Presse 10.08.2017

Bisher hatte man sich vereinsseits eher verklausuliert zur Möglichkeit geäußert, dass künftig Stammspieler den Verein auch verlassen könnten. Ralph Hasenhüttl hatte praktisch schon zu Beginn der Sommerpause Europa als neues Ziel für die kommende Saison ausgegeben, weil es ansonsten schwer werde, die besten Spieler bei RB zu halten. Ralf Rangnick hatte zudem immer wieder betont, dass man Spieler nicht abgebe, solange der Verein mit der Entwicklung der Akteure auf dem Feld mithalte. Erst wenn sich der Verein langsamer entwickelt als die Spieler (oder sogar zurückentwickelt), seien Trennungen möglich.

Bei Naby Keita äußert Rangnick nun via MDR und BILD erstmals direkt, dass er wohl nächstes Jahr weg ist. Praktisch bestätigt er eine Ausstiegsklausel (ohne es Ausstiegsklausel zu nennen) und glaubt, dass es schwer wird, den Mittelfeldmann zu halten, wenn er auch in der Champions League so gut spielt wie in der vergangenen Spielzeit. Denn dann würden die ganz großen Klubs anklopfen. (Und die Ausstiegsklausel von geschätzt reichlich 50 Millionen Euro locker bezahlen, kann man hinzufügen.)

Man kann natürlich geteilter Meinung sein, ob es richtig war, die Monsterangebote für Keita auszuschlagen und nächste Saison weniger Geld zu verdienen (wenn nicht noch ein ‚Jetzt verkaufen, ein Jahr zurückleihen‘-Deal kommt). Rund 30 Millionen könnte die Differenz betragen. Allerdings ist Keita sportlich so wertvoll, dass er die 30 Millionen durch Leistungen auch im Saisonverlauf einspielen könnte (durch erneute CL-Quali zum Beispiel). Von daher macht der Standpunkt des Sportdirektors sportlich, aber im Endeffekt auch wirtschaftlich durchaus Sinn. Wenn Barcelona (völlig fiktiv gesprochen) auf die Idee kommen sollte, noch mal eine deutlich dreistellige Millionensumme in die Hand zu nehmen (oder Keita zu streiken anfängt, wofür es aktuell keine Anzeichen gibt), dann sähe das schon etwas anders aus.

Ralf Rangnick selbst meint beim MDR in dieselbe Richtung gehend in Entgegnung auf Eberl (der hatte gemeint, RB brauche das Geld nicht und es gebe nicht viele Klubs, die sich das leisten könnten), dass die Entscheidung, Keita zu halten, eine „Güterabwägung“ sei. „Wollen wir jetzt ein paar Euro mehr kassieren und einen unserer besten Spieler verlieren, damit riskieren, dass wir etwas weniger erfolgreich sind in der Bundesliga oder Champions League oder wollen wir das nicht.“

Zudem findet er es seltsam, was Paris Saint-Germain trotz Financial Fairplay in Neymar investieren kann, während man selbst von der Regel eingeschränkt werde. Wobei man hier einwenden kann, dass es noch gar keine Entscheidung der UEFA zur Einhaltung der Financial-Fairplay-Regel im Zuge des Neymar-Transfers gibt (kann es auch gar nicht, weil noch nicht mal die Transferperiode durch ist), entsprechende Prüfungen über die Saison permanent vorgenommen werden und Strafen auch nachträglich ausgesprochen werden können.

Zudem gibt es vermutlich auch beim Neymar-Transfer im Financial-Fairplay-Sinne Dinge, die ihn relativieren (zum Bsp. wird die Transfersumme wie in Deutschland auch bspw. nicht auf einmal verbucht, sondern auf fünf Jahre Vertragslaufzeit gestreckt). Und ganz nebenbei gesagt, sollte man sich in Leipzig nicht allzu sehr über Financial Fairplay beschweren, falls man bei der UEFA damit durchgekommen ist, dass in der zweiten Liga handgeschätzte 40 bis 50 Millionen Euro von Red Bull als marktübliche und durch Werbewert gegenfinanzierte Leistung verbucht werden konnten.

Insgesamt kann man aber festhalten, dass Financial Fairplay offenbar nicht immer das gewährleistet, was man erwarten würde und dass durch die Regel eher der Zugang zum Wettbewerb für kleinere Klubs (also jene, die nicht die internationalen Großmarken sind) erschwert wird als dass tatsächlich wirtschaftliche Gerechtigkeit hergestellt werden kann. Wobei die Financial-Fairplay-Regel ja sowieso eher darauf schaut, ob Vereine wirtschaftlich nachhaltig aufgestellt sind und nicht darauf, ob es gerecht zugeht (vielleicht eines der zentralen Missverständnisse im Umgang mit der Financial-Fairplay-Regel).

Lustig im Zusammenhang mit Keita noch der Express-Artikel aus Großbritannien („heard from those inside the club“). RB Leipzig habe Keita verkaufen wollen und Liverpool auch einen Preis genannt. Als Liverpool diesen Preis dann zahlen wollte, habe man aber abgelehnt. RB mache das alles nur, weil man ins „Rampenlicht“ wolle. Und überhaupt mache RB nichts so wie ein normaler Fußballklub. Witziger Text, in dem auch geglaubt wird, dass der Umsatz bei RB noch bei den 80 Millionen Euro aus Zweitligazeiten 2015 liegt. Da dürfte man inzwischen wohl eher noch mal eine 1 davor malen..

Diego Demme, Emil Forsberg, Bernardo und Ibrahima Konate werden nicht mit nach Dorfmerkingen fahren am Wochenende. Man wolle sie nicht zwanghaft mitnehmen, lässt Ralph Hasenhüttl wissen und lässt damit auch durchblicken, dass der große Fokus auf dem Saisonstart in der Bundesliga eine Woche später liegt. Forsberg hat Angina, Demme braucht nach seiner Knieprellung noch ein bisschen. Bernardo hat noch leichte Probleme mit seinem Sprunggelenk. Und Konaté hat Knieprobleme.

Yussuf Poulsen im längeren Interview bei Spox. Über alles mögliche rund um Dänemark, Afrika, seinen Weg nach Leipzig, die WG mit Kimmich, Timo Werner und einigem mehr. Sie werden so schnell groß, dieser Typ Talente, die einst mit 19 kamen und noch wie kleine Jungs wirkten..

Marcel Halstenberg erklärt im Kicker, dass er torgefährlicher werden will.

Die LVZ mit einem schönen Beitrag aus Dorfmerkingen. Wo man sich weiter der Anti-RB-Stimmung verweigert und wegen der ganzen Organisation des Spiels im Stress ist.

Bröndby IF bestätigt auf der Vereinswebsite, dass der Leihvertrag mit Zsolt Kalmár aufgelöst wurde und der Ungar wohl künftig für den slowakischen Verein DAC Dunajská Streda spielen wird. Ja, Kalmár ‚gehört‘ weiterhin RB, weil er für ein Jahr in die Slowakei verliehen wird. Dass er in Leipzig noch mal irgendwann auflaufen wird, ist allerdings nahezu ausgeschlossen.

Stefan Kutschke kommt mit seinem Fußabdruck auf den „Walk of fame“ in Berlin. Weil er im Internet zum DFB-Pokalhelden der letzten Saison gewählt wurde. Wohlgemerkt bei nur einem Sieg mit zwei Kutschke-Toren gegen RB und anschließendem Ausscheiden. So viel zu Internet-Abstimmungen..

———————————————————————————

Nach Lage der Dinge jubelt Naby Keita die letzte Saison für RB Leipzig. | GEPA Pictures - Kerstin Kummer
GEPA Pictures – Kerstin Kummer

———————————————————————————

[BILD] Rangnick plant ohne Keita: http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/rb-leipzig/rangnick-plant-ohne-keita-52813908.bild.html

[Bröndby] Zsolt Kalmár tager videre i karrieren: http://brondby.com/nyhed/2017/08/09/zsolt-kalmar-tager-videre-i-karrieren

[Donaukurier] Zeig her deine Füße: http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Zeig-her-deine-F-uuml-szlig-e;art599,3488827

[Express] Naby Keita to Liverpool: Club chiefs thought deal was done – transfer claim: http://www.express.co.uk/sport/football/837152/Naby-Keita-Liverpool-Transfer-News-Graeme-Kelly-Red-Bull-Leipzig

[FC DAC 1904] A német Bundesligából erősítünk!: http://fcdac.sk/hu/hirek/2017/08/10/a-nemet-bundesligabol-erosituenk

[Kicker] Forsberg, Konaté, Demme und Bernardo fehlen Leipzig: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/703571/artikel_forsberg-konatc3a9-demme-und-bernardo-fehlen-leipzig.html

[Kicker] Halstenberg: Benfica dient als Beispiel: nur Print

[LVZ] Quartett von RB Leipzig fehlt im DFB-Pokal – Prominenter Gast am Cottaweg: http://www.sportbuzzer.de/artikel/quartett-von-rb-leipzig-fehlt-im-dfb-pokal-prominenter-gast-am-cottaweg/

[LVZ] Sportfreunde – der Name ist Programm: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rb-leipzig-ist-nicht-allein-schuld-in-dorfmerkingen-herrscht-ausnahmezustand/

[LVZ] Fairplay in Theorie und Praxis beim DSC: http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Fairplay-in-Theorie-und-Praxis-beim-DSC

[MDR] Rangnick – Keita verlässt uns nächsten Sommer: http://www.mdr.de/sport/fussball_1bl/rangnick-keita-verlaesst-uns-naechsten-sommer-100.html

[MDR] Der Geist von Dorfmerkingen: http://www.mdr.de/sport/mdr-aktuell-radio/audio-sportfreunde-dorfmerkingen-vor-dfb-pokal-gegen-rb-leipzig-100.html

[RB-Fans] Bundesligastart auf Schalke: http://www.rb-fans.de/artikel/20170810-special-fahrt-schalke.html

[RB Leipzig] DFB-Pokal: Die wichtigsten Hinweise!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/statisch/Anreise-Infos-aktuelles-Auswaertsspiel.html

[RB Leipzig] U17 zum Saisonauftakt beim VfL Wolfsburg!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Vorbericht-U17-VfL-Wolfsburg.html

[RBlive] Ralf Rangnick: Keita-Abschied im kommenden Sommer wahrscheinlich: https://rblive.de/2017/08/10/ralf-rangnick-keita-abschied-im-kommenden-sommer-wahrscheinlich/

[RBlive] RB Leipzig soll bei Hasenhüttl-Rückkehr mehr Tore schießen: https://rblive.de/2017/08/09/rb-leipzig-ralph-hasenhuettl-rueckkehr-mehr-tore-schiessen-vfr-aalen-sportfreunde-dorfmerkingen-dfb-pokal/

[RBlive] Auch Forsberg fällt aus – Quartett fehlt gegen Dorfmerkingen: https://rblive.de/2017/08/09/verletzte-personal-rb-leipzig-diego-demme-emil-forsberg-ibrahima-konate-bernardo-sportfreunde-dorfmerkingen-dfb-pokal/

[RBlive] 50. Geburtstag von Ralph Hasenhüttl: Team plant Überraschung: https://rblive.de/2017/08/09/ralph-hasenhuettl-50-geburtstag-geschenk-rb-leipzig-ueberraschung-dorfmerkingen-dfb-pokal/

[rotebrauseblogger] Saurer Apfel Champions-League-Kader: http://rotebrauseblogger.de/2017/08/10/saurer-apfel-champions-league-kader/

[Sächsische Zeitung] Hasenhüttl feiert auf dem Platz: https://www.sz-online.de/nachrichten/hasenhuettl-feiert-auf-dem-platz–3746132.html

[Spox] Yussuf Poulsen – „Afrika würde vielen Leuten guttun“: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1708/Artikel/yussuf-yurary-poulsen-interview-rb-leipzig.html

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Presse 10.08.2017“

  1. Der Keita-Artikel ist bei Bild hinter der paywall. Ist ja doof. Beim MDR gibt’s die ganze Aussage von Rangnick per Video for free.
    Servicekommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.