Presse 01.03.2017

Weiter Bewegung rund um die künftige Besetzung der Torhüterposition bei RB Leipzig. BILD bringt heute mit Bernd Leno wieder mal eine große Lösung, also eine Nummer 1 ins Gespräch. Der würde aber mal eben 25 Millionen Euro kosten und auch Transfermöglichkeiten auf anderen Positionen einschränken. Zudem würde sich dann die Frage stellen, ob Peter Gulacsi weiterhin freiwillig die Nummer 2 bleibt. Bisher war er immer mit der klaren Idee, Nummer 1 zu sein, aufgetreten.

Alternativ wäre auch die Verpflichtung eines weiteren Talents möglich. Yvon Mvogo wird hier von der BILD genannt. 22 Jahre. Stammkeeper bei den Young Boys Bern. Schweizer Nachwuchsnationaltorwart. Also eine ähnliche Lösung wie Marius Müller letzten Sommer.

Vorstellbar sowieso, dass wegen fehlender U23 RB Leipzig kommende Saison vier Keeper im Profikader hat. Kommt Leno nicht, dann könnte das auf so etwas wie Gulacsi, Müller, Mvogo, Köhn (schon fixer Neuzugang) hinauslaufen. Kommt Leno, dann wäre auch so etwas wie Leno, Müller, Coltorti, Köhn denkbar. Kann ja jeder selbst ein bisschen spinnen, wie das je nach Neuzugangswünschen aussehen könnte.

Rani Khedira lässt in der LVZ seine Zukunft bei RB Leipzig weiter offen. Die Einsatzzeiten in den letzten Spielen seien super gewesen. Allerdings gehe es ihm weiter darum, regelmäßig zum Einsatz zu kommen und ob das bei RB Leipzig gehe, sei unklar. Entsprechend werde er die kommenden Wochen die Situation weiter beobachten und dann zusammen mit dem Verein eine Entscheidung treffen, wie es weitergeht. Im Winter hätte keines der Angebote „zu diesem Zeitpunkt richtig gepasst“. Im Sommer sähe das bei auslaufendem Vertrag und Ablösefreiheit. so darf man vermuten, anders aus.

Georg Teigl appelliert in der BILD an den Anstand der Fans und sieht Beleidigungen, Hass und Gewalt als jenseits der Grenzen. Ob er Ex-RBLer am Freitag für Augsburg auflaufen wird, ist noch unklar. In Darmstadt saß er zuletzt auf der Bank. Gegen Leipzig könnten dem schnellen Außenbahnspieler die vorhandenen Räume im Umkehrspiel zugute kommen. Nach dem Hinspiel hatte sich Teigl bei den Augsburger Anhängern dafür entschuldigen müssen, dass er sich bei den RB-Fans im Stadion für den warmen Empfang bedankt hatte. Ein Ausflug in die RB-Kurve dürfte entsprechend diesmal wohl eher ausfallen..

Der FC Augsburg auf seiner Website passend zu Teigl mit einer Stellungnahme, in der er klar macht, dass er „Gewalt, Hass, Diffamierungen oder Beleidigungen“ gegen das Gästeteam und Gästefans nicht dulden will.

Der Kicker vermeldet, dass es für Oliver Burke auch für das Spiel beim FC Augsburg wegen muskulärer Probleme eng wird.

Benno Schmitz sieht sich in der Mitteldeutschen Zeitung auch weiterhin bereit für die Startelf bei RB Leipzig. Interessant vielleicht die Spielersicht auf die Auswechslung zu Beginn der Saison in Köln nach 45 Minuten, die offenbar für Schmitz doch ein nicht unerheblicher Treffer war.

Die Augsburger Allgemeine berichtet von einem weiterhin beim Training fehlenden Kapitän Daniel Baier. Jonathan Schmid ist auch im individuellen Training. Auch jenseits dieser zwei Personalien noch manches unklar in Bezug auf die Aufstellung am Freitag gegen Leipzig.

Salzburgs Sportchef Christoph Freund bei Spox mit diesem und jenem rund um Red Bull Salzburg und was er in der Berichterstattung über den Verein nicht versteht. Interessant an dem Beitrag vor allem, dass dadurch klar wird, dass Salzburg künftig schlicht davon lebt, Transfereinnahmen zu generieren. Und dass man diesbezüglich seit Amtsantritt von Rangnick einst schon ordentlich Einnahmen vorweisen kann. Künftig wird man noch stärker davon abhängen, eigenen Nachwuchs über Liefering heranzuführen und dann für einiges Geld zu verkaufen. Nur so kann man relativ unabhängig (im finanziellen Sinne) von Red Bull sein und somit auch die Bestimmungen der UEFA erfüllen, sodass Salzburg und Leipzig als unabhängig voneinander gelten und gleichzeitig in Europa starten können. Formal sieht man sich diesbezüglich sowieso gut aufgestellt. Einen Verzicht von Salzburg auf Europa für einen Startplatz Leipzigs werde es schon wegen der österreichischen Verbandsregularien nicht geben.

Das alles könnte zu der skurrilen Situation führen, dass sich Red Bull Salzburg durch Transfererlöse die Unabhängigkeit von Red Bull erkauft (weil der Sponsoringanteil von Red Bull dann unter 30% des Gesamtetats liegt). Und diese Unabhängigkeit unter anderem durch RB Leipzig bezahlt wird (wobei die Großtransfers abgesehen von Upamecano und Keita bisher nicht nach Leipzig gingen). Also wiederum durch Red-Bull-Geld. Oder anders: Salzburg finanziert sich ein Stückweit die Unabhängigkeit von Red Bull durch Transfergeld das unter anderem via Leipzig von Red Bull kommt..

Die Sportbild spekuliert auch über die eventuelle, gleichzeitige Zukunft von Salzburg und Leipzig in Europa. Und stößt darauf, dass es ein Problem sein könnte, wenn Red Bull bei beiden Vereinen mehr als 30% des Etats stemmt. Weil Red Bull dann bei beiden Vereinen nach UEFA-Regularien bestimmenden Einfluss hätte. Wobei die Sportbild die wachsenden Transfereinnahmen von Salzburg, die die finanzielle Abhängigkeit von Red Bull verbessern, nicht in Betracht zieht. Zudem beachtet die UEFA Investitionen in den Nachwuchs als Investitionen in die Nachhaltigkeit nicht bei ihren Etatbetrachtungen. Sprich, wenn Red Bull in Salzburg weiter den Nachwuchs bezahlt (und Liefering als Ausbildungsverein steht ja sowieso nicht unter UEFA-Beobachtung) und Salzburg regelmäßig Ablösen generieren und neue Nachwuchsspieler heranziehen kann, dann dürfte es für den Klub eigentlich kein ganz großes Problem sein, ihren Profietat zu weniger als 30% von Red Bull finanziert zu bekommen.

Wie viel Gequatsche rund um die Salzburg-Leipzig-UEFA-Frage betrieben wird, beweist die 11Freunde, die ihren entsprechenden Print-Text aus dem Dezember inzwischen auch online gestellt haben. Wenn auf der ersten Seite der Klickstrecke schon zwei grobe inhaltliche Fehler drinstecken, dann möchte man aber eigentlich auch nicht mehr weiterlesen. Dort verwechselt man mal eben Investorengelder ohne Werbegegenwert mit Sponsorengeldern, die einen entsprechenden Gegenwert haben. Und glaubt, dass ein „einzelner Sponsor maximal für 30 Prozent der Gesamteinnahmen beim Sponsoring sorgen darf“. Wofür es keinerlei Beleg gibt. Ein einzelner Sponsor darf eigentlich so viel Geld geben, wie er plausibel machen kann, dass es durch einen Werbegegenwert gedeckt ist. Bei über 30% Etatdeckung durch einen einzelnen Sponsor geht man halt nur davon aus, dass er damit einen bestimmenden Einfluss beim entsprechenden Klub hat. Nun ja. Weitere Wortmeldungen dieser Art sind für die nächsten Wochen noch ein paar zu erwarten.

Irgendwas mit Bayern-Fans, die nicht am 33.Spieltag nach Leipzig fahren. Bzw. kündigt der Club Nr. 12 nur an, dass man nicht „organisiert“ nach Leipzig reisen werden. Genaugenommen ist es aber auch völlig wurscht, wer wann wie und warum nach Leipzig fährt.

————————————————————————-

Muss Peter Gulacsi künftig die Konkurrenz von Bernd Leno fürchten? | GEPA Pictures - Roger Petzsche.
GEPA Pictures – Roger Petzsche.

————————————————————————-

[11Freunde] Wir müssen leider draußen bleiben!: http://www.11freunde.de/artikel/darf-rb-nicht-der-champions-league-starten

[Augsburger Allgemeine] Callsen-Bracker und Finnbogason trainieren wieder mit der Mannschaft: http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-augsburg/Callsen-Bracker-und-Finnbogason-trainieren-wieder-mit-der-Mannschaft-id40734571.html

[Augsburger Allgemeine] FC Augsburg erhöht gegen RB Leipzig die Sicherheit: http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-augsburg/FC-Augsburg-erhoeht-gegen-RB-Leipzig-die-Sicherheit-id40738996.html

[BILD] Neuer Bullen-Angriff auf Leno: http://www.bild.de/sport/fussball/bernd-leno/neuer-bullen-angriff-auf-leno-50645628.bild.html

[BILD] „Auch Fans haben eine Vorbild-Funktion“: http://www.bild.de/sport/fussball/teiglgeorg/teigl-auch-fans-haben-eine-vorbild-funktion-50645388.bild.html

[Club Nr. 12] Servus Ihr Roten,: https://www.facebook.com/clubnr12/posts/1407548649303571

[FC Augsburg] FCA-Stellungnahme vor Leipzig-Spiel: http://fcaugsburg.de/cms/website.php?id=/index/news/allenews/data17338.htm

[Kicker] Burke fehlt Leipzig auch in Augsburg: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/672225/artikel_burke-fehlt-leipzig-auch-in-augsburg.html

[Kicker] Kacar: Zurück aus dem Abseits: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/672226/artikel_kacar_zurueck-aus-dem-abseits.html

[LVZ] Rani Khedira – „Sami hat immer an mich geglaubt“: [broken Link]

[Mitteldeutsche Zeitung] Zweimal Startelf, zwei Siege – So wurde Benno Schmitz zum RB-Talisman: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/zweimal-startelf–zwei-siege-so-wurde-benno-schmitz-zum-rb-talisman-25939804

[rotebrauseblogger] Zur Abwechslung mal auswärts: http://rotebrauseblogger.de/2017/03/01/zur-abwechslung-mal-auswaerts/

[Sportbild] Leipzig wird für Europa gesperrt, wenn…: nur Print

[Spox] Emotionale Rede: „Das verwundert mich“: http://www.spox.com/at/sport/fussball/oesterreich/1702/Artikel/christoph-freund-red-bull-salzburg-abrechnung-nach-jonatan-soriano-abgang.html

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.