Pressekonferenz: RB Leipzig vs. SC Paderborn

[Nach dem Zweitligaspiel zwischen RB Leipzig und dem SC Paderborn hier die Einschätzungen der beiden Trainer Markus Gellhaus und Ralf Rangnick von der Pressekonferenz.]

————————————————————————-

20.30

Ein Spiel, das 6:2 oder 7:3 hätte ausgehen können, endet am Ende 2:0 und RB hat am Ende fast noch mal Glück, dass man nicht noch mal in Bedrängnis gerät. Chancen im Minutentakt Mitte der zweiten Halbzeit, Paderborn zeitweise an die Wand gespielt und am Ende gewinnt man durch zwei Standards. Verrückter Sport, dieser Fußball. Abgesehen von 15 Minuten am Anfang und am Ende ein gutes bis sehr gutes und vor allem souveränes RB-Spiel. Über 90 Minuten gesehen war Paderborn nie ernsthaft an einem Punktgewinn dran.

20.50

Markus Gellhaus: „Glückwunsch zum Sieg. War klar, dass es schwer wird. Gegner mit hoher Qualität. Hätte alles passen müssen. Ist uns nicht gelungen. Gut ins Spiel gekommen. Geraten wieder durch Standards in Rückstand. Logisch, dass RB dann Oberwasser kriegt und wir zaudern. Sind dann wieder gut aus der Halbzeit gekommen mit der Koc-Chance. Am Ende nicht unverdient verloren. Kann meiner Mannschaft in Sachen Einsatz keinen Vorwurf machen. Darf uns nicht aus der Bahn werfen. Bei den nächsten Aufgaben punkten.“

20.54

Ralf Rangnick: „Haben ein gutes Spiel gemacht. Ersten 15 Minuten schwer getan. Im Ansatz gute Situationen aber zu sehr mit dem Kopf durch die Wand. Nach dem 2:0 wurde es deutlich besser. Hatten dann den Rücken frei und Selbstbewusstsein. Wie die Mannschaft in der zweiten Halbzeit kombiniert hat, das sah schon sehr nach Fußball aus.“

20.56

Rangnick: Davie Selke wegen Flugstrapazen und Länderspielreise nicht dabei. „Gab für mich keinen Grund Davie zu bringen.“ Entscheidung zwischen Poulsen und Quaschner und wer startet und wer als Ersatz reinkommt, war schwer.

Ilsanker hat den Flug vom Länderspiel in Schweden zurück nach Deutschland verpasst. Deswegen nicht im Kader. „Hat Scheiße gebaut.“ Sabitzer, Forsberg und Ilsanker seien für dieselbe Maschine gebucht gewesen, nur Ilsanker habe sie verpasst.. Findet es gut, dass Ilsanker sich den Medienvertretern gestellt und die Sache erklärt hat, auch wenn ihm die Geschichte peinlich war.

Zu Marcel Halstenberg: „Gut. Fürs erste Mal sogar sehr gut. Sehr aufmerksam. Kann mich an keinen Fehler erinnern.“

Fordert von Sabitzer und Forsberg noch mehr Einsatz im Spiel Umkehrspiel nach Ballverlust. Lobt aber ihre individuellen, spielerischen Qualitäten, die man im Spiel deutlich gesehen habe.

Führung habe dem Team gut getan. „Psychologisch ein Vorteil.“

21.02

Gellhaus: Oliver Kirch mit einer ordentlichen Leistung. Auch noch Luft nach oben. Hat aber auch noch keinen Spielrythmus. Hat der Mannschaft auch durch Reden geholfen. Muss noch mehr spielerische Akzente setzen.

21.05

Rangnick: Sieg auch wichtig für die Tabelle. Enorm wichtig, dass wir den ersten Heimsieg gelandet haben.

21.10

Das war es von hier. Ein aus Gastgebersicht schöner, auch stimmungsvoller Fußballabend mit gut gefülltem und lautstarken Refugees-Block. Bei ein bisschen besserer Chancenverwertung wäre es ein perfekter Fußballabend gewesen. Aber auch so darf man zufrieden ins Wochenende gehen. In diesem Sinne viel Spaß damit.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.