Presse 16.08.2016

Weiter geht es im Gerüchtekarton. Mal wieder mit einem Offensivspieler, obwohl die Dringlichkeit, einen Defensivspieler zu holen, größer sein dürfte. Auf die Liste der Gerüchte hat es dank BILD Diego Rolán geschafft, ein 23jähriger (Außen-)Stürmer aus Uruguay, der aktuell für Girondons Bordeaux spielt. Konkurrent von RB Leipzig im Werben um Rolán soll Schalke 04 sein. 10 Millionen soll der Offensivmann kosten.

Ob man im Offensivbereich noch Verstärkungen braucht, ist wohl eine Frage der Sichtweise. Mit Forsberg, Kaiser, Sabitzer, Poulsen, Werner und Selke hätte man aktuell sechs Spieler für vier Offensivpositionen. Bruno, Boyd und Kalmár (der immer noch Abgangskandidat ist), bei denen die Frage ist, ob sie für die Bundesliga weiterhelfen können, kommen dahinter. Gerade bei einem Kalmár-Abgang wäre definitiv noch Platz für einen Offensivmann im Kader.

BILD sieht RB Leipzig derweil in der „Transferfalle“, weil man sich auf junge Spieler mit noch nicht ganz so hohem Gehalt fokussiere und dort die Auswahl sehr klein wird. Fakt ist zumindest, dass man auf Bundesliganiveau ganz andere Konkurrenten im Kampf um nur wenige junge Topspieler hat als noch zuletzt in der zweiten und dritten Liga und sich entsprechend manch einer für andere, sportlich reizvollere Clubs entscheidet. Aber in den letzten reichlich zwei Wochen der Transferperiode kann auch noch einiges passieren.

Die LVZ sieht Dominik Kaiser „auf geradem Weg zu einer RB-Legende“, weil der unter allen RB-Trainern gesetzt war und sich inzwischen als Kapitän zu einem bzw. dem zentralen Puzzlestück von Verein und Mannschaft entwickelt hat.

BILD sieht die Entscheidung bei Zsolt Kalmár über seine nahe Zukunft näher rücken. Der Ungar möchte gern in Leipzig bleiben und hofft, den Verantwortlichen in der Vorbereitung Argumente geliefert zu haben, warum diese auf ihn setzen sollten. Die sportliche Leitung hatte für den Ungarn eher eine schwierige Zukunft vorhergesehen.

Am morgigen Mitttwoch soll es nun ein Gespräch zwischen Verein und Kalmár geben, in dem dessen Zukunft geklärt wird. Bzw. der Verein erklärt, was er sich vorstellt. Im Raum steht weiterhin eine Leihe zu einem Club, bei dem Kalmár mehr Spielzeit kriegen könnte. Wäre sicherlich keine unvernünftige Lösung, weil die Alternative, Kalmár in der Regionalliga bei der RB-U23 Einsatzzeit zu verschaffen, für dessen Entwicklung vielleicht nicht ganz so attraktiv ist. Und Bundesliga wird es wohl jenseits von Kurzeinsätzen eher nicht werden.

Timo Werner will via LVZ und Kicker bei RB Leipzig nicht auf der Bank verschimmeln, sieht aber ein, dass Marcel Sabitzer und Yussuf Poulsen aufgrund von Eingespieltheit und Meriten aus der vergangenen Saison noch einen Vorsprung haben und kann sich deswegen auch mit seinem Bankplatz vorerst anfreunden.

Ralph Hasenhüttl zeigt sich via Mitteldeutscher Zeitung zufrieden mit dem Stand der Vorbereitung. Es gehe nun darum, vor allem am Torabschluss zu arbeiten. Auch Standards stehen noch mal verstärkt auf dem Plan bevor es am Samstag nach Dresden geht.

Gladbach-Manager Max Eberl ärgert sich in der Frankfurter Rundschau über den HSV und deren Möglichkeiten, über einen Mäzen Geld in den Verein zu pumpen: „Dieses Konstrukt ärgert mich, denn es gefährdet das Gleichgewicht des Wettbewerbs. Wer sich über Leipzig aufregt, muss sich darüber genauso aufregen.“ Leipzig sei in der Zukunft „ein großer Konkurrent mehr auf dem Markt“ und habe „enormes Potenzial und einen guten Plan“.

BILD erklärt, dass die neue Partnerschaft zwischen RB Leipzig und der Leipziger Gruppe, von der zuletzt die LVZ berichtet hatte, die Stadtwerke, LVB und Co nicht nur 200.000, sondern 500.000 Euro kostet. Der Vertrag soll über ein Jahr plus Option laufen, sei aber noch nicht unterschrieben. Die städtische Unternehmensgruppe bekommt dafür Werbeeffekte, ein paar Dauerkarten, VIP-Geschichten und mehr.

Verteidigt wird der Deal, der nicht überall unkritisch gesehen wird, weil dadurch indirekt Gelder aus der Stadt in einen Proficlub fließen, vom Sprecher der Leipziger Gruppe Frank Viereckl, der meint, dass RB Leipzig „viele Anfragen von Energieversorgern“ hatte und es „nicht infrage kam, ihnen unserern Heimatmarkt zu überlassen“. Man erhoffe sich durch die Partnerschaft „wirtschaftliche Effekte durch Neukunden“.

Wenn man die populistische ‚hier werden unsere Stadtgelder verbraten‘-Schiene mal beiseite lässt, bleibt natürlich weiter die Frage, inwieweit man als Stadt über seine Tochterfirmen die Sportförderung auch so steuern sollte, dass das Geld nicht unbedingt bei gut finanzierten Proficlubs landet. Allerdings ist es für eine Unternehmensgruppe wie die LVV auch (wirtschaftlich und imagetechnisch) essenziell, Großkundenpflege zu betreiben und Lösungen zu finden, gerade mit größeren lokalen Playern auch längerfristig arbeiten zu können.

RB Leipzig bestätigt derweil offiziell die Partnerschaft mit dem Media Markt. Die Laufzeit beträgt vorerst zwei Jahre. „Befruchtend“, „produktiv“, „passt perfekt“, „sensationell“, „Begeisterung“. Was man dann halt in solchen Zusammenhängen so sagt bzw. den Beteiligten von ihren Kommunikationsabteilungen in den Mund formuliert wird.

Der Bulls Club berichtet über ein Treffen zwischen Verein und Fanclubs, bei dem einen reiner Stehplatzblock in Sektor B der Red Bull Arena und eine neue Capo-Beschallungsanlage versprochen wurden.

[BILD] Rangnick in der Transfer-Falle: http://www.bild.de/sport/fussball/ralf-rangnick/in-der-transfer-falle-47335046.bild.html

[BILD] Kalmár-Entscheidung noch in dieser Woche: nur Print

[BILD] Warum sponsert das arme Leipzig die reichen Bullen?: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/warum-sponsort-das-arme-leipzig-die-reichen-bullen-47334196.bild.html

[Bulls Club] OFC-Mitgliedertreffen – Der Verein in Geberlaune!: http://www.bulls-club.de/ofc-mitgliedertreffen-der-verein-in-geberlaune/

[Frankfurter Rundschau] Gladbach bereit für die Champions League: http://www.fr-online.de/sport/borussia-moenchengladbach-gladbach-bereit-fuer-die-champions-league,1472784,34629018.html

[Kicker] Werner akzeptiert die Bank – Gipson rückt wieder auf: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/658162/artikel_werner-akzeptiert-die-bank—gipson-rueckt-wieder-auf.html

[LVZ] Phänomen & Kapitän Dominik Kaiser ist auf geradem Weg zu einer RB-Legende: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Leipzig-Dominik-Kaiser-ist-auf-geradem-Weg-zu-einer-Legende

[LVZ] Millionen-Transfer Werner zunächst Bankdrücker: „Die anderen haben es sich verdient“: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Millionen-Transfer-Werner-zunaechst-Bankdruecker-Die-anderen-haben-es-sich-verdient

[Mitteldeutsche Zeitung] Feinjustierung bei RB Leipzig – Hasenhüttl fordert „Keine Angst vor Dynamo“: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/trainer/feinjustierung-bei-rb-leipzig-hasenhuettl-fordert—keine-angst-vor-dynamo–24593698

[Mitteldeutsche Zeitung] Ken Gipson Der wundersame Aufsteiger: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/ken-gipson-der-wundersame-aufsteiger-24562884

[RB Leipzig] Media Markt wird offizieller RBL-Partner!: http://www.dierotenbullen.com/rbl/neuigkeiten/Saison_2016_17/Partnerschaft-Media-Markt.html

[rotebrauseblogger] Neustart ohne Lerneffekt: http://rotebrauseblogger.de/2016/08/16/neustart-ohne-lerneffekt/

[Sachsen Fernsehen] So ausgelassen feierten die RB-Spieler mit ihren Fans beim Fanfest: [broken Link]

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *