Presse 13.01.2016

Personalentscheidung im Nachwuchsbereich. U23-Trainer Tino Vogel wird sein Team nur noch bis zum Sommer betreuen und dann zusammen mit Co-Trainer Olaf Holetschek seine RB-Tätigkeit beenden (müssen). Eine Anschlussbeschäftigung wird bei der Entscheidung vereinsseitig nicht mitkommuniziert, ist aber laut Mitteldeutscher Zeitung möglich. Wobei es sicher nicht ganz einfach werden würde, eine passende Position mit sportlichem Mehrwert für Vogel zu finden.

Tino Vogel ist seit 2009 im Verein. Zuerst hat er die Profis von der Oberliga in die Regionalliga geführt, anschließend nicht ganz so erfolgreich ein Jahr mit der U19 gearbeitet, bevor er fünf Jahre lang die U23 coachte und diese von der Landesliga in die Regionalliga brachte. Ganz überraschend ist Vogels Ende nicht, da in den letzten Jahren einige Male in schwierigen Saisonphasen über seinen Abgang spekuliert wurde. Schade ist es um das Trainerurgestein des Vereins trotzdem, vor allem auch, wenn man keine weitere Verwendung im Verein mehr für ihn hat.

Mit Robert Klauß wird die U23 jemand übernehmen, der ziemlich gut in die Philosophie von RB Leipzig passt, auch eigene Trainertalente auszubilden und eine Karrierechance zu geben. Der 31jährige Klauß spielte 2009 zur Vereinsgründung noch bei den Profis von RB Leipzig, kam dort allerdings nur zu einem Einsatz. Später spielte er noch für die Zweite von RB (und Markranstädt und Taucha) und startete parallel eine Trainerkarriere in den unteren RB-Nachwuchsklassen. Erst als Co-Trainer, später als Trainer von U14 und zuletzt U17.

Klauß ist also einer der wenigen Verbliebenen, der den Verein aus verschiedensten Blickwinkeln von Anfang an kennt und nun als Trainer mit ganz jungen Jahren in einer relevanten Männerspielklasse angekommen ist. Überraschende, aber gute Personalentscheidung des Vereins, dem Diplom Sportwissenschaftler (auch das hat er nebenbei noch abgerissen) das Vertrauen auszusprechen. Fehlt Robert Klauß nur noch der Fußballlehrer-Schein, ohne den er kein Drittligateam (wo es für die U23 in näherer Zukunft hingehen soll) trainieren kann. Würde nicht verwundern, wenn er diesen Sommer diese Aufgabe auch angehen würde. Wobei das wiederum schwierig wäre, parallel ein neues Team zu übernehmen und eine Ausbildung zu beginnen, die unter der Woche zeitweise Abwesenheit mit sich bringt.

Die LVZ berichtet, dass RB Leipzig trotz des gestrigen Terroranschlags von Istanbul am Wochenende wie geplant ins Trainingslager in die Türkei reisen wird. Sicherlich bei entsprechend erhöhter Wachsamkeit. Zudem freut sich Ralf Rangnick über den Konkurrenzkampf im Team, betont noch mal keine Stammspieler abgeben zu wollen und sieht sich auch bei einem möglichen Bundesligaaufstieg im Sommer in einer guten Position, Stammspieler von der Perspektive RB Leipzig zu überzeugen, sodass diese nicht zu anderen Clubs wechseln bräuchten.

BILD berichtet, dass Zsolt Kalmár im Moment daran arbeitet, ein wenig Muskelmasse zuzulegen, um mit mehr Robustheit auch mehr Spielzeit bei RB Leipzig zu ergattern. Das sei essenziell, um sich seinen Traum, im Sommer mit Ungarn zur EM zu fahren, erfüllen zu können. Egal welche Physis, es wird schwer für den 20jährigen, sich gegen Forsberg, Kaiser, Bruno oder Sabitzer dauerhaft Einsatzzeiten zu erkämpfen, wenn sich denn keiner der Konkurrenten verletzt.

Der Kicker berichtet, dass Atinc Nukan und Massimo Bruno wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen sind, nachdem sie zum Trainingsstart noch angschlagen bzw. kränkelnd kürzer treten mussten.

Der Standard mit der Schlagzeile, dass „Salzburg keine Leipzig-Filiale sein will“. Die sich bei genauem Hinschauen als nicht zum Text passend herausstellt. Denn in dem steht nichts von zunehmender Emanzipation des Red-Bull-Clubs, sondern nur das, was schon immer klar war, dass ein künftiger Bundesligist RB Leipzig natürlich nicht Spieler im großen Stil von Salzburg nach Leipzig holen wird, sondern aufgrund des Bundesliga-Leistungsniveaus nur absoluten Topspielern einen Wechsel schmackhaft zu machen versuchen würde. Also jenen Spielern, die sowieso Angebote aus Topligen haben und Salzburg verlassen würden wollen. Eine Situation wie zu Beginn dieser Saison, als gleich fünf Salzburg-Spieler nach Leipzig wechselten (zwei davon waren von Leipzig nach Salzburg ausgeliehen) kann und wird es in der Form nicht mehr geben. Das ist der ganz natürliche Lauf der Dinge angesichts der sportlichen Voraussetzungen und Entwicklungen beider Clubs.

Voetbalnieuws berichtet, dass RB Leipzig neben einigen anderen Clubs Interesse an Junior Edmilson gehabt habe, dass der 21jährige, brasilianische Außenstürmer aber nun innerhalb Belgiens zu Standard Lüttich wechselt. Wahrheitsgehalt der behaupteten Verbindung zu RB Leipzig völlig unklar.

Thomas Hitzlsperger findet beim Bayerischen Rundfunk, dass das Gegenpressing überschätzt wird und Ballbesitz das Erfolgsmodell ist. Das System wie es auch bei RB Leipzig gespielt werde, sei „durchschaut“ und der Erfolg der Spielweise halte sich im internationalen Maßstab „in Grenzen“. Wenn das Ralf Rangnick liest.. Im Ernst ist die Behauptung eines Widerspruchs zwischen Ballbesitz und Gegenpressing merkwürdig konstruiert. Beides passt ganz gut zusammen und letztlich ist es nur eine Frage, welches der beiden Elemente man stärker betont. Zumal man bei RB Leipzig sehr gut sehen kann, dass Ballbesitz und Gegenpressing gleichzeitig Teil des Spiels sind. Was auch notgedrungen so sein muss, wenn die meisten Gegner den Ball nicht haben wollen.

Peter Niemeyer findet im Echo, dass „es in der Welt von unternehmensfinanzierten Vereinen wie zum Beispiel durch Red Bull nicht nur für die Fans, sondern auch für mich als Spieler etwas Besonderes ist, in einem Kultclub zu spielen“. Nein, nicht Union oder St. Pauli, es geht um Darmstadt..

Klaus Allofs sieht in RB Leipzig im Interview mit der Freien Presse nach einem möglichen Aufstieg, den er in diesem Sommer erwartete, als „Anwärter für höhere Ziele“.

Bliebe noch ein Hinweis auf ein Testspiel im Nachwuchsbereich. Dort testet die U19 heute wieder mal und ohne bemerkbaren Gegenwind aus Hallenser Fankreisen gegen den HFC. Anpfiff am Cottaweg ist, wenn denn alle ihre Turnhosen eingepackt haben, um 18.30 Uhr.

[Bayerischer Rundfunk] Ballbesitz schlägt Gegenpressing: [broken Link]

[BILD] Kalmar zu leicht für die zweite Liga: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/kalmar-zu-leicht-fuer-die-zweite-liga-44122774.bild.html

[Der Standard] Salzburg will keine Leipzig-Filiale sein: http://derstandard.at/2000028927822/Salzburg-will-keine-Leipzig-Filiale-sein

[Echo] Interview mit Peter Niemeyer: „Zu zweit ist es ein Stück einfacher“: http://www.echo-online.de/sport/top-clubs/darmstadt98/interview-mit-peter-niemeyer-zu-zweit-ist-es-ein-stueck-einfacher_16543857.htm

[Freie Presse] Der mit den Millionen jongliert: http://www.freiepresse.de/SPORT/Der-mit-den-Millionen-jongliert-artikel9405429.php

[Hitradio RTL]Holybulls – ein christlicher Fußballfanclub: https://soundcloud.com/holy-bulls/hitradiortl-holybulls-01-16-2 | http://www.hitradio-rtl.de/radio/sendungen/nachgedacht/aktion/holybulls-ein-christlicher-fussballfanclub-1193654/

[Kicker] Leipzig: Aus gut mach‘ sehr gut: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/642838/artikel_leipzig_aus-gut-mach-sehr-gut.html

[LVZ] „Geben keinen Stammspieler ab“: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Rangnick-Wir-geben-in-der-Winterpause-keinen-Stammspieler-ab

[Mitteldeutsche Zeitung] RBL-Urgestein Vogel muss gehen, Raab-Kandidat Klauß übernimmt: http://www.mz-web.de/rb-leipzig/u23-coach-bei-rb-leipzig–rbl-urgestein-vogel-muss-gehen–raab-kandidat-klauss-uebernimmt,27404014,33512490.html

[RB Leipzig] Nachwuchs: Robert Klauß wird ab Sommer neuer U23-Trainer!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2015_16/Robert-Klauss-wird-U23-Trainer.html

[rotebrauseblogger] Individuelle Zahlenrundumleuchte RB Leipzig 2016: http://rotebrauseblogger.de/2016/01/13/individuelle-zahlenrundumleuchte-rb-leipzig-2015/

[voetbalnieuws] Indrukwekkend lijstje buitenlandse clubs aasde op Edmilson: http://www.voetbalnieuws.be/news/201632/Indrukwekkend_lijstje_buitenlandse_clubs_aasde_op_Edmilson

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.