Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Werder Bremen

[Nach dem Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und Werder Bremen hier die Einschätzungen der beiden Trainer Alexander Nouri und Ralph Hasenhüttl von der Pressekonferenz.]

——————————————————————————–

17.47

Keine leichte Geburt dieses 3:1 von RB Leipzig gegen Werder Bremen. Lange ausgeglichen, aber mit viel Ruhe aus dem Ballbesitz gespielt und zur richtigen Zeit die Tore gemacht. Dann direkt nach dem 2:0 das Gegentor in einem Moment der Ungeordnetheit kassiert und den Rest der Spielzeit gezittert. Insgesamt sicherlich ein verdienter Sieg, der in der letzten Viertelstunde aber noch mal ordentlich gewackelt hat.

17.52

Großartig, was Naby Keita so manchmal mit dem Ball macht. Nicht nur beim 1:0. Immer wieder enge Ballführung, gute Körpertäuschungen. Manchmal noch ne Portion Wahnsinn im Passspiel, aber mit der Qualität, die er mitbringt, wird er sich über kurz oder lang unersetzlich machen.

17.55

Bremen heute aber auch mit ein paar Möglichkeiten, das Spiel zum Kippen zu bringen. In den fünf Minuten nach der Pause. Eine Situation in der ersten Halbzeit schon, als es Elfmeter hätte geben können. Und ein paar Chancen und Halbchancen in der Schlussphase. Vielleicht war man etwas zu lange zu defensiv. Wenn Bremen Fußball gespielt hat, hat man gesehen, dass sie ordentlich spielerische Qualität haben.

18.04

Alexander Nouri: „Wussten, was auf uns zukommt. RB eine Mannschaft mit unheimlich Qualität. Wollten kompakt auftreten und wenig Raum preisgeben hinter der Kette. Wollten eigentlich mutiger auftreten. Entschlossener nach vorn spielen. Das hat mir in der ersten Halbzeit ein bisschen gefehlt. Defensiv gut gearbeitet. Vermeidbares Gegentor. Nach der Halbzeit Chance zum 1:1. Sehr offenes Spiel dann. Mehr Vertrauen gehabt. Mutiger im Ballbesitz gespielt. Viel Mentalität nach dem 0:2 gezeigt. Anschlusstreffer. Gegner vor Fragen gestellt. Positive Ansätze, die wir mitnehmen. Guter Gegner mit guter Ballzirkulation. Nehmen positive Dinge aus dem Spiel mit. Disziplinierte, kompakte Leistung. Gratulation an den Kollegen und den Red-Bull-Verein.“

18.07

Ralph Hasenhüttl: „War für uns das Spiel, das wir erwartet haben. Neue Herausforderung. Gegner, der tief verteidigt und keine Räume in der Tiefe anbietet. War in der Woche Thema bei der Arbeit im Training. Mussten Geduld mitbringen und aus wenigen Chancen was mitnehmen. Keita beim 1:0 überragend. Insgesamt immer sehr aktiv. Mussten mit der Restverteidigung höllisch aufpassen. Bremen mit viel Geschwindigkeit. Nach dem 2:0 nur von kurzer Dauer, sich sicher zu fühlen. Jugendlicher Leichtsinn, vorn zu attackieren und sich nicht hinten zu ordnen. Haben es geschafft, das Spiel zu gewinnen. Hatten mehr Chancen. Bremen ist eine Mannschaft mit Mentalität. Gut, dass wir da dagegenhalten konnten. Freue mich für Selke, ein Tor aufgelegt, eins gemacht.“

18.10

Hasenhüttl: „Mussten heute nicht ganz so viel den Ball jagen. Im Spiel mit dem Ball wollen wir uns weiterentwickeln. Da auch heute nicht immer cool genug. Freuen uns, dass wir so weit vorn sind. Wissen aber wie eng das alles ist.“ (Frage war, ob man jetzt Bayernjäger ist.)

18.11

Nouri: „Viel Akribie und Fleiß bei RB. Schwer gegen das Gegenpressing. Unangenehm sie zu bespielen. Gute Fußballer.“ Hält es für möglich, dass RB auch bis zum Ende der Saison oben mit dabei ist.

18.12

Hasenhüttl: „Zweite Halbzeit vor dem Sechzehner noch mehr Risiko genommen. Etwas asymmetrischer angelaufen. Chip hinter die Abwehrreihe unter der Woche schon thematisiert. Gut, dass das beim 2:0 funktioniert hat.“

18.13

Nouri: „Spiel war eine Herausforderung für uns. Stellen wir uns und nehmen das an. Aber keine Reifeprüfung für uns. Habe ich vorher nicht gesagt.“

18.20

Das war es von hier. 3:1 gegen Bremen am achten Spieltag. Durchaus verdient. Immer noch ungeschlagen. Ziemlich unglaubliche Saison bisher. Genießt den Tag noch. Morgen dann hier im Blog die Analyse zum Spiel. Bis dahin.

————————————————————————–

Matchwinner Naby Keita | GEPA Pictures - Kerstin Kummer
GEPA Pictures – Kerstin Kummer

————————————————————————–

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *