie des Firmenbetriebs so sehr verschrieben, dass er woanders keine Akzeptanz mehr finden wird – das ist die Gefahr.“ Pippi Langstrumpf hätte ihre helle Freude an diesem Blick auf die Welt..

Presse 09.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 08.08.2017

Heute ist noch trainingsfrei bei RB Leipzig, bevor es dann morgen mit der Vorbereitung auf Dorfmerkingen losgeht. Entsprechend ruht der mediale See noch vergleichsweise still.

Jean-Kevin Augustin bei BILD mit einem typischen Neuzugangs-Interview. Gekommen, um mehr zu spielen. Super Trainingsbedingungen. Trainer entscheidet, wer spielt. Spielsystem kommt ihm entgegen. Schauen wir mal. Wird halt nicht einfach, sich an Yussuf Poulsen vorbeizukämpfen.

Ibrahima Konate, das Kopfschmerzmittel in der LVZ. Viel Physis und Potenzial hat der Innenverteidiger, der sich noch an das schnellere Spiel in Leipzig gewöhnen muss.

Presse 08.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 07.08.2017

Vorgestern das letzte Testspiel von RB Leipzig vor dem Saisonbeginn. 1:2 hieß es am Ende gegen Stoke City, ein Durchschnittsklub aus der Premier League, der in Leipzig mit guter Physis und gutem Spiel gegen den Ball und Geschwindigkeit im Umkehrspiel überzeugte. Die erste Halbzeit war aus RB-Sicht ordentlich, in der zweiten Halbzeit ließ es dann immer mehr nach. Generell bleibt die Durchschlagskraft im Offensivspiel ein Problem, während man gegen den Ball im 4-2-2-2 schon ganz gut organisiert ist. Emil Forsberg erzielte bereits nach fünf Minuten die Führung per Elfmeter. Mame Diouf und ein Eigentor von Marvin Compper drehten die Partie.

In Abwesenheit der angeschlagenen Bernardo, Demme und Kühn kamen 18 Feldspieler und zwei Torhüter zum Einsatz. Der Großteil der Wechsel passierte allerdings erst nach einer Stunde, sodass bis dahin ein Kernteam von zwölf Feldspielern auf dem Platz stand. Abouchabaka und Palacios kamen als einzige der fitten Spieler nicht zum Einsatz.

Inwieweit die Startelf am Samstag auch die künftige Startelf war, muss man noch abwarten. Generell gibt es auf allen Positionen Spieler, die man nicht als A oder B bezeichnen kann. Überraschend vielleicht, dass Laimer (einziger Neuzugang in der Startelf) auf der Sechs derzeit offenbar vor Ilsanker steht, der eine halbe Stunde als Innenverteidiger zum Einsatz kam. Upamecano bekam zudem mehr Einsatzzeit als Compper. Bruma und Augustin sind bisher noch nicht an Forsberg (bzw. Sabitzer) und Poulsen vorbeigezogen. Aber manches wird sich auch von Spiel zu Spiel neu ordnen. Je nach Ausfällen und nach Anforderungen durch den Gegner. Fakt ist, dass bei 20 gesunden Profifeldspielern einige in den sauren Apfel beißen müssen, nicht mal im Spieltagskader zu stehen. Das werden nicht immer leichte Entscheidungen.

Presse 07.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 04.08.2017

Morgen (also Samstag) ab 16.45 Uhr der letzte Test vor dem ersten Pflichtspiel der Saison. Wobei man das Spiel gegen Dorfmerkingen in einer Woche durchaus auch noch als Test unter Pflichtspielbedingungen sehen könnte.

Gegner morgen ist Stoke City. Ein Mittelklasseverein aus der englischen Premier League, die kommende Woche in die Saison startet. Vorbereitungstechnisch dürften beide Teams also auf Augenhöhe sein. Beim FC St. Pauli kassierte man zuletzt eine 2:4-Niederlage, trat aber wohl auch nicht in Bestbesetzung an. Stoke und St. Pauli übrigens zukünftig Kooperationspartner mit (neben einigem anderen) Zusammenarbeit im Nachwuchs und beim Scouting und mit der Absicht, Spieler vom einen zum anderen Klub zu verleihen und zu entwickeln. Bei Salzburg und Leipzig würde mal wohl vom Verschieben sprechen, aber das kann man natürlich auf keiner Ebene vergleichen..

18.000 Tickets gingen im Vorverkauf für das erste Testspiel weg (davon rund 1.000 an Gästefans). Vermutlich auch, weil die Preise vergleichsweise moderat waren. Gibt natürlich noch genug Tickets an der Tageskasse.

Presse 04.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 03.08.2017

Der neue Mannschaftsrat wurde gestern gewählt. Diego Demme, Willi Orban, Dominik Kaiser, Marvin Compper und Peter Gulacsi sind drind. Demme und Gulacsi sind neu. Ilsanker und Coltorti sind raus. Aus dem Fünfer-Kreis des Mannschaftsrats wird der Kapitän von Ralph Hasenhüttl bestimmt. Da der ein Stammspieler und sehr anerkannt sein soll, dürfte die Wahl auf Orban oder Demme fallen. Wobei die Vorteile hier sicherlich bei Orban liegen, der den Job stellvertretend ja schon letzte Saison ausübte. Die LVZ meint sogar, dass die Entscheidung pro Orban sogar schon gefallen ist und Hasenhüttl dies heute der Mannschaft mitteilt. Daneben sollen gleich noch Stellvertreter bestimmt werden.

Vor dem Stoke-Test am Samstag gibt es noch einen Familientag am Cottaweg. Man könnte es auch Bullis Tag nennen. Eine Saisoneröffnung im klassischen Sinne gibt es in diesem Jahr nicht. Bis 2015 fand die immer in der Arena oder auf der Parkbühne statt und beinhaltete irgendeine Art von Programm, die Mannschaftspräsentation und eine Autogrammstunde.

Letztes Jahr hatte man den Familientag und die Mannschaftsvorstellung noch vor dem letzten Test gegen Betis Sevilla auf der Festwiese durchgeführt (das Leipziger Viertelfinale schon damals am Cottaweg parallel). Bei allerdings mäßigem Zuspruch, weil der Abstand von Mannschaftspräsentation zum Testspiel gegen Sevilla damals zu groß war. Diesmal verzichtet man gleich ganz auf eine größere Saisoneröffnungsveranstaltung mit Mannschaft, Musik und sonstigem und integriert den Familienfestteil am Cottaweg beim Leipziger Viertelfinale und den Mannschaftspräsentationsteil in das Testspiel gegen Stoke City. So ganz perfekt klingt das konzeptionell immer noch nicht.

Presse 03.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 02.08.2017

Heute erstes Training der Woche bei RB Leipzig. Timo Werner ist wieder voll mit dabei nach seinen Muskelproblemen. Diego Demme trainiert weiter individuell, macht aber Fortschritte. Bernardo, Ibrahima Konaté und Nicolas Kühn fehlen wegen Fußprellungen. Klingt aber eher nach Vorsichtsmaßnahmen.

Am Samstag geht es dann gegen Stoke City im finalen Test vor der Saison. 15.000 Tickets sind schon weg. Der Verein will nach dem Spiel ein Mannschaftsfoto in Sektor B schießen, auf dem dann auch die Fans mit drauf sind.

Ralf Rangnick erklärt in Sportbild, dass es unwahrscheinlich ist, dass es zu einer Vertragsverlängerung mit Naby Keita kommt, dass aber der persönliche Kontakt zu den Spielern wie Keita oder Forsberg absolut intakt ist. Letztlich wenig überraschend, dass die Keita-Seite derzeit kein größeres Interesse an einer vorzeitigen Vertragsverlängerung hat. Denn die dürfte man wohl nur kriegen, wenn man die Ausstiegsklausel nächsten Sommer streicht. Woran wiederum die Berater wenig Interesse haben dürften, verspricht die 50-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel doch bei einer weiteren sehr guten Keita-Saison in einem Jahr das Schlaraffenland bei der neuen Vereinsauswahl für den Mittelfeldmann. Handgelder, Bonuszahlungen und hohe Gehaltsmöglichkeiten (an denen Berater ja meist mitverdienen) inklusive. Eine Verlängerung des Keita-Vertrags in Leipzig würde sehr überraschen, auch wenn Rangnick noch im Februar eigentlich guter Dinge war.

Presse 02.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 01.08.2017

Bei RB Leipzig ist heute weiter Ruhe in Sachen Trainingsbetrieb. Morgen geht es am Cottaweg ab 10 Uhr für die RasenBallsportler weiter. Entsprechend auch ein eher ruhiger Tag rund um den Verein.

Ralf Rangnick erklärt, dass er mit der Kaderplanung bei RB Leipzig nun durch sei und es keine Zugänge und Abgänge mehr gibt bzw. keine mehr geplant sind. Auch Oliver Burke wolle man nicht mehr abgeben, weil man an seine Entwicklung glaubt und eine Leihe nach England für die Entwicklung keinen Sinn macht.

Ohne die Worte des Sportdirektors anzuzweifeln, darf man trotzdem feststellen, dass das Transferfenster noch einen Monat offen ist. Da kann noch einiges passieren. Sei es Verletzungen. Oder vielleicht auch eine plötzlich aufploppende Chance, doch noch Spieler XY für wenig oder akzeptables Geld zu holen. Manchmal fällt ein Steinchen und dann passiert doch noch was. Dass sich Rangnick mit dem Wissen von heute mit der Kaderplanung fertig sieht, macht angesichts des (erreichten) Ziels, 20 Feldspieler (plus Nachwuchsspieler, die dazustoßen) mit vergleichsweise ausgeglichenem Niveau zusammenzustellen, Sinn.

Presse 01.08.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 31.07.2017

Zwei Testspiele am Wochenende für RB Leipzig beim Emirates Cup. Gegen den FC Sevilla und Benfica Lissabon. Gegen Sevilla setzte es mit einer Art A-Elf eine 0:1-Niederlage. Gegen Benfica konnte eine sehr junge Mannschaft mit 2:0 gewinnen. Marcel Halstenberg und Marvin Compper schossen die Tore.

Beim Emirates Cup wurde man mit diesen Ergebnissen Dritter. Das war aber nicht so richtig relevant. Wichtiger war das, was man auf dem Platz schon sehen konnte. Und das sah in beiden Spielen vor allem vor der Halbzeit schon recht gut und von der Spielanlage her recht ansprechend aus. Die Durchschlagskraft und die Einbindung der Stürmer war in beiden Spielen ein wenig das Problem. Zudem baute man nach der Pause irgendwann jeweils ordentlich ab, was vor allem auch dem Trainingsstand geschuldet sein dürfte. Es war das erste Mal in der Vorbereitung, dass der große Teil der eingesetzten Spieler 90 Minuten am Stück absolvieren musste.

Wichtig am Emirates Cup auch, dass man schon mal an europäisches Topniveau heranschnupperte. Sowohl Sevilla als auch Benfica gehören zur erweiterten europäischen Spitze. Zudem spielte RB erstmals auswärts in einer der großen Arenen Europas. Diverse Handyvideos der RB-Spieler zeigen auch, dass manch einer da auch ein bisschen mit offenem Mund in dem Stadion von Arsenal stand. Auch das sind wichtige Erfahrungen, bevor es ab September in der Champions League dann ernst wird.

Presse 31.07.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 28.07.2017

Das Trainingslager von RB Leipzig in Seefeld ist vorbei. Insgesamt ist man mit der Vorbereitung zufrieden. Die Verletzungen sind ein klitzekleiner Wermutstropfen. Froh ist, dass man das Team schon jetzt zusammenhat und auch mit den neuen Spielern schon intensiv arbeiten konnte.

Morgen und übermorgen der Emirates Cup aus London. RB Leipzig spielt dabei gegen den FC Sevilla und gegen Benfica Lissabon. Am Samstag ab 15 Uhr geht es gegen den FC Sevilla, am Sonntag spielt man zur selben Zeit gegen Benfica Lissabon. Die Partie gegen Sevilla übertragen Sport 1 (TV) und DAZN (Stream). Wobei Sport 1 offenbar erst später einsteigt, weil man vorher Chelsea gegen Inter überträgt (bis 15.15 Uhr) und entsprechend die erste Viertelstunde wohl hin- und hergesprungen wird. So sieht es zumindest im Moment aus. Bei Sportsendern kann sich in den Sendeabläufen von jetzt auf gleich aber auch vieles ändern. Am Sonntag ist der MDR mit TV-Bild dran. DAZN liefert auch da den Stream.

Nicht dabei beim Emirates Cup sind nach jetzigem Stand wahrscheinlich Timo Werner und Diego Demme, reisen aber mit nach London. Marvin Compper und Marcel Sabitzer können wohl mitspielen. Damit wäre man bei 21 Feldspielern. Das ist genug für zwei Spiele. Zur Sicherheit wird man wohl noch weitere U19-Spieler einfliegen.

Presse 28.07.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 27.07.2017

Einiges los heute. Manches auch, bei dem man sich sofort wieder in den Urlaub zurückwünscht..

Emil Forsberg versucht im Kicker Dampf aus den eigentlich schon wieder verstummten Debatten um ihn und einen möglichen Wechsel zu nehmen und bekennt sich zu RB Leipzig. Mit Ralf Rangnick sieht er keinen Redebedarf und die Aussagen seines Beraters will er nicht mehr kommentieren. Alles gesagt für ihn, nun gehe es darum, als Spieler und als Team noch besser zu werden als in der Vorsaison. Dabei hat er durchaus die erneute Champions-League-Qualifikation und auch ein bisschen die Bayern im Blick. Aber das kennt man ja aus der Vorsaison, dass Forsberg schon früh große Ziele im Blick hatte.

Währenddessen wird Forsberg ins nächste (eher vage, weil von einer nicht ganz so zuverlässigene italienischen Website kommende) Gerücht eingewebt. Manchester United soll Interesse an ihm haben, weil es mit Wunschspieler Ivan Perisic nicht vorwärts geht. Manchester United hatte mit Victor Lindelöf diese Saison schon einen Spieler von Forsberg-Berater Hasan Cetinkaya geholt. Wer gehofft hatte, dass die Forsberg-Gerüchte nun zu Ende sind, sieht sich schon mal getäuscht. Wobei Forsberg selbst offenbar nach dem vielen Trallala während der Sommerpause mit dem Kopf schon wieder voll bei RB und der neuen Saison ist.

Presse 27.07.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 26.07.2017

Testspiel gestern zwischen RB Leipzig und Konyaspor. 1:0 endete die Partie durch einen früh direkt verwandelten Freistoß von Emil Forsberg. Hätte auch wesentlich höher ausgehen können. Lief nicht alles rund, vor allem auch im Zusammenspiel mit den Neuzugängen, aber insgesamt war es ein ordentlicher Test mit einigen Durchhängern. Sollte man am Ende des Trainingslagers auch nicht überbewerten. Zumal beispielsweise Bruma und Werner erstmals bei einem Testspiel in diesem Sommer dabei waren. Ist halt noch viel Luft nach oben in jeder Beziehung.

Ärgerlich die Verletzungen von Marcel Sabitzer und Timo Werner. Sabitzer hatte einen üblen Tritt abbekommen. Bei Timo Werner machte der Muskel zu. Bei beiden werden die Auswechslungen bisher als Vorsichtsmaßnahmen gesehen und wird nicht mit schwereren Verletzungen gerechnet. Federico Palacios wurde wegen der Verletzungen gleich zweimal eingewechselt. Einmal in Hälfte 1 für Sabitzer, einmal in Hälfte 2 für Werner.

Kapitänsfrage und so. Gestern trugen Marcel Sabitzer und Willi Orban die Binde. Diego Demme werden auch Chancen zugesprochen. Unter den drei Spielern dürfte wohl am Ende die Entscheidung fallen, wer neuer Kapitän wird, da Ralph Hasenhüttl einen Spieler die Binde tragen sehen will, der auch sehr regelmäßig auf dem Platz steht. Bei Dominik Kaiser kann man Stand heute davon nicht ausgehen. Als Typ ist er aber wohl der ideale Kapitän. Falls dieses Bindending irgendwie wichtig ist.

Presse 26.07.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 25.07.2017

Diego Demme foult Naby Keita. Naby Keita foult schmerzhaft zurück. Und die Geschichtenmaschine von einem gefrusteten, weil wechselwilligen Spieler setzt sich (nicht nur bei Liverpool-Fans) in Gang. Inklusive Gegensteuern des Vereins, der eine Art Versöhnungsvideo der beiden postet (siehe RBlive). Womit man so seine Zeit verbringen kann..

Heute im Trainingslager von RB Leipzig das Testspiel gegen Konyaspor. Türkischer Erstligist. Kein scharfer Champions-League-Test, aber eine Steigerung in der Qualität gegenüber den ersten beiden Testspielen in Dessau und Meuselwitz. Diego Demme und Marvin Compper werden angeschlagen fehlen. Die restlichen 21 Feldspielern (bzw. vielleicht nur 20 von ihnen) teilen sich die 90 Minuten schiedlich friedlich. Mvogo und Gulacsi dürften ihr Duell um die Nummer 1 eröffnen, indem sie jeweils 45 Minuten im Tor stehen.

Pressingspieler Konrad Laimer hat sich schwer getan, Salzburg zu verlassen, weil er schon so lange da spielte. Für Leipzig hat er sich entschieden, weil ihm die Art des Fußballs hier entgegen kommt. Sagte er gestern in einer Medienrunde.

Presse 25.07.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 24.07.2017

So, da sind wir dann wieder. Mit dem Versuch die letzten Wochen seit dem letzten Presseupdate aufzuarbeiten. Ein grober (und selbst dann schon langer) Überblick mit Verzicht auf Detailgerüchte und Co. Verziehen sei mir auch, wenn ich nicht zu jeder Geschichte einen Link heraussuche. Ist einfach nur eine Sammlung der zentralen Geschichten und ein paar eigene Anmerkungen.

Konrad Laimer war schon vor drei Wochen der lang erwartete Neuzugang im zentralen Mittelfeld. Irgendwas zwischen fünf und acht Millionen kolportiert man als Ablöse. Ob es eine Ausstiegsklausel gab oder nicht, bleibt unklar. Eine solche ist allerdings seit längerem im Gespräch. Fünf Millionen wären für einen Wechsel ohne Ausstiegsklausel auch etwas arg billig. Laimer unterschrieb für vier Jahre in Leipzig.

Etwas überraschender und ein wenig aus dem Nichts kam der Wechsel von Jean-Kevin Augustin von Paris Saint-Germain zu RB Leipzig. Ballsicherer, abschlusstarker Stürmer. 20 Jahre alt. Vertrag bis 2022. Irgendwas um die 13 Millionen Euro Ablöse. Vielleicht nicht ganz genau der Wandspieler-Poulsen-Ersatz, den man erwartet hatte, aber einer mit sehr viel Talent und Potenzial, der noch mal ordentlich Bewegung in die RB-Offensive bringt.

Presse 24.07.2017 weiterlesen

Flattr this!

Presse 30.06.2017

Gerüchtezeug. Der angebliche RB-Kandidat Yann Karamoh von SM Caen wird nun von AS Saint-Etienne umworben. Ex-Salzburg-Coach Oscar Garcia ist dort unterwegs. Der wird doch nicht etwa was vom Leipziger Scouting mitbekommen haben?^^ Karamoh (18, Stürmer) soll laut L’Equipe bereit sein, seinen angeblich nur noch bis Jahresende laufenden bis 2018 laufenden Vertrag auszusitzen und dann zu wechseln, selbst wenn er deswegen bis dahin in Caen keine Spielzeit mehr kriegt.

ESPN schmeißt Julien Ngoy als Namen auf den Gerüchtezug. 19, Stürmer bei Stoke City. Monaco soll aber derzeit das größte Interesse an einer Verpflichtung des Belgiers haben.

In Belgien heißt es, dass der RSC Anderlecht Emmanuel Sowah nicht gehen lassen will. Also auch nicht zu einem möglichen Interessenten RB Leipzig. 19 Jahre, Außenverteidiger. So richtig plausibel klang das Gerücht um den Ghanesen allerdings auch nie.

Presse 30.06.2017 weiterlesen

Flattr this!