Presse 27.04.2016

Allerlei Reaktionen und Aufarbeitungen zu Willi Orban und seinem Empfang in Kaiserslautern. Auch der FCK hat eine Stellungnahme veröffentlicht. Eine ziemlich wachsweiche Stellungnahme, die möglichst niemanden direkt ansprechen will und verspricht, dass man die Dinge „intensiv aufarbeiten“ wird.

Irgendwie tut man bei solchen Distanzierungen immer so, als hätte man mit den Dingen, die da passiert sind, nichts zu tun. Was natürlich Quatsch ist. Man war über die Fanbetreuung komplett in die Aktion des kreativen Bastelns gegen RB und Willi Orban eingebunden. Vielleicht kannte man nicht jedes Detail, aber man wusste um das Potenzial der Dinge.

Dazu kam das Riesenbanner von der „hässlichsten Ausgeburt“ vor dem FCK-Block sicher nicht im Schlüpper ins Stadion. Und selbst wenn da der Einlassdienst versagt haben sollte, hätte man über den Ordnungsdienst die Möglichkeit gehabt, das abhängen zu lassen. Hat man nicht getan und deswegen kann man diesbezüglich nur von Billigung ausgehen.

Interessant auch, dass die Verantwortlichen des FCK am Spieltag selbst zu den Vorfällen im Stadion vergleichsweise stumm blieben und die distanzierende Stellungnahme erst erschien, nachdem man medial ordentlich in die Schusslinie geraten war. Da bleibt ein wenig das Gefühl, dass die recht softe Distanzierung des Vereins schlichtes Kommunikationsmittel und weniger tatsächliche Absichtserklärung hinsichtlich einer Aufarbeitung und Veränderung der internen Situation ist.

Neben dem FCK meldet sich mit Willi Orban auch der direkt Betroffene via BILD zu Wort und grenzt die Anfeindungen auf einen niedrigen dreistelligen Personenkreis ein. Generell gebe es in vielen Vereinen Personengruppen bei den Fans mit zu viel Einfluss, gegen die sich die Vereine nicht selbstbewusst genug positionieren würden. Bei RB Leipzig sei er mit der Fankultur aber zufrieden, weil es darum gehe, das eigene Team zu unterstützen.

Etwas holzschnittartig das Interview mit ein paar sehr offiziell klingenden Kommunikationsversatzstücken (nur eine kleine Minderheit mit starker RB-Ablehnung, zu viel Faneinfluss in den Vereinen, Fankultur im eigenen Verein prima), aber auch ein paar klare Aussagen und die interessante Nebenbemerkung, dass sich die FCK-Verantwortlichen bei ihm nach dem Spiel nicht gemeldet hätten. Was die These von oben stützen würde, dass es dem FCK mit der Stellungnahme und Distanzierung vor allem um kommunikative Dinge und nicht um tatsächliche Aufarbeitung oder Auseinandersetzung mit den Beteiligten geht.

Äußerungen zur RB-FCK-Orban-Causa gibt es natürlich aus den unterschiedlichsten Himmelsrichtungen. Interessant ist das, wenn es von Leuten kommt, die mit dem FCK zu tun haben oder früher hatten (interessant, dass die sich wie Andreas Buck teils deutlich auf Orbans Seite und gegen die FCK-Anhängerschaft stellen). Weniger interessant ist es, wenn irgendwelche Experten von ganz weit weg auf den Medienzug aufspringen und ihre Empörung formulieren.

Trainerthema: BILD und Kicker meinen, dass der Club für den sich Ralph Hasenhüttl entschieden hat, RB Leipzig heißt. Nun müssten sich Ingolstadt und Leipzig nur noch um die Ablöse kümmern. Wenn man Ingolstadts Sportdirektor Thomas Linke („Für uns ist Ralph sehr wichtig. Der andere Verein müsste das auch wertschätzen können.“) richtig versteht, wird der mögliche Wechsel nicht billig. BILD vermutet, dass RB unter 2 Millionen Euro nicht wegkommt.

In Nürnberg geht man drei Spiele vor Schluss in den Angriffsmodus über und will alles für Rang 2 in der zweiten Liga geben. Lustig in dem Zusammenhang die BILD-Rechnung von den „wankenden Leipzigern“, weil „RB nur vier Punkte in den letzten drei Partien holte“. Punkte des 1.FC Nürnberg in dieser Zeit: drei..

Sport1 und Eurosport mit der von Rangnick selbst in Sportbild erzählten Geschichte, dass ihm vor zwei Jahren nach dem Aufstieg in die zweite Liga Jamie Vardy angeboten wurde, er aber einem Transfer nicht zustimmte, weil der Stürmer schon 27 war. Inzwischen ist er einer der besten Torschützen der Premier League und auf dem Weg zur Meisterschaft mit Leicester City.

Ergänzen könnte man, dass zumindest das gern genutzte Argument, dass Spieler in dem Alter nur noch selten eine Wertsteigerung erfahren, in dem Fall nicht zutraf. Denn Vardys Marktwert war 2014 im unteren siebenstelligen Bereich und ging erst im letzten Jahr durch die Decke.

Berechtigter Hinweis noch vom österreichischen Journalisten Stephan Blumenschein, der via Twitter anmerkt, dass RB Leipzig ein halbes Jahr nach der Ablehnung des 27jährigen Jamie Vardie den fast 26jährigen Omer Damari verpflichtet hat. Für eine Ablöse von irgendwas bei sechs oder sieben Millionen Euro wohlgemerkt. Vardie wäre da wohl sehr viel billiger gewesen.

Interessiert gewesen ist Rangnick übrigens im Sommer 2014 in Wirklichkeit am 16jährigen Joe Gomez, der denselben Berater wie Vardy hat. Der englische Innenverteidiger spielt aber inzwischen beim FC Liverpool.

[1.FC Kaiserslautern] Der FCK nimmt Stellung: http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news-details/news/detail/News/der-fck-nimmt-stellung-2.html

[1.FC Kaiserslautern] Ein Punkt der Leidenschaft: http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news/detail/News/nachlese-ein-punkt-der-leidenschaft.html

[Allgemeine Zeitung] Rückendeckung für verhassten Orban: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/top-clubs/fc-kaiserslautern/rueckendeckung-fuer-verhassten-orban_16847016.htm

[BILD] Den Klub-Bossen fehlen die Eier: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/klub-bossen-fehlen-die-eier-45545162.bild.html

[BILD] Ingolstadt gibt Hasenhüttl frei: http://www.bild.de/sport/fussball/fc-ingolstadt/gibt-hasenhuettl-fuer-millionen-abloese-frei-45545362.bild.html

[BILD] Weiler – Seine Botschaft an Leipzig: „Wir geben NIE auf“: http://www.bild.de/sport/fussball/rene-weiler/gibt-den-vollgas-befehl-45545866.bild.html

[Bundesliga] Kein aktueller Bielefelder traf jemals gegen RB Leipzig: http://www.bundesliga.de/de/liga2/news/vorschau-rb-leipzig-arminia-bielefeld-32-spieltag-bl2md32V.jsp

[Der Betze brennt] Die Rückkehr des Willi O.: http://www.der-betze-brennt.de/artikel/2436-spielbericht-die-rueckkehr-des-willi-o.php

[Der Fussballist] Andreas Buck zu Orban: https://www.facebook.com/derfussballist/posts/1279936608687378

[Donaukurier] Hasenhüttl mag nicht mehr: http://www.donaukurier.de/sport/fussball/fcingolstadt04/fc04-berichte/Ingolstadt-aufmacher-Abschied-Hasenhuettl-Hasenhuettl-mag-nicht-mehr;art19158,3211134

[Donaukurier] Abschied zur richtigen Zeit: http://www.donaukurier.de/sport/fussball/fcingolstadt04/fc04-berichte/Gab-Abschied-Hasenhuettl-Abschied-zur-richtigen-Zeit;art19158,3211136

[Eurosport] Ralf Rangnick hätte Jamie Vardy zu RB Leipzig holen können: http://www.eurosport.de/fussball/2-bundesliga/2015-2016/ralf-rangnick-hatte-jamie-vardy-zu-rb-leipzig-holen-konnen_sto5511685/story.shtml

[Frankfurter Rundschau] Lockruf aus Leipzig: http://www.fr-online.de/sport/kommentar-lockruf-aus-leipzig,1472784,34156504.html

[Kicker] Hasenhüttl will Ingolstadt verlassen: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/650431/artikel_hasenhuettl-will-ingolstadt-verlassen.html

[Kicker] FCK nimmt Stellung zu Orban-Anfeindungen: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/650474/artikel_fck-nimmt-stellung-zu-orban-anfeindungen.html

[LVZ] Orban im Fadenkreuz: DFB und Polizei ermitteln gegen Fans in Kaiserslautern: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Orban-im-Fadenkreuz-DFB-und-Polizei-ermitteln-gegen-Fans-in-Kaiserslautern

[LVZ] RB Leipzig-Fans: Jubel und Enttäuschung im Cottaweg: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Leipzig-Fans-Jubel-und-Enttaeuschung-im-Cottaweg

[LVZ] „Fritz Walter hätte sich geschämt“: nur Print

[Mitteldeutsche Zeitung] Willi Orban im Fadenkreuz: „Fritz Walter hätte sich geschämt”: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/rb-leipzig-willi-orban-im-fadenkreuz—fritz-walter-haette-sich-geschaemt–23956942

[Mitteldeutsche Zeitung] http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/netzreaktionen-wie-twitter-die-beleidigungen-gegen-orban-kommentiert-23959194

[Oberbayerisches Volksblatt] Der Hasi wird zum Bullen: https://www.ovb-online.de/sport/hasi-wird-bullen-6349901.html

[RB-Fans] Rot-weiße Wand für Liga 1: http://www.rb-fans.de/artikel/20160426-special-wand.html

[Rheinische Post] Fußball aus der Dose im Fadenkreuz: http://www.rp-online.de/sport/fussball/rb-leipzig/rb-leipzig-im-fadenkreuz-der-fans-aid-1.5934166

[Rheinpfalz] Zu viel Zündstoff: http://www.rheinpfalz.de/sport/fussball/artikel/zu-viel-zuendstoff/

[Saarbrücker Zeitung] Kevin trifft die Stimme des Betze: http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/stwendel/freisen/oberkirchen/Oberkirchen-Saarbruecker-Zeitung-Sportstadien-Tod-und-Trauer-Zeitungen;art446798,6130658

[Spiegel] Anfeindungen gegen Leipzig-Profi Orban: „Neue Dimension der Geschmacklosigkeit“: http://www.spiegel.de/sport/fussball/rb-leipzig-nach-pfiffen-gegen-willi-orban-in-kaiserslautern-empoert-a-1089304.html

[Sport1] „Kaiserslautern hat versagt“: http://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2016/04/christian-beeck-ueber-die-fans-in-kaisersautern-und-willi-orban

[Sport1] RB Leipzig lehnte Vardy ab: http://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2016/04/rb-leipzig-und-ralf-rangnick-lehnten-jamie-vardy-von-leicester-city-ab

[Stephan Blumenschein] Damari statt Vardy: https://twitter.com/sblumens/status/725241673391951872

[SWR] Willi Orban – Vom Vorbild zum Feindbild: http://www.swr.de/sport/2-willi-orban-vom-vorbild-zum-feindbild/-/id=1208948/did=17338056/nid=1208948/sg1zr3/index.html

[SWR] „Gipfel der Geschmacklosigkeit“: http://www.swr.de/sport/kommentar-fck-fans-geschmacklos/-/id=1208948/did=17336244/nid=1208948/5hzxa0/

[Welt] FCK-Legende schämt sich für eigene Fans und Klub: http://www.welt.de/sport/fussball/article154751862/FCK-Legende-schaemt-sich-fuer-eigene-Fans-und-Klub.html

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *