Presse 19.05.2016

Thema des Tages werden sicherlich die neuen (Dauerkarten-)Preise in der Red Bull Arena für die Bundesliga. Im Fanblock ist der Anstieg eher moderat. Auf den Geraden teilweise, auch weil bisherige Rabatte für Verlängerer von Dauerkarten wegfallen, sehr ordentliche Preisanstiege.

Insgesamt sind die Preise auf normalem Bundesliganiveau. Bei den billigsten Plätzen liegt man im Mittelfeld der Liga. Bei den teuersten Plätzen spielt man dagegen gleich mal im Topdrittel der Bundesliga mit. 740 Euro für einen guten Haupttribünenplatz ohne Ermäßigung und ohne VIP-Status sind mehr als ordentlich.

Abgeschafft wurden die kostenlosen Kinderkarten (für bis zu 6jährige), weil diese bisher zwar genommen, aber nicht genutzt wurden (quasi als Platzhalter missbraucht wurden). Heranwachsende zwischen 7 und 14 zahlen jeweils die Hälfte des Normalpreises.

Neu eingeführt wurden auch Topzuschläge, um die man als Dauerkartenbesitzer oder Besucher hinter den Toren drumherumkommt. Gegen Bayern und Dortmund werden Tagestickets 15 bis 20 Euro teurer als normal. In drei weiteren Spielen zahlt man 5 bis 10 Euro mehr als normal. Das heißt, dass man künftig in einem Bereich, in dem man bisher 25 Euro für ein Ticket bezahlte, für ein Ticket gegen Dortmund schlappe 60 Euro hinlegen muss. Mitte Gegengerade werden für ein solches Spiel 75 Euro aufgerufen werden.

Für Diskussionsstoff wird in dem Zusammenhang auch noch sorgen, dass die Hälfte der Gästeblockkarten nicht nur nicht zu den Hintertorpreisen von RB weggehen, sondern zudem auch im Gästeblock ein Topspielzuschlag fällig wird, also auch dort die Häfte der Karten für 50 bis 60 Euro vertickt werden. Ob die Billig-Tickets im Gästeblock (2000 Stück ab 10 Euro ermäßigt) mit einem Topspielzuschlag versehen werden können oder wie im Heimblock davon befreit sind, bleibt erstmal unklar.

Wer die Preise einordnen will, der schaue in die letztjährige Dauerkartenübersicht beim Übersteiger-Blog. Interessant am Vergleich, dass RB Leipzig letzte Saison in der zweiten Liga noch mit die günstigsten Preise aller Clubs hatte und nun Preissteigerungen eingeführt hat, durch die man mal eben ins Mittelfeld der Bundesliga geschossen werden wird.

Mal sehen, ob man mit dieser Preispolitik, die man sich vereinsseits ein paar Stunden vor der Veröffentlichung noch von den Offiziellen Fanclubs hat abnicken lassen, Erfolg haben wird. Die 18.000 Dauerkarten, die man laut LVZ als Obergrenze ausgegeben hat, wird man wohl locker verkaufen. Inwieweit man im Ligaalltag dann die 20.000 Resttickets plus Gästetickets an den Mann oder die Frau kriegt, wenn man Tickets unter 40 Euro nur an den Rändern von Haupttribüne und Gegengerade erwerben kann und z.B. der FC Ingolstadt (vielleicht im Winter, während RB auf Platz 13 steht) kommt, wird man sehen. Ein wenig Skepsis ist da aber durchaus angebracht.

Der 1.FC Köln dementiert eine Sportbild-Meldung, dass Timo Horn den Verein informiert habe, dass er von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch mache. Ist insofern für RB Leipzig interessant, dass Sportbild Horn mal wieder nach Leipzig gerüchtelt hatte. Warum auch immer das für den Keeper zum jetzigen Stand seiner Karriere Sinn machen sollte.

Die LVZ berichtet, dass die Zeit von Andrea Peschke im Marketing bei Red Bull Fußball schon wieder vorbei ist. Erst letztes Jahr war Peschke aus Bochum gekommen. „Persönliche Gründe“ seien der Hintergrund einer Trennung, die Oliver Mintzlaff bedauert haben soll.

Die LVZ berichtet auch, dass RB Leipzig und der FFV Leipzig im Nachwuchsbereich zusammenarbeiten könnten. Hintergrund sind enorme wirtschaftliche und organisatorische Probleme bei den Frauen des FFV Leipzig, die zum Abstieg und einem hohen Schuldenberg führten. RB Leipzig könnte nun das Nachwuchsleistungszentrum übernehmen und den FFV so von finanziellen Lasten befreien. Ein Einstieg bei der in die Regionalliga abgestiegenen Frauenmannschaft sei nicht vorgesehen.

Die Mitteldeutsche Zeitung mit den Sommerpausenterminen von RB Leipzig. Soweit bekannt zumindest, denn testspielseits gibt es noch nichts zu verkünden. Anfang Juli geht es für RB mit dem Training weiter. Um den 20. August herum dann das erste Pflichtspiel der neuen Saison im DFB-Pokal.

Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat gestern ihr EM-Halbfinale mit 1:2 gegen Spanien verloren. RB-Offensivkraft Renat Dadashov schoss Deutschland mit seinem dritten Turniertreffer früh in Führung. Spanien drehte in der zweiten Halbzeit die Partie. Für Dadashov war es eine erfolgreiche EM. Dafür sprechen nicht nur die drei Tore, sondern auch Startelfeinsätze in allen fünf Turnierspielen. Lediglich in einem Spiel wurde er in der Nachspielzeit ausgewechselt.

[1.FC Köln] Berichterstattung der SPORT-BILD: https://www.fc-koeln.de/fc-info/news/detailseite/details/stellungnahme-des-1-fc-koeln/

[BILD] So teuer wird die Bundesliga bei RB Leipzig: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/so-teuer-wird-die-bundesliga-45868488.bild.html

[leipzigartig] Darauf ein Red Bull – Prost!: http://www.leipzigartig.de/blog/377-darauf-ein-red-bull-prost/

[LVZ] Erste Liga: Dauerkarten für RB Leipzig ab 150 Euro zu haben: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Erste-Liga-Dauerkarten-fuer-RB-Leipzig-ab-150-Euro-zu-haben

[LVZ] Turbo-Teigl für vier Jahre zum FCA: nur Print

[LVZ] Abstieg und Insolvenzgefahr: FFV hofft auf RB

[Mitteldeutsche Zeitung] Urlaub und Trainingsauftakt – Der Sommer-Fahrplan für RB Leipzig: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/urlaub-und-trainingsauftakt—-der-sommer-fahrplan-fuer-rb-leipzig-24080110

[RB Leipzig] Ab 06. Juni! Die Dauerkarte für die 1. Bundesliga!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Dauerkarten-2016-2017.html

[Spox] Plastik gegen Tradition?: http://www.spox.com/de/sport/page-2/1605/Artikel/rb-leipzig-aufstieg-plastik-tradition-red-bull.html

[Stadioncheck] Die heutige Antwort der MDR-Presseabteilung: [broken Link]

[thelinesman] RB Leipzig – Ein Verein der Gegensätze: https://thelinesman.net/2016/05/17/rb-leipzig-ein-verein-der-gegensaetze/

Flattr this!

9 Gedanken zu „Presse 19.05.2016“

  1. Das man die Preise erhöht war klar und ist nachvollziehbar.
    Aber der Unterschied zwischen den Sektoren ist viel zu groß!
    Meine DK in A steigert sich um 90%; ein Kumpel von mir in B bei 15%.

    Und das haben die OFC (die ja mehr in B/D sind) abgenickt?! Kann ich nicht nachvollziehen.

    Mit diesen Konzept (DK/Tageskarte) wird es viele freie Plätze gegen die „kleineren“ Clubs geben.
    Den Topzuschlag auf die Tageskarte finde ich wiederum gerecht.

    1. Das Ganze verstehe ich als Witz und ein totales Einknicken vor den OFC´s. Die Blocks 32 und 31 sind ein durch einen Zaun getrennter Gesamt-Block. Links vom Zaun sind dann die Doofen für 430 EUR, rechts vom Zaun die Guten für 180 EUR. Ich sehe nicht ein, dass ich die Dauerkarte meines Nachbarn mitfinanzieren muss. Da war doch irgendwer irgendwann nicht ganz nüchtern!?

  2. @ausle: Man sollte da den OFC nicht zu viele Vorwürfe machen. Sie wurden gestern Abend über die Ticketpreise informiert. Da war offenbar allein schon wegen des zeitlichen Rahmens gar kein Raum für Einsprüche und für mögliche Diskussionen in den Fanclubs, die man dann zurück in den Verein trägt, vorgesehen. Ich hätte mich wohl auch nicht in der Lage gesehen, da gestern irgendwo zu sitzen und von jetzt auf gleich eine fundierte Meinung mit Alternativvorschlägen vorzubringen.

    1. Wer hat denn da wen unter Zeitdruck gesetzt? Tatsache ist doch, dass das jetzige Modell ungerecht und auch unlogisch ist. Nochmal, 430 EUR für einen Eckfahnenplatz ist (auch im Vergleich zur westlichen Bundesliga) zu hoch und 180 EUR für meinen unmittelbaren Nachbarn rechts ist zu niedrig. Wir hatten bisher 210 EUR bezahlt und mit irgendwas zwischen 300 und 350 EUR gerechnet, aber nicht mit einem weiteren, recht heftigen Zuschlag für preisliche Zugeständnisse an andere Gruppen.

    2. Danke für die Info.
      Aber dann hat das doch etwas „Geschmäckle“, wenn sich RBL damit brüstet im Sinne von Zusammenarbeit mit den OFC.

      Aus der MZ von Ulrich Krömer.
      “ … Unmut gab es nur, weil die Preise für Kategorie 3, wo auch einige Fanclubs sitzen, teils heftig gestiegen sind. Doch da versprach der Verein, sich etwas einfallen zu lassen.“

      Klingt vielleicht nach Kompromiss suchen, was ich sehr hoffe.

  3. Tja, was soll ich sagen. Wie die vorredner schon sagten, war ein Anstieg der Preise vorhersehbar. Wenn man es vor dem Hintergrund eines Stadionneubaus betrachtet, ist es wohl der Preis den man zahlen muss, um weiterhin in der, im Herzen verwurzelten, Red Bull Arena bleiben zu können. Wenn die erste Saison und damit der BundesligaHype vorüber ist, das Stadion knapp 12k Plätze mehr hat, Könnte ich mir auch eine leichte Preisanpassung nach unten vorstellen, Aber wohl auch nicht extrem nach unten. … ich weiß nur, das ich mir ein Ticket für 60€ oder mehr nicht leisten kann und werde. Schade, aber es gibt ja Sky 😀

  4. Ich werde wahrscheinlich kein RB-Spiel in Leipzig live erleben können. Ich bin arm und auf das Theater am 17.06. habe ich überhaupt keinen Bock. Das wird das blanke Chaos. Hat man es eigentlich mal in Erwägung gezogen die Karten nach Sektoren und/oder Blöcken zeitlich gestaffelt an den Mann (oder die Frau) zu bringen? Man könnte zuerst für ein paar Tage die teuersten Dauerkarten (und damit die besten Plätze) anbieten. Die billigsten Karten bekommt man am Ende auch als Tageskarten los. Eine solche Vorgehensweise würde RB auch wertvolle Erkenntnisse bringen, was die Nachfrage nach Karten im jeweiligen Preis-Segment angeht. Ich halte es im übrigen für unklug sich mit Planungen für den Bau eines neuen Stadions Zeit zu lassen. Das Zuschauer-Potential in Leipzig liegt bis 2019 bei über 80000. Wirren Gedanken von vielen Personen dass RB-Leipzig den Klassen-Erhalt nicht schaffen wird erteile ich eine klare Absage. Eher halte ich es für nicht unwahrscheinlich dass sich RB bereits im ersten Jahr als TabellenSechster für die Internationalen Wettbewerb qualifiziert…

    MfG Janko Weber

  5. Von meinen jetzigen 420 Euro auf 740 na holla die Waldfee , mit irgendwas um die 600 habe ich ja gerechnet , aber so wird wohl das ein oder andere Bierchen eingespart werden müssen😲

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *