Presse 16.02.2016

Nachwuchsmann Idrissa Touré bekommt neue Arbeitspapiere und verlängert bei RB Leipzig bis 2019 (Fördervertrag) und per beidseitiger Option anschließend bis 2021. Im Idealfall ist das 17jährige Talent damit bis zum 23. Geburtstag bei RB unter Vertrag. Ordentliche Zeitspanne. Jetzt müssen beide Seiten nur noch sportlich was draus machen. In welche Richtung sich Talente beim Sprung in den Erwachsenenbereich entwickeln, ist ja immer ein wenig schwer vorherzusagen.

Nils Quaschner musste gestern mit dem Training aussetzen (muskuläre Probleme). Marcel Halstenberg ist nach seinen Problemen wieder voll dabei. Stefan Ilsanker fällt vorerst mit Schulterverletzung aus.

Allerlei Nachklapp heute noch zur Niederlage von RB Leipzig beim FC St. Pauli. Dazu aber auch schon mal der Blick voraus auf das Spiel gegen den 1.FC Union Berlin am Freitag.

Die LVZ sieht Rani Khedira als ersten Ersatz, falls Stefan Ilsanker tatsächlich verletzt ausfällt. Khedira sieht sich „bereit“ und versucht trotz seiner bisherigen Reservistenrolle „Gas (zu) geben“.

Yussuf Poulsen versteht in BILD immer noch nicht, warum man gegen St. Pauli kein Tor geschossen hat und hofft, dass man sich das für das Spiel gegen Union aufgehoben hat. Zudem erneuert er seinen Wunsch, mit Dänemark zu den Olympischen Spielen nach Brasilien fahren zu dürfen. Läge mitten in der letzten Vorbereitung auf die Bundesliga (bei Aufstieg) oder sogar mitten in der frühen Zweitligasaison (bei Nichtaufstieg).

Aus Berlin kommt die Kunde, dass die Fans die ersten 15 Minuten des Spiels in Leipzig nicht im Fanblock, sondern davor verbringen wollen. Irgendwas mit „geschlossener Protest“.

BILD mit ein paar Zeilen über Kevin Zimmermann, der 2013 bei RB Leipzig eigentlich in die U23 wechseln sollte, aber dann „gnadenlos rausgeschmissen“ (Zimmermann) wurde, weil er „nachts in einem Club gesichtet wurde“. Inzwischen ist er 21, spielt bei Lok Leipzig und freut sich auf die Spiele gegen die U23 von RB Leipzig nächste Saison in der Regionalliga.

Spiegel, Vice und BILD springen auf die Halstenberg-Story von gestern auf. Der Spiegel dabei mit dem leicht hanebüchenen Vergleich zwischen Auschwitz und dem Holocaust-Mahnmal in Berlin und damit dem impliziten Vorwurf, Halstenberg hätte auch in Auschwitz lustige Bildchen von sich und Freundin geknipst, wenn er dort gewesen wäre und nicht am Holocaust-Mahnmal in Berlin.

Man kann über Gedenken und Gedenkformen an den Holocaust in Deutschland, wo das folgenlose Gedenken an die Opfer meist über dem (Nach)Denken (über) an die Täter (also über dem Aufarbeiten) steht, immer streiten. Aber Halstenberg (zumal er sich entschuldigt hat) medial für etwas an die Wand zu stellen, was rund um den Stelen-Irrgarten zu Berlin gang und gäbe und in dessen Architektur eingeschrieben ist und fast so zu tun, als würde der 24jährige im Fall der Fälle auch auf toten Juden tanzen, ist typischer medialer Anklagestil, dem es nicht um Debatte und Kritik, sondern um Bloßstellen und Klicks geht.

Der Fanverband sucht nach einer Hymne für RB Leipzig und bittet bis zum 09.03.2016 um Einsendungen, unter den dann ausgewählt werden soll. Ambitionierter Zeitplan..

Die MoPo bringt Branimir Hrgota mit verschiedenen Bundesligaclubs und RB Leipzig in Verbindung. Klingt aber eher nach einem Aufwärmen eines schon in der Winterpause verbreiteten Gerüchts, dessen Fundament schon damals ziemlich wacklig war.

Am morgigen Mittwoch (17.02.2016) die U19 mit ihrem Spitzenspiel gegen Tabellenführer Werder Bremen. Nur bei einem Sieg dürfte man im Meisterschaftsrennen noch Chancen haben. Bei einer Niederlage hätte man als Dritter zehn Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter in der Bundesliga Nord/Nordost und damit auf die Endrunde um die deutsche Meisterschaft. Bei dann nur noch elf Spielen praktisch unaufholbar. Anpfiff am Cottaweg ist 14 Uhr.

[BILD] Die Tore haben wir uns für Union aufgehoben: http://www.bild.de/sport/fussball/yussuf-poulsen/im-blid-interview-44574112.bild.html

[BILD] Leipzig-Profi entschuldigt sich für Geschmacklos-Post: http://www.bild.de/sport/fussball/marcel-halstenberg/leipzig-profi-entschuldigt-sich-fuer-geschmacklos-post-44579064.bild.html

[BILD] Durchstart bei Lok nach Rauswurf bei RB: http://www.bild.de/regional/leipzig/lok-leipzig/ex-bulle-startet-bei-lok-durch-44572952.bild.html

[Breitseite St. Pauli] Alles nur aus Rücksicht. Oder warum ich Nackenschmerzen habe.: [broken Link]

[FanveRBand Leipzig] Aktion: „Fans singen für Fans“: http://fanverband-rbl.de/aktion-fans-singen-fuer-fans/

[Focus] Trotz zugespitzter Personallage: Union-Vorfreude auf Duell: http://www.focus.de/regional/berlin/fussball-trotz-zugespitzter-personallage-union-vorfreude-auf-duell_id_5285677.html

[GMX] RB Leipzig: Deutschlands meistgehasster Fußball-Klub will ganz nach oben: http://www.gmx.at/magazine/sport/fussball/2-liga/rb-leipzig-deutschland-meistgehasster-fussball-klub-31348790

[Grenzenlos Sankt Pauli] Igel schlagen Bullen: http://grenzenlos1910.com/igel-schlagen-bullen/

[LVZ] Khedira im Anflug: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Leipzigs-Rani-Khedira-ist-erster-Anwaerter-auf-den-Job-des-angeschlagenen-Stefan-Ilsanker

[Magischer FC] Authentizität und andere schöne Worte: http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=7970

[Mitteldeutsche Zeitung] RB Leipzig verlängert mit Talent: http://www.mz-web.de/rb-leipzig/-idi-tour–bleibt-bis-2019-rb-leipzig-verlaengert-mit-talent,27404014,33801146.html

[MoPo] Kult gegen Kommerz? St. Pauli-Trainer Lienen: „Leipzig ist nicht unser Feind“: http://www.mopo.de/sport/fc-st-pauli/kult-gegen-kommerz—st–pauli-trainer-lienen—leipzig-ist-nicht-unser-feind–23528026

[MoPo] Mit diesen Klubs kämpft der HSV um Stürmer Hrgota: http://hsv24.mopo.de/2016/02/16/mit-diesen-klubs-kaempft-der-hsv-um-stuermer-hrgota.html

[newsbuzzters] RB Leipzig: Zweitligist mit Bundesliga-Ambitionen: http://www.newsbuzzters.com/sport/rb-leipzig-zweitligist-mit-erstliga-ambitionen-577680/

[RB Leipzig] Vertrag mit Nachwuchstalent Idrissa Touré verlängert!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2015_16/Foerdervertrag-Nachwuchstalent-Idrissa-Toure.html

[Spiegel] Marcel Halstenberg: Leipzig-Profi irritiert mit Selfie vor Holocaust-Mahnmal: http://www.spiegel.de/sport/fussball/rb-leipzig-profi-irritiert-mit-selfie-vom-holocaust-mahnmal-a-1077493.html

[Tagesspiegel] Emanuel Pogatetz: Blitzstarter in der Abwehr: http://www.tagesspiegel.de/sport/1-fc-union-berlin-emanuel-pogatetz-blitzstarter-in-der-abwehr/12967472.html

[Unionforum] Wichtiger Hinweis zum Leipzig-Spiel: http://www.unionforum.de/index.php/Thread/33753-RB-Leipzig-1-FC-Union-Berlin/?postID=1317297#post1317297

[Vice] Leipzig-Spieler blamiert sich mit !-Post vor Holocaust-Mahnmal: https://sports.vice.com/de_de/highlight/leipzig-profi-schockiert-mit-laufschlampelauf-post-vor-holocaust-mahnmal-271

[Zeit] Bloß nicht tiefstapeln: http://blog.zeit.de/hamburg/blos-nicht-tiefstapeln/

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Presse 16.02.2016“

  1. Wenn ich diese Überschriften im Bezug auf Halstenberg schon lesse, wird mir schlecht.

    Ich war schon ein paar mal in Berlin am Mahnmal und wenn man sich da etwas genauer umsieht, wird man feststellen, daß jeder anfangs „Inne hält“ und sich bewusst wird, wofür dies errichtet ist, aber eben auch später sich entspannt an dem Ort aufhält, inkl. Erinnerungsbilder u.vm.
    Dies hatten die Erbauer ja auch im Sinn, das das Mahnmal eine Art Begegnungsstätte zu verstehen ist.

    Zum Spocht:
    Feine Sache mit Toure! Vielleicht bekommt er ja diese Saison ein paar Minuten in der 1. Mannschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.