Presse 25.04.2017

Einiger Nachklapp noch zum Spiel von RB Leipzig beim FC Schalke 04. Unter anderem mit Hasenhüttls Psychotrick, Werner unter der Woche im Training ins zweite Team zu stecken und ihn damit zu stressen und auf die Aufgabe zu fokussieren.

Hasenhüttl möchte das Kapitel Werner-Schwalbe nach dem Spiel nun endgültig schließen. Die FAZ findet derweil, dass der Stürmer mehr Fürsprache von Fußballverantwortlichen brauchen könnte. Und hätte sich vor dem Spiel auf Schalke auch mehr klare Aussagen von dortigen Offiziellen und kein Abtun von Anfeindungen („Das gibt es in jedem Fußballstadion mal“) gewünscht.

Hasenhüttls und Weinzierls Aussagen zur Doppelbelastung werden zu einer Kontroverse erhöht. Dabei haben ja beide durchaus Recht. Weinzierl hatte angemerkt, dass Leipzig erst noch wird lernen müssen, mit der Doppelbelastung umzugehen und dass Schalke ja diese Saison bisher 15 Spiele mehr hatte.

Ralph Hasenhüttl hat gestern richtigerweise entgegnet, dass Schalke aber auch einen entsprechnenden Kader zusammengestellt hat und man in Leipzig natürlich sehen werde, was Doppelbelastung ausmacht, aber man ja in einem Jahr mal gucken kann, ob dabei 24 Punkte Rückstand auf Schalke rauskommen (so wie jetzt Schalke auf Leipzig hat). In jedem Fall werde er, also Hasenhüttl, die Doppelbelastung nicht als Entschuldigung benutzen.

Durchaus deutlich in der Sache, der Coach Hasenhüttl.. Wobei Weinzierl beim konkreten Spiel gegen Leipzig natürlich Recht hat, dass man mit der Belastung durch den Europapokal drei Tage nach 120 Minuten gegen Amsterdam nach drei englischen Wochen und mit diversen ausgefallenen und angeschlagenen Spielern im Nachteil war. Relativ großer Kader hin oder her.

Meedia noch mit den Quoten von Sky vom Fußballwochenende. Schalke gegen Leipzig dabei etwas überraschend auf Augenhöhe mit dem Samstagstopspiel Mönchengladbach gegen Dortmund bzw. sogar ein bisschen drüber. Knapp 800.000 Zuschauer hatte das Schalke-Spiel. Das ist nach den Spielen in Dortmund und München und auf Augenhöhe mit dem Spiel in Köln RB-Topquote der Saison bei Sky. Und zeigt einmal mehr, dass RB Leipzig in Spielen gegen die quotenstarken Teams der Liga vermutlich aufgrund von Polarisierungseffekten ganz besonders gut funktioniert. In der Gesamtquotentabelle liegt man auf Platz 8 und ist Teil des breiten Mittelfelds, das hinter den Quotentopteams Bayern, Dortmund und Schalke folgt.

Die Red Aces im Anschluss an ihr Banner beim Spiel auf Schalke, in dem sie sich über Mateschitz‘ angeblichen Pluralismus lustigmachten, nun noch mit der passenden Stellungnahme dazu. In dem sie dem Verein und Mateschitz vorwerfen, dass die propagierte Akzeptanz von Meinungen (die sie bei Mateschitz aber eher als „Akzeptanz für fremdenfeindliche und reaktionäre Positionen“ sehen) im Verein nicht umgesetzt wird. Weil man dort völlig nach eigenem Gusto agiert und entsprechend Banner „nach Tagesfacon“ verboten werden, mit Bewährungs-Hausverboten gearbeitet wird und man auch das eigene Fanzine nicht im Stadion verteilen darf. Kapitulieren will man aber nicht, sondern sich und die eigenen Werte weiter im Stadion vertreten.

Ohne darauf im Detail einzugehen, bahnt sich da ein auf verschiedenen Ebenen (politisch, vereinskulturell) kaum auflösbarer Konflikt an. Bzw. gibt es den schon seit gefühlten Ewigkeiten in unterschiedlichem Ausmaß und wird hier nur relativ klar ausformuliert. Mir persönlich ist die Erwartungshaltung, die man daran hat, was man in einem Fußballstadion so alles tun und sein können muss, ein bisschen too much. Und sie kollidiert natürlich erheblich mit dem Leipziger Äquivalent zur Bayern-Vereinsphilosophie „Mia san mia“, das man als „Wir entscheiden und ihr freut euch“ umschreiben könnte (was den meisten RB-Fans ja auch völlig ausreicht).

Keine Ahnung, wo der Konflikt hinführt und wie man den auf den verschiedenen kommunikativen Ebenen angehen wird. Der Verein sitzt da naturgemäß am etwas längeren Hebel.

Westline glaubt in einem Kommentar, dass es sportlich keine Gründe gibt, dass der VfL Bochum am Ende der Saison die Kaufoption für Nils Quaschner zieht. Dann würde der Stürmer wieder in Leipzig auf der Matte stehen, wo vermutlich kein Platz für ihn ist. 2018 läuft der Vertrag aus, wenn er sich nach dem Aufstieg in die Bundesliga nicht verlängert hat. Da wird man dann irgendeinen Abnehmer finden müssen.

In Schweden heißt es, dass Malmö FF an einem möglichen Weiterverkauf von Emil Forsberg irgendwann einmal nicht mitverdienen würde. Weil keine entsprechende Weiterverkaufsklausel in den damaligen Verhandlungen vereinbart wurde.

Ottmar Hitzfeld lobhudelt in der Welt der sportlichen Arbeit bei RB Leipzig und den Verantwortlichen und sieht RB gerüstet für internationale Taten.

Die 11Freunde mit dem nächsten Kapitel in ihrem ‚Warum RB Leipzig keine Lizenz für den Europapokal kriegen darf‘-Buch. Diesmal im Fokus die Verflechtungen im Nachwuchsbereich zwischen Salzburg, Liefering und Leipzig. Wobei die Argumentation vornehmlich suggestiv und spekulativ, denn tatsächlich erhellend ist. Vermutlich das Grundärgernis bei diesen Artikeln, dass das Ergebnis schon vorher feststeht und man sich dann seinen Text dazu baut.

Interessant jenseits von ‚Da wechseln Talente von Liefering nach Salzburg und dann nach Leipzig‘ (was der UEFA angesichts der freien Arbeitsplatzwahlmöglichkeiten der Spieler eher egal sein dürfte) wäre ja eher die Frage, wie die Verflechtungen von Liefering und Salzburg via Red Bull vor dem Hintergrund von UEFA-Regularien sind.

Formal ist ja die Argumentation, dass Red Bull in Salzburg nur Sponsor ist, während Leipzig quasi der Red-Bull-Klub ist (also für die UEFA, für den DFB natürlich ein Verein mit einem großen und wichtigen Partner^^). In Liefering ist Red Bull offenbar auch nicht Hauptgesellschafter. Interessant würden die Dinge ja in Bezug auf Europa und UEFA vermutlich nur werden, wenn Liefering auch formal ein Red-Bull-Klub und gleichzeitig eng verknüpft mit Red Bull Salzburg ist. Dann kriegt man die Querverbindung von Salzburg über Red Bull, Nachwuchsakademie und Liefering dann eben vielleicht doch auch formal nach Leipzig.

Kriegt man die nicht, ist Liefering eben ein Verein, der die in Österreich möglichen Kooperationsspieler (U22-Spieler, die dem höherklassigen Verein gehören, aber beim unterklassigen Verein spielen und jederzeit für Pflichtspiele wieder nach oben gerufen werden können; soll die Ausbildung von jungen Spielern verbessern) von Red Bull Salzburg bei sich spielen lässt. Um von da aus in der Nachwuchsarbeit eine formale Verflechtung nach Leipzig zu bauen, braucht es dann schon mehr als Talente, die ihren nächsten Schritt in Leipzig sehen (könnten) oder die Tatsache, dass Rangnick in seiner Zeit in Salzburg im Nachwuchsbereich Trainer eingestellt hat oder die Aussagen eines „ehemaligen Mitarbeiters“.

———————————————————————————

Kommt Nils Quaschner künftig zum Schmusen mit Bulli zurück nach Leipzig? | GEPA Pictures - Roger Petzsche
GEPA Pictures – Roger Petzsche

———————————————————————————

[11Freunde] Schaulaufen der Zuchtbullen: https://www.11freunde.de/artikel/wie-sich-rb-leipzig-die-besten-talente-aus-salzburg-sichert

[BILD] Hasenhüttl kontert Faulenzer-Vorwurf: http://www.bild.de/sport/fussball/ralph-hasenhuettl/hasenhuettl-kontert-51430070.bild.html

[Bundesliga] Forsberg: „If I had 32 assists, then I’d be happy“: http://www.bundesliga.com/en/news/Bundesliga/emil-forsberg-exclusive-interview-says-weve-had-a-good-season-but-it-could-be-better-blmd30n-441805.jsp

[FAZ] Wer schützt Timo Werner?: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/rb-leipzig-stuermer-wird-permanent-angefeindet-wer-schuetzt-ihn-14985916.html

[Halbfeldflanke] Schalker Löcher: http://www.halbfeldflanke.de/2017/04/schalker-loecher/

[Kicker] Hasenhüttl provoziert: Stresstest für Timo Werner: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/676422/artikel_hasenhuettl-provoziert_stresstest-fuer-timo-werner.html

[LVZ] Es geht nur noch um das Wann: RB Leipzig blickt Spiel gegen Ingolstadt optimistisch entgegen: http://www.sportbuzzer.de/artikel/es-geht-nur-noch-um-das-wann-rb-leipzig-blickt-spiel-gegen-ingolstadt-optimistis/

[LVZ] RB Leipzigs Frauen feiern den Meistertitel: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rb-leipzigs-frauen-feiern-den-meistertitel/

[Meedia] Sky-Bundesliga-Quoten: starke Zahlen für Mönchengladbach-Dortmund und Schalke-Leipzig: http://meedia.de/2017/04/24/sky-bundesliga-quoten-starke-zahlen-fuer-moenchengladbach-dortmund-und-schalke-leipzig/

[Mitteldeutsche Zeitung] Hasenhüttl unzufrieden – RB-Coach redet über das Schalke-Spiel: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/hasenhuettl-unzufrieden-rb-coach-redet-ueber-das-schalke-spiel-26759310

[Mitteldeutsche Zeitung] Auto gerät in Brand – Rastende RB Leipzig-Fans helfen Familie in Not: http://www.mz-web.de/landkreis-mansfeld-suedharz/auto-geraet-in-brand-rastende-rb-leipzig-fans-helfen-familie-in-not-26759476

[RB-Fans] Landesliga Meisterinnen: http://www.rb-fans.de/artikel/20170424-spielbericht-bischofswerda.html

[RB Leipzig] „Solche Spiele sind notwendig für uns“: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Stimmen-nach-Rueckspiel-Schalke.html

[RB Leipzig] Spiel für Inklusion: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Spiel-fuer-Inklusion.html

[RBlive] Hasenhüttl contra Weinzierl: „Doppelbelastung nicht als Ausrede nehmen“: https://rblive.de/2017/04/24/hasenhuettl-contra-weinzierl-rb-leipzig-fc-schalke-champions-league-europa-ausrede-doppelbelastung/

[RBlive] Willi Orban verpasst Werner-Tor auf Schalke: https://rblive.de/2017/04/24/willi-orban-timo-werner-fc-schalke-04-rb-leipzig/

[RBlive] Hasenhüttl: Psychotricks mit Werner und das Ende der Schläfrigkeit: https://rblive.de/2017/04/24/ralph-hasenhuettl-psychotricks-timo-werner-fc-schalke-04-rb-leipzig/

[rotebrauseblogger] Unterschiedliche Sorten Pausentee: http://rotebrauseblogger.de/2017/04/25/unterschiedliche-sorten-pausentee/

[Schalke 04] Schwere Beine, großer Kampfgeist: http://www.schalke04.de/de/aktuell/news/170424_nachdreher/page/9593–9593-213-.html

[Sport1] Keita bester Dribbler der Bundesliga: http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2017/04/naby-keita-von-rb-leipzigs-ist-der-beste-dribbler-der-bundesliga

[Süddeutsche Zeitung] Einigen Fans brennt der Helm: http://www.sueddeutsche.de/sport/bundesliga-einigen-fans-brennt-der-helm-1.3474866

[Sydsvenskan] Malmö FF får inte procent om/när Forsberg går vidare: http://www.sydsvenskan.se/2017-04-24/plotsligt-fick-en-gammal-mff-legendar-mig-att-tanka-pa-hugh-grant

[webn0.4] Och, Jochen: http://www.web04.de/2017/04/25/och-jochen/

[Welt] „RB hat das Zeug, international ein Wort mitzureden“: https://www.welt.de/sport/article163921052/RB-hat-das-Zeug-international-ein-Wort-mitzureden.html

[Westline] Kommentar: Qualitätsproblem in der Offensive: http://www.westline.de/fussball/vfl-bochum/kommentar-qualitaetsproblem-der-offensive

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.