Pressekonferenz: RB Leipzig vs. 1.FC Nürnberg

[Nach dem Zweitligaspiel zwischen RB Leipzig und dem 1.FC Nürnberg hier die Einschätzungen der beiden Trainer René Weiler und Ralf Rangnick von der Pressekonferenz.]

————————————————————————-

15.45

Wie man aus einer souverän runtergespielten Partie noch eine Herzkasper-Angelegenheit machen kann.. Bis zur 60. Minute mit einem Mann mehr alles locker beherrscht. Nürnberg wollte von der Partie nichts mehr, außer ohne Klatsche rauskommen. Ein Standardtor reichte, um die Leipziger Souveränität in Schwimmen umkippen zu lassen. Erst recht nach dem zweiten Standardgegentor. Am Ende zittert sich RB ins Ziel, der Nürnberger Ausgleich wird zurückgepfiffen. Verdienter Sieg sicherlich, aber aufgrund des Schwimmens am Ende auch glücklich.

15.55

Renè Weiler: „TurbulentesSpiel. Hätte man nach der ersten Halbezit nicht gedacht. Gut begonnen. Erste Aktion war das, was nicht passieren sollte. Nach 15 Minuten schon 0:3. Dann ging es nur um Schadensbegrenzung. Hat bis zur Pause auch geklappt. In der Halbzeit vorgenommen kein Tor mehr zu kriegen und Konter zu setzen. Mannschaft hat Geschlossenheit gezeigt. Kompliment für die zweite Halbzeit. Ausgleich wäre verdient gewesen. Gratulation zum Sieg. Wir müssen weiterarbeiten.“

15.58

Ralf Rangnick: „Verrücktes Spiel. Habe ich so erst einmal erlebt, da sogar noch mit dem 3:3-Ausgleich. Sind phantastisch ins Spiel gekommen. Erste halbe Stunde alles auf den Platz gebracht, was wir wollten. Wenig Gegenangriffe zugelassen. Pressing, Gegenpressing gut. Man sollte meinen, dass dann nichts mehr anbrennt. Wollten auch die zweite Halbzeit gewinnen und kein Tor kassieren. Viel Ballbesitz gehabt, aber zu unpräzise in die Schnittstelle gespielt. Standards dumm produziert. Bei Freistößen spielt Unterzahl keine Rolle. Unaufmerksam in den Situationen. Nach dem 2:3 ein anderes Spiel. Am Ende Glück gehabt, nicht mal beim Abseitstor, weil das wohl Abseits war, sondern bei zwei guten Nürnberger Chancen aus dem Spiel heraus. War möglich, dass es noch Unentschieden ausgeht. Entwickeln uns im Spiel nach vorn gut, sind aber nicht stabil genug, so ein Spiel ruhig nach Hause zu spielen. Sind froh über die drei Punkte. Fragt in zwei Wochen keiner mehr danach. Am Ende sind wir froh über die drei Punkte.“

16.00

Ralf Rangnick zu Compper: „Solange es 3:0 stand, war es gut. Konzentration hat dann nachgelassen. Deswegen auch Sebastian gebracht. Und um einen kopfballstarken Spieler mehr hinten zu haben.“

16.01

Ralf Rangnick zur Selke-Auswechslung: „Stand 3:0 und wir haben einen Mann mehr. Wenn ich da nicht zwei frische Spitzen bringen kann, wann denn dann.“ Sei aber falsch gewesen, in den Standard (der dann zum 1:3 führte) hinein zu wechseln, das werde er nicht mehr machen. „Wollte keine gelb-rote Karte risikieren. Schiedsrichter hatte eine Phase, wo er für jedes Foul gelb gezeigt hat. Deshalb Bruno und Selke raus.“

16.03

Ralf Rangnick zu Poulsen: „Braucht unsere Unterstützung und unser Vertrauen. Poulsen ist nicht im Flow. Da müssen wir mit ihm zusammen dran arbeiten.“ „Wenn Halstenbergs Traumtor gezählt hätte, wäre nichts mehr passiert.“

16.10

Das war es von hier. Unnötig spannend gemacht die Geschichte. Aber eine Stunde lange und mit Abstrichen auch noch 75 Minuten lang mit einem Mann mehr viel richtig gemacht, immer wieder ruhig gespielt und Chancen erspielt. Über das Verteidigen von Standards und über das Zerfallen in der Schlussviertelstunde wird sicherlich zu reden sein. Aber am Ende stehen auch über 90 Minuten gesehen drei verdiente Punkte auf dem RB-Konto. Nürnberger Aufholjagd und Moral hin oder her.

16.12

In diesem Sinne und mit einem entspannteren Blick auf die Tabelle wünsche ich allseits einen schönen Restsonntag und viel Spaß mit der Länderspielpause.

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Pressekonferenz: RB Leipzig vs. 1.FC Nürnberg“

  1. Rangnick legt den Finger in die Wunde. Schiri wollte den Selke runterstellen. Warum auch immer.
    Wollte auch kein RB Tor weiter zulassen. Warum auch immer. Pfiff zum Freistoß vor 3:2 war eine Frechheit. Auch Kaiser spitzelt eindeutig den Ball weg und bekommt auch noch Gelb. Warum auch immer. Beschwerde einlegen.

    Poulsen heute glücklos. Forsberg heute vermisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.