Presse 13.06.2016

Nachdem Benno Schmitz am Freitag als erster Neuzugang eingetütet wurde, ist nun offenbar Timo Werner als Nummer 2 dran. Da dies aus verschiedensten Ecken von Kicker über BILD bis hin zu Mitteldeutscher Zeitung, LVZ und einigen mehr als sicher vermeldet wird, kann man auch davon ausgehen, dass der fehlende Schritt, die Unterschrift, zeitnah erfolgen wird.

Timo Werner kommt vom VfB Stuttgart, hat mit seinen 20 Jahren bereits fast 100 Bundesligaspiele absolviert und kann im Sturm alle Positionen besetzen, wird aber wohl vornehmlich für eine Außenstürmerposition oder als hängende Spitze vorgesehen sein. 10 Millionen plus erfolgsabhängige Prämien soll der Spaß kosten.

BILD berichtet, dass Timo Werner angesichts seines Wechsels auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen verzichten wird. Was nur logisch ist, denn zwischen DFB und Clubs ist vereinbart, dass wechselnde Spieler ihre Präferenz beim Verein und nicht beim nicht abstellungspflichtigen Turnier sehen können und die Vereine im Idealfall nicht mehr als zwei Spieler (egal welcher Nationalität) abstellen sollen. Bei RB Leipzig wird man nach Stand der Dinge schon auf Yussuf Poulsen verzichten. Selke und Klostermann wären weitere Olympia-Kandidaten.

Etwas überraschend, dass mit einem Transfer von Werner offenbar das Interesse an Breel Embolo nicht erloschen ist. Kicker und LVZ vermelden, dass das Angebot für Embolo in Basel weiter auf dem Tisch liegt. Die LVZ meint zudem, dass das kolportierte Interesse von Manchester United an Embolo „eine Ente sein könnte“.

Ente hin oder her, Fakt scheint zu sein, dass Leipzig Embolo weiter holen möchte. Womit man den Typ Stürmer, der vorn alles spielen kann, langsam stapeln könnte, wenn man bedenkt, dass dieses Profil bereits von Sabitzer, Werner und auch Poulsen erfüllt wird. Mal sehen, ob Embolo kommt oder ob man nicht doch noch jemanden mit klarerem Profil (schneller, reiner Außenstürmer zum Beispiel) einbaut und wie Hasenhüttl am Ende die Ansammlung von Offensivpotenzial moderiert.

Interesse am Innenverteidiger Timo Baumgartl (20) vom VfB Stuttgart soll RB Leipzig auch gehabt haben. Der wolle aber mit seinem Verein in die zweite Liga gehen, vermeldet die LVZ.

Und noch mal die LVZ: Naby Keita von Red Bull Salzburg sei Wunschkandidat von Ralph Hasenhüttl und die Leitung von RB Leipzig werde sich diesem Wunsch nicht verschließen. Letztlich ist Verstärkung für diese Position in der Mittelfeldzentrale irgendwo bei der Acht auch etwas wichtiger als ein drölfzigster Offensivzugang.

ESPN Brasilien berichtet, dass RB Leipzig neben Gabriel Jesus in Brasilien auch Walace und Lyanco beobachtet habe. Walace ist ein 21jähriger zentraler Mittelfeldspieler. Lyanco ist ein 19jähriger Innenverteidiger. Beim 19jährigen Stürmer Gabriel Jesus soll die Konkurrenz von Bayern München den Preis stark treiben. Mal abgesehen von konkreten Namen kann man zumindest relativ sicher davon ausgehen, dass sich RB Leipzig einen intensiven Überblick über den brasilianischen Markt verschafft hat.

Mal wieder Neuigkeiten aus dem Bereich Stadion. Der Kicker berichtet, dass die ursprünglichen Pläne, erstmal die Bundesligasaison abwarten zu wollen, bevor man über Stadionausbau oder Stadionneubau an neuem Orte entscheiden wolle, nicht mehr so recht gelten. „Zwölf Monate können wir nicht mehr warten“, wird Vereinschef Oliver Mintzlaff zitiert.

Offenbar geht die Tendenz aktuell hin zu Neubau, weil man am aktuellen Standort kein ausreichendes Wachstumspotenzial hinsichtlich der Einnahmen aus dem Stadionbetrieb erwartet, die Verkehrsprobleme auch auf Dauer schwerlich lösbar seien und die Arena in vielerlei Hinsicht nicht den Erfordernissen des Vereinsfußballs entsprächen (weil für Länderspiele gebaut).

Hintergrund für die Eile ist die Tatsache, dass der Mietvertrag mit der aktuellen Red Bull Arena nur bis 2020 läuft und sich 2019 bei Nichtkündigung um fünf weitere Jahre verlängern würde. Offenbar will Mintzlaff einen Stadionneubau bei Entscheidung dafür bis 2020 durchhaben und nicht einen Zeitrahmen bis 2025 stecken.

Mit dem Beschleunigen der Auseinandersetzung mit der Stadionneubauproblematik und der Tendenz zum Neubau kehrt man bei RB Leipzig von den Positionen der letzten Monate ab und ist nun bei einem ‚Wir würden ja auch gern am aktuellen Standort bleiben, aber die Realitäten..‘ angekommen. Die Grundstücksuche laufe und Architekten arbeiten bereits Pläne für den Neubau aus.

Diskutieren könnte man natürlich, welche Realitäten tatsächlich für einen Stadionneubau sprächen. Die Anzahl der Dauerkarten, auf die hierbei auch verwiesen wird, ist dabei ein ungenügender Fakt. Denn dass man die 18.000 (aktuell sind 12.500 weg) Dauerkarten, mit denen man geplant hat, in der Bundesliga locker verkaufen würde, war durchaus absehbar. Spannend ist ja eher, was mit den 55-Euro-Tagestickets in den für Dauerkarten gesperrten Blöcken auf der Gegengerade (und auch anderen Tagestickets) passiert, wenn Augsburg, Ingolstadt und Darmstadt vielleicht sogar in der kalten Jahreszeit anreisen.

Mag sein, dass Oliver Mintzlaff für ein ‚Think big‘ steht und bei seinem kolportierten 70.000er-Modell schon Champions League und die ganz große Fußballwelt im Auge hat. Trotzdem sollte man eine mittlere dreistellige Millionensumme nicht für ein austauschbares Stadion am Stadtrand versenken und ein bei allen kleineren Problemen funktionierendes Stadion mit Innenstadtflair verschimmeln lassen, nur weil die Visionen mit einem durchgehen und die VIP-Plätze nicht mehr ausreichen.

Faktisch braucht man halt mindestens eine Bundesliga-Saison (eigentlich eher zwei, weil die Premierensaison diverse Eigenheiten hat), um eine sinnige Aussage über die Auslastung des aktuellen Stadions und das, was man künftig braucht, treffen zu können. Die Zeit sollte man sich dann auch nehmen. Falls absehbar ist, dass man ein 70.000er oder auch nur ein 60.000er-Stadion auf absehbare Zeit dauerhaft füllen könnte (aktuell kann man das jenseits von absoluten Highlight-Spielen wie dem gegen die Bayern ganz sicher nicht), dann kann man ja gern noch mal diskutieren. Manchmal macht es halt keinen Sinn, an Gras zu ziehen, um es schneller wachsen zu lassen (auch wenn es natürlich Sinn macht, gut vorbereitet zu sein für den Fall, dass irgendwann an einem Stadionneubau kein Weg vorbei führt).

Bei der Europameisterschaft ist heute das erste Mal ein RB-Spieler im Einsatz. Emil Forsberg tritt mit Schweden gegen Irland an. Anpfiff ist 18 Uhr. Die ARD überträgt live, falls es wem nach Sommerpausenformscouting dürstet.

Die Westfälischen Nachrichten vermelden dass der Neu-Drittligist Sportfreunde Lotte am 27.Juli in Leipzig gegen RB testet.

In Dänemark (BT) erzählt man am Rande eines Zorniger-Artikels die lustige Geschichte, dass Ante Rebic einst von Ralf Rangnick über den Kopf von Alexander Zorniger hinweg gekauft wurde und Zorniger erst davon erfuhr, als der Kroate schon in der Kabine saß und mit der Mannschaft aufs Training wartete. Vermutlich hat sich die Geschichte nicht zu 100% so zugetragen. Aber dass Ante Rebic nicht gerade Zornigers Wunschtransfer war und dass der Coach in die Verpflichtung nicht wirklich eingebunden war, klingt auf jeden Fall plausibel. Was auch schon einiges über das Rangnick-Zorniger-Verhältnis im Sommer 2014, ein halbes Jahr vor der Trennung, aussagen würde.

‚Betonlandschaften‘ mit ein paar Sätzen zu den Skateelementen vor dem Trainingszentrum am Cottaweg, die laut Planung durchaus als „“bespielbare Elemente“ zum Skaten“ gedacht waren. Aber laut Bildergallerie gehörte zur Planung der Vorplatzgestaltung auch ein Formel1-Automodell in einer Glasvitrine..

[BILD] Für RB verzichtet Werner auf Olympia: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/fuer-rb-verzichtet-werner-auf-olympia-46261892.bild.html

[BILD] Der VfB verkauft seine Zukunft: http://www.bild.de/sport/fussball/vfb-stuttgart/verkauft-seine-zukunft-46261960.bild.html

[Betonlandschaften] RB Trainingszentrum Leipzig: http://www.betonlandschaften.de/projekt/rb-trainingszentrum-leipzig/

[BT] Fra A til Zorniger: Sådan ånder og lever Brøndbys nye træner for fodbold: http://www.bt.dk/superligaen/fra-a-til-zorniger-saadan-aander-og-lever-broendbys-nye-traener-for-fodbold

[Bundesliga] Emil Forsberg von RB Leipzig: Schwedens neuer Star: http://www.bundesliga.de/de/euro2016/news/schwedens-neuer-star-emil-forsberg-rb-leipzig-euro2016-noblsp.jsp

[ESPN] Gabriel Jesus, Walace e Lyanco: ’novo Hoffenheim‘ quer joias para brigar com Bayern: http://espn.uol.com.br/noticia/605183_gabriel-jesus-walace-e-lyanco-novo-hoffenheim-quer-joias-para-brigar-com-bayern

[Henning Uhle] Benno wer? – Ein Neuzugang bei RB Leipzig: http://www.henning-uhle.eu/sport/benno-wer-ein-neuzugang-bei-rb-leipzig

[Henning Uhle] Noch’n neuer: RB Leipzig holt Timo Werner vom VfB Stuttgart: http://www.henning-uhle.eu/sport/nochn-neuer-rb-leipzig-holt-timo-werner-vom-vfb-stuttgart

[Henning Uhle] RB Leipzig: Neuer Stadion-Prachtbau: http://www.henning-uhle.eu/sport/rb-leipzig-neuer-stadion-prachtbau

[Kicker] Werner: Nur kurz Rekord: nur Print

[Kicker] Zu klein fürs große Ziel: nur Print

[Kicker] Werner wechselt für zehn Millionen Euro nach Leipzig: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/653695/artikel_werner-wechselt-fuer-zehn-millionen-euro-nach-leipzig.html

[LVZ] Perfekt: Timo Werner kommt für knapp 10 Millionen Euro zu RB Leipzig: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Perfekt-Timo-Werner-kommt-fuer-knapp-10-Millionen-Euro-zu-RB-Leipzig

[MDR] Gegen wen soll RB Leipzig in die Bundesliga starten?: [broken Link]

[Mitteldeutsche Zeitung] Top-Transfer fast fix – Timo Werner wechselt zu RB Leipzig: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/top-transfer-fast-fix-timo-werner-wechselt-zu-rb-leipzig-24212582

[RB-Fans] Schmitz unterschreibt bis 2020: http://www.rb-fans.de/artikel/20160612-transfer-benno-schmitz.html

[RB Leipzig] Nachwuchs: U10 gewinnt Leipziger Cup!: http://www.dierotenbullen.com/rbl/neuigkeiten/Saison_2015_16/Nachwuchs-Ergebnisse-KW23.html

[RB Leipzig] 500.000 Zuschauer zu Gast in der Red Bull Arena!: http://www.dierotenbullen.com/rbl/neuigkeiten/Saison_2015_16/RBL-Zuschauerzahlen-Saison-2015-2016.html

[RB Leipzig] Die Dietrichs: Ein Sommer zwischen Leipzig und Paris!: http://www.dierotenbullen.com/rbl/neuigkeiten/Saison_2015_16/KLUB-Magazin-Interview-Carolin-und-Nicklas-Dietrich.html

[rotebrauseblogger] Transfers: Werner, Schmitz, Teigl: http://rotebrauseblogger.de/2016/06/13/transfers-werner-schmitz-teigl/

[Sport1] Fix! Werner stürmt zu RB Leipzig: http://www.sport1.de/transfermarkt/2016/06/timo-werner-wechselt-nach-sport1-informationen-zu-rb-leipzig

[Sportbild] Timo Werner wechselt vom VfB Stuttgart zu RB Leipzig: http://sportbild.bild.de/bundesliga/2016/bundesliga/rb-leipzig-holt-timo-werner-46248614.sport.html

[Sportnet] Terrence Boyd trainiert mit Leipzigs U13: http://sportnet.at/home/fussball/international/deutschland/rbleipzig/5012894/Nach-Verletzung_Terrence-Boyd-trainiert-mit-Leipzigs-U13

[Spox] Leipzig will neues Stadion bauen: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1606/Artikel/rb-leipzig-neues-stadion-300-millionen.html

[Stuttgarter Zeitung] Abschied ohne Kusshand: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.timo-werner-abschied-ohne-kusshand.4d43e650-6058-4a80-9a65-f2b239376c0c.html

[UEFA] Ilsanker: „Werden dagegen halten“: http://de.uefa.com/uefaeuro/news/newsid=2373688.html

[Westfälische Nachrichten] Wiedersehen mit RB Leipzig: http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Lengerich/2409730-Fussball-Sommerfahrplan-der-Sportfreunde-Lotte-Wiedersehen-mit-RB-Leipzig

Flattr this!

3 Gedanken zu „Presse 13.06.2016“

  1. Also ich betreibe das Scouting schon seit Freitag.
    Samstag war ja auch Embolo-Zeit. 😉

    Gute Worte rund um das Stadion.
    Ich glaube aber, daß der Kicker da alte und ein paar aktuelle Zitate von Mintzlaff vermischt und sich dann dieses Urteil zusammengebastelt hat.
    Zumindest kamen mir viele Zitate bekannt vor, siehe Klubmagazin+LVZ.
    Aber das Netz hat seine Freude!

    1. Stimmt schon, nicht alles waren neue Mintzlaff-Zitate. Aber es waren halt auch ein paar aktuelle Äußerungen eher hin zu Stadionneubau dabei. Insofern hat sich der Zungenschlag in der Kommunikation schon verändert.

  2. Mit dem jetzigen Stadion würde RB aber einen großen Anziehungspunkt verlieren. Wer will schon zu einem Betonklotz in einem Industriegebiet vor der Stadt fahren. Im Verhältnis zu anderen Bundesligastadien ist die Infrastruktur um unser innerstädtisches Stadion doch blendend, ohne hier noch von dem besonderen Flair zu sprechen. Es ist gut zu Fuß, mit dem Rad und der Straßenbahn erreichbar. Wer mit dem Auto kommt, kann überall in den Stadtteilen parken und dann kostenlos mit der Straßenbahn reinfahren oder rechtzeitig da sein, um in der Nähe zu parken. Überlange Warte- und Stauzeiten wie an anderen Bundesligastandorten habe ich noch nicht erlebt. RB sollte die erste Bundesligasaison abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *