Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Eintracht Braunschweig

[Nach dem Zweitligaspiel zwischen RB Leipzig und Eintracht Braunschweig hier die Einschätzungen der beiden Trainer Torsten Lieberknecht und Ralf Rangnick von der Pressekonferenz.]

——————————————————————-

15.33

Souveräne Partie direkt nach der Winterpause von RB Leipzig. Abgesehen von jeweils fünf Minuten vor und nach der Pause war Braunschweig chancenlos. RB legt sich den Gegner zurecht, macht zwei Tore und spielt die Partie dann locker runter.

15.38

Die ersten 40 Minuten von RB Leipzig waren nah dran an perfekt. Da gab es in Sachen Spielkontrolle und Balance gegen einen tief stehenden Gegner nichts auszusetzen. In der zweiten Halbzeit fehlte dann ein wenig die letzte Konsequenz im Offensivspiel, sodass es mit dem 2:0 relativ knapp blieb. So richtig ins Zittern kam man trotzdem nicht mehr.

15.40

Wermutstropfen der Partie, dass Fabio Coltorti nach einem Zusammenprall mit Decarli verletzt vom Platz musste. Sehr schade für die Nummer 1, der in Sachen Präsenz immer noch deutliche Vorteile gegenüber Vertreter Gulacsi hat.

15.42

Besonders erwähnenswert vielleicht die Doppelsechs Ilsanker/ Demme, die extrem präsent waren und im zentralen Mittelfeld komplett die Kontrolle hatte. Nicht nur defensiv und im Gegenpressing, sondern etwas überraschend auch im Spiel mit dem Ball und als Ballverteiler. Wobei es ihnen Braunschweig mit viel Platz auch leicht machte.

15.44

Super Auftakt jedenfalls in die letzten 15 Spiele. Und gleich mal ein Zeichen an die Konkurrenz, dass man nicht vorhat zu schwächeln. Sechs Punkte auf Freiburg und weiter acht auf Nürnberg sind durchaus ein ordentliches, wenn auch lange kein beruhigendes Polster.

15.55

Torsten Lieberknecht: „Glückwunsch. Jeder hat gesehen, dass der Sieg mehr als verdient war. Leipzig hatuns von Anfang an unter Druck gesetzt. Haben nie ins Spiel gefunden. RB hatte die Gier, den Ball zu jagen, selbst noch in der Nachspielzeit. Das habe ich bei uns vermisst. Haben nicht immer in die Zweikämpfe gefunden und sie auch nicht mit der Konsequenz wie RB geführt. Bis auf zwei Situationen rund um die Halbzeit kein Bein auf die Erde gebracht. Lag auch an dem Stress, dem wir durch die Leipziger ausgesetzt waren. In Bezug auf den Aufstieg war es ein Endspiel. Erkenntnis ist, wer mit diesem künstlichen Stress umgehen kann. Können besser Fußball spielen und verteidigen, aber heute war RB in allen Belangen besser. Alles gute auf dem weiteren Weg.“

15.57

Ralf Rangnick: „Richtig gutes Spiel in der ersten Halbzeit von uns. Wenig auszusetzen. Gegen den Ball war es besonders gut. Aus Ballgewinnen gutes Kombinationsspiel gehabt. In der zweiten Halbzeit hat Braunschweig umgestellt. Wollten, dass das Spiel nicht noch mal kippt in der zweiten Halbzeit. War mit dem Spiel gegen den Ball auch dann zufrieden. Offensiv fehlte ein wenig der Torhunger. Das sei ihnen zugestanden. Richtig gutes Spiel. Das ist eine Benchmark für das nächste Spiel beim FC St. Pauli.“

15.58

Was Coltorti hat ist noch unklar. Schultereckgelenk oder ’nur‘ starker Prellungsschmerz. Wird sich erst morgen herausstellen.

15.59

Rangnick: Sehr gutes Spiel von Forsberg. „Hat uns gefreut, dass die Standardvariante funktioniert hat.“

Gerüchte über 200 Millionen Investitionen zur neuen Spielzeit bezeichnet Rangnick noch mal auf Nachfrage als Quatsch.

Wechsel Quaschner statt Selke: Quaschner grad richtig gut in Form. „Wollte einen Stürmer bringen, der gut im Spiel gegen den Ball ist und Speed mitbringt. Klar, Davie Selke war heute not amused, aber das ist nun mal so bei dem Kader. Auch andere hatten heute einen Long-face-day..“

Compper statt Nukan: „Entschieden hat mein Bauchgefühl. Schwierige Entscheidung, vielleicht die schwierigste Entscheidung der letzten Monate. Gestern Abend auf dem Sofa in mich hineingehorcht und entschieden, dass Compper spielen sollte im heutigen Spiel.“

16.05

Das war es von hier. Rangnick sehr gut gelaunt im english-expressions-mode. Die gute Laune hat er sich zusammen mit seiner Mannschaft aber auch verdient. Vielleicht kann er ja in paar Prozente der Laune an Davie Selke abgeben..

In diesem Sinne viel Spaß mit dem Restsonntag nach diesem schönen und erfolgreichen Fußballnachmittag. Morgen dann der ausführliche Bericht vom Spiel. Und dann können wir auch schon wieder an St. Pauli denken.

Flattr this!

2 Gedanken zu „Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Eintracht Braunschweig“

  1. Da ist wohl jemand seiner Zeit voraus? Die Eintracht aus Frankfurt dann sicher in der nächsten Saison… 😊

  2. Habe heute endlich mal 1 Mannschaft auf dem Feld gesehen die füreinander eingestanden hat, obwohl es uns ja BTSV nicht besonders schwer gemacht hat .
    Forsberg wie immer in geradezu bestechender Form 💪👍eecht geil
    Duo Illsanker und Demme auch sehr stark
    Sehe immer noch Bruno nach dem schwachen Testspiel gegen Teplice als schwächstes Glied im Mannschaftsgefüge.sorry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.