Presse 14.04.2016

Gefundenes Fressen für die versammelte Medien- und Fußballöffentlichkeit die Geschichte mit Ralph Hasenhüttl und RB Leipzig bzw. Hasenhüttls Treffen mit Ralf Rangnick. Der zweite große Knall um einen potenziellen RB-Trainer nach der Weinzierl-Geschichte.

Was sind die bekannten Fakten? Ralf Rangnick trifft sich Ostern mit Ralph Hasenhüttl (der vorher seinen Verein informiert hatte, mit anderen Vereinen reden zu wollen). Zu einem reinen Austausch auf Trainerebene, wie RB Leipzig behauptet. Was zumindest ein erstaunlicher Zufall wäre, dass Rangnick seine Osterzeit dazu nutzt, einen Coach zu treffen, der in vielerlei Hinsicht sehr gut ins Anforderungsprofil bei RB Leipzig passt. Die Vermutung, dass man sich jenseits von konkreten Vertragsgesprächen auch hinsichtlich einer möglichen Zusammenarbeit im lockeren Setting zumindest beschnuppert und abgecheckt hat, liegt doch einigermaßen nahe.

Vielleicht auch weil Hasenhüttl offenbar verschiedene Angebote aus der Bundesliga hat und seine Zukunft in Ingolstadt bisher offen ließ, reagiert man in Ingolstadt eher unlocker. Angepisst könnte man wohl passenderweise sagen. Dass ein Verein auf seiner Homepage eine deutliche Stellungnahme veröffentlicht und mangelndes „Fairplay“ beklagt, ist deutlich ungewöhnlich und ein Zeichen dafür, wie erbost man sich in Ingolstadt gibt.

Oliver Mintzlaff entgegnet dem, dass man dieses Fairplay natürlich einhalten würde. Wenn man Interesse an Hasenhüttl hätte, würde man auf jeden Fall Ingolstadt informieren. Das sei aber bisher noch nicht der Fall. Stichwort ’nur ein Treffen unter Kollegen‘.

Hintergrund des Ingolstädter Ungehaltenseins offenbar auch wie BILD berichtet und Ingolstadts Sportdirektor Thomas Linke im LVZ-Interview bestätigt, dass RB Leipzig schon früher an Ingolstädter Spieler herantrat, die dort noch unter Vertrag standen, ohne den Verein zu informieren. Spekuliert wurde in der Vergangenheit, dass RB Leipzig Interesse am Linksverteidiger Danilo hat.

Ende des Lieds bis hierher: Ingolstadt lehnt sich auf verschiedenen Kanälen von Geschäftsführern über Sportdirektor bis hin zu Präsident sehr weit aus dem Fenster und erklärt, dass Hasenhüttl auf jeden Fall seinen Vertrag bis 2017 erfüllen werden müsse. Man strebe sogar eine Vertragsverlängerung an: „Das ist eine logische Geschichte in unserer Situation.“ So erklärte es Präsident Peter Jackwerth, allerdings bereits kurz vor dem öffentlichen Bekanntwerden des Rangnick-Hasenhüttl-Treffens.

Man möchte entgegnen, dass die sportliche Situation ganz logisch dazu führt, dass Hasenhüttl spätestens 2017 bei einem anderen, ambitionierteren Verein anfangen wird (zumal Linke meint, dass man in Ingolstadt auch künftig nur gegen den Abstieg spielen wird), weil er aus entsprechenden Angeboten wird auswählen können. Aber sei es drum.

Fortsetzung folgt ganz sicher.

Die Hamburger Morgenpost ruft den inoffiziellen Express-Ähnlichkeitswettbewerb aus und ist den Kölner Kollegen aus der Mediengruppe DuMont tatsächlich zum Verwechseln ähnlich. Na hoffentlich steigt die Mitteldeutsche Zeitung nicht auch noch in das Treiben ihrer Verlagskollegen ein.

Am anderen Ende des Spektrums bezeichnet Sportbild RB Leipzig als „momentan mit das Spannendste, was der deutsche Vereinsfußball zu bieten hat“ und glaubt, dass der Club „mit hoher Wahrscheinlichkeit der erste Ost-Meister der Bundesliga sein wird“

Fußball gespielt wird diese Woche auch noch. Morgen bereits geht es für RB Leipzig gegen den SV Sandhausen. Vereinsseits wirbt man um Zuschauer. In Sandhausen beklagt man viele Ausfälle und die Negativserie der letzten Wochen, hofft aber trotzdem ein bisschen darauf, die Überraschung vom letzten Jahr, als man in Leipzig gewann, wiederholen zu können.

Andreas Möller, Assistent bei der ungarischen Nationalmannschaft, hat ein gutes Spiel von Torwart Peter Gulacsi in Düsseldorf gesehen und sieht in BILD gute Chancen für ihn, mit Ungarn zur EM zu fahren.

Auf der RB-Website treffen sich Willi Orban und Marvin Compper mit den Kanuten Jan Benzien und Franz Anton und reden über die jeweiligen Anforderungen in ihren Sportarten.

Massimo Bruno bei voetbalnieuw mit der Aussage, dass er in Leipzig zufrieden ist und der Plan über Salzburg und Leipzig in die Bundesliga zu kommen, gut war und ist. Zudem sei er nicht wegen des Geldes aus Anderlecht weggegangen, weil er dann nach China, Quatar oder Dubai gegangen wäre, sondern der Wechsel nach Salzburg/ Leipzig ein gutes Gleichgewicht zwischen sportlichen Perspektiven und finanzieller Gegenleistung gehabt habe.

[Augsburger Allgemeine] Hasenhüttl zu RB Leipzig? FC Ingolstadt reagiert verärgert: http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/sport/Hasenhuettl-zu-RB-Leipzig-FC-Ingolstadt-reagiert-veraergert-id37479237.html

[BILD] Leipzig hat Zoff mit Ingolstadt: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/zoff-um-hasenhuettl-45357062.bild.html

[BILD] Was hat der Trainer den Bossen mitgeteilt?: http://www.bild.de/sport/fussball/ralph-hasenhuettl/das-hat-hasenhuettl-ingolstadt-mitgeteilt-45359184.bild.html

[BILD] „Peter strahlt eine große Ruhe aus“: nur Print

[Donaukurier] Angst vor dem Ende eines Fußballmärchens: http://www.donaukurier.de/sport/fussball/fcingolstadt04/fc04-berichte/wechselgeruechte_hasenhuettl-Angst-vor-dem-Ende-eines-Fussballmaerchens;art19158,3205544

[Donaukurier] FCI-Sportdirektor Thomas Linke: „Ich finde es total respektlos“: http://www.donaukurier.de/sport/fussball/fcingolstadt04/fc04-berichte/wechselgeruechte_hasenhuettl-FCI-Sportdirektor-Thomas-Linke-Ich-finde-es-total-respektlos;art19158,3205561

[Donaukurier] Peter Jackwerth – „Wir müssen uns wirtschaftlich verbessern“: http://www.donaukurier.de/sport/fussball/fcingolstadt04/fc04-berichte/Ingolstadt-Wir-muessen-uns-wirtschaftlich-verbessern;art19158,3205119

[FC Ingolstadt] Stellungnahme zu den Wechselgerüchten um unseren Cheftrainer Ralph Hasenhüttl: http://www.fcingolstadt.de/news/5756-stellungnahme-zu-den-wechselgeruechten-um-unseren-cheftrainer-ralph-hasenhuettl/

[Focus] Sandhausens Coach kündigt personelle Änderungen an: http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/fussball-sandhausens-coach-kuendigt-personelle-aenderungen-an_id_5434721.html

[Hamburger Morgenpost] Warum RB Leipzig mein schlimmster Fußball-Alptraum ist: http://www.mopo.de/sport/fussball/meinung-warum-rb-leipzig-mein-schlimmster-fussball-alptraum-ist-23879372

[Hamburger Morgenpost] Brause-Milliardär pumpt Ostklub auf – So macht die Leipziger Dose auf dicke Hose: http://www.mopo.de/sport/fussball/brause-milliardaer-pumpt-ostklub-auf-so-macht-die-leipziger-dose-auf-dicke-hose-23879586

[Handelsblatt] Ingolstadt: Jackwerth erteilt Werben um Hasenhüttl eine Abfuhr: [broken Link]

[Heidelberg24] Vor ‚Herkules-Aufgabe‘: Ton beim SVS wird rauer: http://www.heidelberg24.de/sport/sv-sandhausen/sandhausen-spiel-leipzig-wird-beim-rauer-6306932.html

[Kicker] Leipzig will Hasenhüttl: FCI sauer über RB-Vorgehen: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/649502/artikel_leipzig-will-hasenhuettl_fci-sauer-ueber-rb-vorgehen.html

[Kicker] Eine Frage der Ehre: SVS vor „Herkulesaufgabe“: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/649592/artikel_eine-frage-der-ehre_svs-vor-herkulesaufgabe.html

[LVZ] Thomas Linke – „RB muss sich einen anderen suchen“: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Ingolstadts-Sportdirektor-Linke-RB-muss-sich-einen-anderen-suchen

[LVZ] Kaiser-Appell an Fans: „Kommt ins Stadion!“: nur Print

[mittelbayerische] Leider geil: http://www.mittelbayerische.de/sport/links-oben/leider-geil-21627-art1366207.html

[RB-Fans] Revanche im Saisonendspurt?: http://www.rb-fans.de/artikel/20160414-vorbericht-sandhausen.html

[RB Leipzig] Die Sandhausen-Analyse!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2015_16/Statistiken-Rueckspiel-Sandhausen.html

[RB Leipzig] Innenverteidiger-Duo trifft Canadier-Zweier!: http://www.dierotenbullen.com/rbl/neuigkeiten/Saison_2015_16/KLUB-Magazin-Compper-Orban-Treffen-Anton-Benzien.html

[rotebrauseblogger] Spiel der Gegensätze: http://rotebrauseblogger.de/2016/04/14/spiel-der-gegensaetze/

[Spiegel] Geheimtreffen mit Ingolstadt-Trainer: „Leipzig übertritt die Grenzen des Fairplays“: http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-ingolstadt-kritisiert-verhalten-von-rb-leipzig-a-1086978.html

[Sport1] Drei Anfragen für Ingolstadts Hasenhüttl: http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2016/04/ingolstadts-trainer-ralph-hasenhuettl-heiss-begehrt

[Sportbild] RB Leipzig wird der erste Ost-Meister der Bundesliga!: http://sportbild.bild.de/fussball/2-liga/2-liga/rb-lepizig-wird-der-erst-ost-meister-der-bundesliga-45364234.sport.html

[Sportbild] RB Leipzig wehrt sich gegen scharfe Ingolstadt-Kritik: http://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bundesliga/wegen-hasenhuettl-scharfe-kritik-an-rb-leipzig-45352070.sport.html

[Süddeutsche Zeitung] Wie RB Leipzig an Trainern baggert: http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-ingolstaedter-schmerzgrenzen-1.2947967

[SV Sandhausen] Schwartz: „In Leipzig hat schon einmal viel zusammengepasst“: http://www.svs1916.de/aktuell/nachrichten/news/detail/news/detail/News/schwartz-in-leipzig-hat-schon-einmal-viel-zusammengepasst.html

[SV Sandhausen] 30. Spieltag | Pressekonferenz vor dem Spiel RB Leipzig – SV Sandhausen: https://www.youtube.com/watch?v=8j3GSSYcRRc

[voetbalnieuws] Ex-smaakmaker van Anderlecht spreekt zich uit over terugkeer: http://www.voetbalnieuws.be/news/210285/Ex-smaakmaker_van_Anderlecht_spreekt_zich_uit_over_terugkeer

[WAZ] Harte Bandagen: http://www.derwesten.de/sport/harte-bandagen-aimp-id11732616.html

[Welt] Die Wut auf RB Leipzig wächst: http://www.welt.de/sport/article154328469/Die-Wut-auf-RB-Leipzig-waechst.html

Flattr this!

7 Gedanken zu „Presse 14.04.2016“

  1. Ach Du meine Nase!
    Gestern haben wir noch über den Ex*** siniert und heute schlägt die Mo** noch einen drauf. Boulevard hin oder her, aber das ist doch einfach nur Schrott. Ohne Nachdenken, einfach nur Copy+Paste, fertig.
    Aber das wird nur der Anfang sein. Leider.

    Und das #Trainergate zieht da hinterher.

    „Fußball gespielt wird diese Woche auch noch“
    Beste Nachricht des Tages!
    Danke!

  2. Also den haltlosen Mopo-Dreck zu verlinken, wäre nicht nötig. Ich habe NIE eine Klatschpappe bekommen (#mimimi und #selbstmitleid) und die Halbzeitshow war offenbar immer in den zwei Minuten, in denen ich die Sanitäreinrichtungen aufsuchte? Und Merchandising – da ist ja wohl immer noch der FC St. Pauli Weltpokalsiegerbesieger. Nun ja, es bringt Dir klicks und Kommentare – passt ja zu unserer Dose 😉

    Spaß beiseite: Vielleicht kannst Du ja Deine Presseschau zweiteilen und zumindest die offensichtlich substanzlosen Rants außerhalb des Alphabets anfügen – dann wäre Deine Chronistenseele auch beruhigt 🙂

    LG Markus

  3. Also ein wenig amüsieren mich die Artikel aus der Mopo schon. So viel gequirlten Bockmist über Fußball zu schreiben, dazu keine Recherche betrieben und unter dem Deckmantel Journalismus populistisch Hetze über den Alptraum RBL betreiben – mit einer solchen Leistung flieg ich bei meinem Arbeitgeber über kurz oder lang raus.

    Ich bin gespannt wie ein Schlüpfergummi, wie die Berichterstattungen/Artikel und Meinungen in 3-5 Jahren aussehen. Matthias hat im neuesten RBL-Buch auch gemeint, dass sich der Journalismus über uns gebessert hat. Die letzten beiden Tage haben das wieder ein wenig relativiert.

    Übrigens hatte ich mich gefreut Zeilen vom rotebrauseblogger in einem Buch zu lesen (Wink mit dem Zaunpfahl – irgendwann, irgendwo – denk darüber nach) 😉

    Noch ein Zusatz zu den Mopo-Artikel…
    wenn man die Kommentare einblendet und sich durchliest, wird man jedoch positiv überrascht werden. Fast alle User, ob pro RBL oder nicht, haben den schlechten Schreiberlingen ordentlich die Meinung gegeigt.

    1. Danke für den Hinweis @Bomfico.
      Ich hatte da wohl zu schnell auf „x“ gedrückt. 😉
      Dann hohle ich das zeitnah mal nach.

  4. Der Kollege der schreibenden Zunft war halt bissel zu viel auf der Reeperbahn feiern und hat den Abgabetermin über RB schlicht vergessen 😂und Gott sei dank oder Google .haben ja genug Traditionalisten schon fundierte Artikel hinterlassen auf die man zurückgreifen kann😊

  5. „Matthias hat im neuesten RBL-Buch auch gemeint, dass sich der Journalismus über uns gebessert hat. Die letzten beiden Tage haben das wieder ein wenig relativiert. “

    Stimmt, die These kann man angesichts solcher Texte wohl noch mal neu diskutieren und Richtung Bundesliga wird es wohl noch mal stärker anziehen mit merkwürdigen Artikeln. Grundsätzlich würde ich aber dabei bleiben, dass gerade die bundesweite Berichterstattung im Vergleich zu den Anfangszeiten deutlich näher an dem dran ist, was bei RB tatsächlich passiert und sich da vieles entspannt oder sogar zur Zufriedenheit der RB-Kommunikationsleute entwickelt hat. Hindert natürlich gerade Journalisten im lokalen Rahmen nicht daran, da immer mal wieder querzuschießen. Der Medienpartner von Union Berlin, müsste der Berliner Kurier gewesen sein, war ja auch so drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *