Frohe Weihnachten

Das sechste Weihnachtsfest seitdem es diesen Blog gibt steht an. Alexander Zorniger hat es nicht geschafft, seinen vierten Tannenbaum von RB-Weihnachtsgeld zu kaufen. Ralf Rangnick hatte den längeren Hebel in seiner Hand und kommt irgendwo in der Sonne trotzdem ohne Weihnachtsbaum aus.

Ereignisreich war das Fußballjahr 2015 rund um den einzig wahren RasenBallsport vor allem zu Beginn, als eben die Zorniger-Trennung anstand. Seitdem ist es sportlicherseits vergleichsweise ruhig und beschaulich um den Verein, den dieses Jahr keine Lizendebatten begleiteten und für den auch kein Aufstieg anstand. Was rund um RB Leipzig nie heißt, dass es nicht regelmäßig irgendwelche Pseudo-Aufregerthemen gäbe. Und sei es, weil das Nichtbenutzen des RB-Logos auf irgendeiner Website plötzlich zum merkwürdigen Politikum wird.

Wie jedes Jahr darf man im Rückblick wieder ein wenig Staunen, was sich so alles entwickelt hat zwischen sportlicher Depression im Februar und bestem Zweitligateam 2015 im Dezember. Das Coltorti-Tor gegen Darmstadt, das 0:4 gegen Sandhausen, der Spielabbruch in Osnabrück oder das 4:2 gegen Duisburg. Es gab wieder viel Stoff zum Mitfiebern, Mitleiden, Mitdiskutieren und Mitjubeln. Geschichten, wie sie der Fußball nun mal schreibt und die wir so lieben.


Die Geschichten mitschreiben werde ich auch wieder im Jahr 2016. Bis zum Sommer geht es hier in jedem Fall weiter in gewohntem Rahmen und Umfang. Und falls am Ende der Saison der Aufstieg in die Bundesliga steht, steht beim Familienrat die deutliche Tendenz, auch eine weitere Saison mitzutragen.

Wer es wichtig findet, dass diese Form der Ergänzung der klassischen, newsorientierten Printberichterstattung dauerhaft besteht, ist eingeladen, diesen Blog, in dem in knapp fünf Jahren bereits mehr als 1.700 Artikel erschienen, finanziell zu unterstützen. Egal ob als rotebrauseblocker, als Amazon-Besteller, Spender, Flattrer oder oder. Wie das alles geht und warum man das machen sollte, steht im „Support your local rotebrauseblogger„-Artikel.

Wer über die Weihnachtszeit Schmökerstoff sucht, dem empfehle ich den Suchbutton oben rechts auf dieser Seite. Nachhören kann man sicherlich auch die letzten Folgen der Podcastreihe „Champagner statt Bier„. Lesenswert fanden die geneigten Blogleserinnen und Blogleser neben vielen anderen Dingen natürlich die ersten Gedanken zur Zorniger-Entlassung, den Karlsruher Schutz vor der schlimm ansteckenden Fußballkrankheit namens Bullenseuche und den Spielabbruch in Osnabrück. Auch das kann man der Ruhe über Weihnachten noch mal nachlesen.

Vielen Dank an dieser Stelle an die auch dieses Jahr treue und größer werdende Leserschar, an viele Anmerkungen auf persönlichem oder digitalem Wege. Sorry, wenn ich aus Zeitgründen nicht auf jeden Kommentar hier im Blog eingehe. Vielen Dank vor allem an die wachsende Zahl derer, die auf die eine oder andere Weise helfen, die wirtschaftliche Basis für diesen Blog zu gewährleisten. Ich schätze jeden einzelnen Euro, der in die Arbeit hier gesteckt wird, jede Spende, jede Amazon-Bestellung, die ihr sowieso tätigen wolltet und über das Blogbanner hier rechts (auf Desktop-Rechnern) tätigt. Ihr, die ihr an die wirtschaftlichen Grundlagen meines Tuns denkt, seid großartig.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern ein frohes Weihnachtsfest im Kreise der Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr. In dem wir uns hoffentlich in alter Frische wiederlesen und hören und im Fall der Fälle auch sehen. Weiter geht es hier im Blog spätestens am 11.01.2015, vielleicht gibt es auch schon ein paar Tage früher ein paar Worte. Auf viele neue großartige Fußballgeschichten im Jahr 2016. Ich freue mich drauf und ziehe bis dahin den Fußballstecker.

Flattr this!

5 Gedanken zu „Frohe Weihnachten“

  1. Vielen Dank für die gelungenen Analysen rund um den Rasenballsport & vor allem für die investierte Zeit & Mühe! Wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  2. Auch von mir alles Gute zum Fest sowie die besten Wünsche für das Jahr 2016 allen Lesern hier und insbesondere dem „rotebrauseblogger“ besten Dank für die tolle Seite hier – das alles so weiter gehen möge in den kommenden Jahren!!!

  3. Da ich hier schon lange mitlese und diesen Blog sehr schätze, war es jetzt einfach mal an der Zeit auch was zu spenden. Danke für die gute Arbeit! Und viele Grüße in den Familienrat.
    Christian

  4. Auch ich lese fast jeden Tag die Neuigkeiten um den Verein und das jetzt schon im 2.Jahr mit vollsten Interesse.Vielen Dank und ein gesundesu nd frohes Jahr 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.