Presse 11.08.2015

Ein Pokalabend, wie ihn sich wohl niemand ausgemalt hatte. Weil Schiedsrichter Martin Petersen von einem Feuerzeug am Kopf getroffen wurde, wurde die Erstrundenpartie zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig gestern in der 71. Minute abgebrochen. Petersen wurde in ein Krankenhaus gebracht und bei ihm laut DFB eine leichte Gehirnerschütterung festgestellt.

Bis dahin hatte der Drittligist aus Osnabrück den Favoriten mit aggressiv-intensivem Spiel ziemlich in Bedrängnis gebracht und führte durchaus verdient mit 1:0. Halil Savran hatte schon in der ersten Minute getroffen.

Wie die Partie gewertet wird, ist noch unklar. Allerdings ist davon auszugehen, dass im Einklang mit den Verbandsregularien, wie sie der DFB noch mal zusammenfasst, RB Leipzig der Sieg am grünen Tisch zugesprochen wird, da der Spielabbruch durch einen Wurf aus der Heimkurve provoziert wurde. Das DFB-Sportgericht wird eine Entscheidung treffen, im besten Fall noch in dieser Woche.

RB Leipzig verließ ziemlich direkt nach dem Abbruch das Stadion und reiste zurück nach Leipzig. Zu diesem Zwecke wurde die öffentliche Verkündung des Abbruchs im Stadion auch verzögert, bis der RB-Mannschaftsbus reisebereit war.

Bestürzung bei allen Beteiligten über den Spielabbruch in unterschiedlichen Nuancierungen, je nachdem zu welcher Partei man in der Angelegenheit gehört. Natürlich ist auch medialerseits Großkampftag ob dieses Vorkommnisses.

RB Leipzig wünschte sich heute öffentlich eine Spielwiederholung, weil man lieber sportlich gewinnen wolle als am grünen Tisch, sieht aber im Gegensatz zu Verantwortlichen des VfL Osnabrück in dem Feuerzeugwerfer keinen Einzeltäter, weil das ganze Spiel über Gegenstände geflogen seien und die Stimmung sehr aggressiv war. Zudem sei man auch noch nach dem Abbruch und nach Verlassen des Rasens im Spielertunnel von Spielern des Heimteams provoziert worden.

Wie so oft nach solchen Vorfällen wünscht man sich, dass man die umfassenden medialen und rhetorischen Folgeerscheinungen einfach verschlafen könnte. Der Spielabbruch ist ebenso folgerichtig wie doof, aber manche Reaktion wie jene des Focus, der in seiner journalistischen Sorgfaltspflicht und ganz neutral mal eben vom „Hassclub RB Leipzig“ titelt oder wie der für Verschwörungstheorien offenen Westline-Schlagzeile „Feuerzeugwurf schadet dem Fußball… weil er RB Leipzig hilft“, ist fast noch schlimmer.

Auch dass man sich beim VfL Osnabrück vor allem als Opfer fühlt, wie Geschäftsführer Jürgen Wehlend im NOZ-Video klarmacht (wo er sogar noch den Verursacher des Spielknäuels vor dem Feuerzeugwurf Michael Hohnstedt als Opfer von Verbalattacken darstellt) oder dass Ralf Rangnick aus seiner Fernsicht aus dem Innenraum heraus via LVZ meint, als Familie hätte man nicht sicher zu dem Spiel gehen können (sowohl auf Heim- als auch auf Gastseite sind Eltern mit Kindern ganz normal zur Partie gegangen), hätte man gern eher nicht gehört.

Was man vom RB-Angebot einer Spielwiederholung hält, die nach Verbandsregularien gar nicht möglich wäre, wenn denn die Verursachung des Spielabbruchs klar in der Verantwortlichkeit eines Verein gesehen wird, ist dagegen wohl eine Geschmacksfrage. Angesichts der relativen Aussichtslosigkeit des Vorschlags und angesichts dessen, dass man im Rahmen von Stellungnahmen zu den Vorfällen gegenüber der DFB-Gerichtsbarkeit diesen Vorschlag auch unter der Hand hätte unterbreiten können, wäre es vielleicht sinniger gewesen, sich öffentlich erst mal aus der Frage herauszuhalten und den Vorschlag nicht als prominente Nachspielsreaktion zu platzieren.

Insgesamt knapp 13.000 Besucher, davon 300 aus Leipzig hatten dem „Skandalspiel“ bis zum Abbruch einen imposanten Rahmen gegeben und mit dafür gesorgt, dass RB Leipzig nur selten ins Spiel fand und die Gastgeber dem ranghöheren Konkurrenten in vielerlei Situationen den Schneid abkauften.

Die Auslosung der zweiten Runde im DFB-Pokal, an der RB Leipzig wohl teilnehmen wird, sollte eigentlich am Freitag im Anschluss an die Auftaktbegegnung der Bundesliga zwischen Bayern und dem HSV stattfinden. Falls bis dahin allerdings keine Entscheidung in der Frage gefallen ist, wie die Partie zwischen Osnabrück und Leipzig zu werten ist, wird die Auslosung ausfallen. Da beide Mannschaften in unterschiedliche Lostöpfe müssten, muss man vor der Auslosung wissen, welche Teams an der 2. Runde teilnehmen und entsprechend in welche Lostöpfe kommen. Bei einer Auslosung für die 3.Runde, wenn alle gegen alle aus nur einem Lostopf gelost werden, hätte man einfach ein kombiniertes Osna/Leipzig-Los in die Lostrommel werfen können.

BILD meint, dass sich Atinc Nukan in Osnabrück eine Knieverletzung zugezogen hat, deren Umfang und Art heute Nachmittag abgeklärt wird.

Thomas Dähne hat nach längerer Suche einen neuen Verein gefunden und wechselt für zwei Jahre zum finnischen Verein HJK Helsinki. Der Vertrag des 21jährigen bei RB Leipzig war zum Ende der vergangenen Saison ausgelaufen.

Braunschweig-Innenverteidiger Marcel Correia meint nach dem überschaubaren Auftritt seinens Clubs im Pokal in Halle im Kicker, dass man in der Liga „viel besser“ agieren müsse: „Wenn wir so gegen RB Leipzig spielen, wird das bestraft.“ Einige Beobachter des Zweitligafußballs würden diesen Satz wohl auch sofort als andersherum gültig ansehen (RB Leipzig: „Wenn wir so in Braunschweig spielen, wird das bestraft.“).

[11Freunde] Wer ist schuldig?: http://www.11freunde.de/artikel/die-wichtigsten-fragen-zum-spielabbruch-osnabrueck

[BILD] Leipzig berichtet von weiteren Attacken: http://www.bild.de/sport/fussball/dfb-pokal/rb-leipzig-berichtet-von-weiteren-attacken-42142896.bild.html

[BILD] Jetzt ermittelt der DFB: http://www.bild.de/sport/fussball/dfb-pokal/pokal-skandal-in-osnabrueck-42134942.bild.html

[BILD] Leipzig will nicht am Grünen Tisch gewinnen: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/bietet-wiederholungs-spiel-an-42139888.bild.html

[BILD] Genaue Diagnose am Nachmittag: https://twitter.com/BILD_rbleipzig/status/631056776352374784

[DFB] Leichte Gehirnerschütterung: Petersen „bald wieder einsatzbereit“: http://www.dfb.de/news/detail/leichte-gehirnerschuetterung-petersen-bald-wieder-einsatzbereit-128508/

[DFB] Spielabbruch im Pokal: So geht es weiter: http://www.dfb.de/news/detail/spielabbruch-im-pokal-so-geht-es-weiter-128539/

[FAZ] „Die Spieler waren den Tränen nahe“: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/feuerzeugwurf-auf-schiedsrichter-bei-dfb-pokal-in-osnabrueck-13744293.html

[FAZ] Spielabbruch bringt Auslosung in Gefahr: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/spielabbruch-in-osnabrueck-bringt-auslosung-in-gefahr-13744699.html

[FAZ] RB Leipzig bietet Wiederholungsspiel an: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/rb-leipzig-bietet-nach-abbruch-in-osnabrueck-wiederholungsspiel-an-13744322.html

[Focus] Hassclub RB Leipzig will den Feuerzeug-Skandal von Osnabrück fürs Image nutzen: http://www.focus.de/sport/fussball/dfbpokal/eklat-im-dfb-pokal-hassclub-rb-leipzig-will-den-skandal-von-osnabrueck-fuers-image-nutzen_id_4872089.html

[Henning Uhle] DFB-Pokal – VfL Osnabrück gegen RB Leipzig: http://www.henning-uhle.eu/sport/dfb-pokal-vfl-osnabrueck-gegen-rb-leipzig

[HJK Helsinki] Thomas Dähne vahvistamaan Klubin maalivahtiosastoa: http://www.hjk.fi/uutiset/Miehet-2595

[Kicker] Walpurgis: „Ich spüre Frust, Wut und Enttäuschung“: http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/632695/artikel_walpurgis_ich-spuere-frust-wut-und-enttaeuschung.html

[Kicker] Kommentar: Täter müssen rigoros bestraft werden: http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/632696/artikel_kommentar_taeter-muessen-rigoros-bestraft-werden.html

[Kicker] Nach Abbruch: Rangnick bietet Wiederholungsspiel an: http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/632704/artikel_nach-abbruch_rangnick-bietet-wiederholungsspiel-an.html

[Kicker] Vor dem RB-Spiel: Correia warnt die Kollegen: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/632650/artikel_vor-dem-rb-spiel_correia-warnt-die-kollegen.html

[LVZ] RB-Trainer Rangnick: „Wurfgeschosse gab es die ganze Zeit“: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Trainer-Rangnick-Wurfgeschosse-gab-es-die-ganze-Zeit

[LVZ] Noch kein Verdächtiger nach Feuerzeugwurf auf Schiedsrichter bei RB-Pokalspiel: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Noch-kein-Verdaechtiger-nach-Feuerzeugwurf-auf-Schiedsrichter-bei-RB-Pokalspiel

[LVZ] RB-Kapitän und Chefcoach berichten von Anfeindungen in Osnabrück: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Kapitaen-und-Chefcoach-berichten-von-Anfeindungen-in-Osnabrueck

[LVZ] DFB ermittelt nach Spielabbruch bei RB-Leipzig-Spiel in Osnabrück: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/Spielberichte/DFB-ermittelt-nach-Spielabbruch-bei-RB-Leipzig-Spiel-in-Osnabrueck

[LVZ] RB Leipzig im DFB-Pokal: Die 70 Minuten von Osnabrück: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/Spielberichte/RB-Leipzig-im-DFB-Pokal-Die-70-Minuten-von-Osnabrueck

[MDR] Skandal bei RB-Pokalspiel: [broken Link]

[MDR] RB Leipzig bietet Wiederholung an: [broken Link]

[Mitteldeutsche Zeitung] „Spieler wurden bespuckt und beworfen“: http://www.mz-web.de/fussball/rb-leipzigs-trainer-ralf-rangnick-zum-skandalspiel–spieler-wurden-bespuckt-und-beworfen-,20642322,31439058.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Stimmen zum Spielabbruch VfL Osnabrück vs. RB Leipzig: http://www.mz-web.de/fussball/stimmen-zum-spielabbruch-vfl-osnabrueck-vs–rb-leipzig–das-moechte-keiner-sehen-,20642322,31435610.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Spielabbruch nach Schiri-Attacke rettet RB Leipzig: http://www.mz-web.de/fussball/skandal-im-dfb-pokal-in-osnabrueck-spielabbruch-nach-schiri-attacke-rettet-rb-leipzig,20642322,31435212.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Kontrollausschuss fordert Stellungnahmen von Leipzig und Osnabrück: http://www.mz-web.de/rb-leipzig/dfb-pokal-rb-leipzig-kontrollausschuss-fordert-stellungnahmen-von-leipzig-und-osnabrueck,27404014,31440478.html

[N-TV] VfL Osnabrück droht Partie ohne Zuschauer: http://www.n-tv.de/sport/fussball/collinas_erben/VfL-Osnabrueck-droht-Partie-ohne-Zuschauer-article15697286.html

[NDR] Pokal-Abbruch: Leipzig für Wiederholungsspiel: [broken Link]

[Neue Osnabrücker Zeitung] Video: Wehlend zum Pokal-Eklat: http://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/604935/video-wehlend-zum-pokal-eklat

[Neue Osnabrücker Zeitung] Nach Spielabbruch: Feuerzeugwerfer noch nicht gefasst: http://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/604932/nach-spielabbruch-feuerzeugwerfer-noch-nicht-gefasst

[Neue Osnabrücker Zeitung] Großer Traum des VfL Osnabrück endet jäh: http://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/604940/grosser-traum-des-vfl-osnabruck-endet-jah#gallery&0&0&604940

[Neue Osnabrücker Zeitung] Pokal-Abbruch: Ein Chaot zerstört den Traum einer ganzen Region: http://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/604941/pokal-abbruch-ein-chaot-zerstort-den-traum-einer-ganzen-region

[Postillon] Nach Pokalspiel-Abbruch: DFB denkt über Feuerzeugwurf-Verbot in Stadien nach: http://www.der-postillon.com/2015/08/nach-pokalspiel-abbruch-dfb-denkt-uber.html

[RB Leipzig] Spielabbruch DFB-Pokal: RBL bietet Wiederholungsspiel an!: [broken Link]

[RB Leipzig] Spielabbruch! Pokalduell nach 70 Minuten beendet!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2015_16/Spielbericht-Pokalspiel-Osnabrueck.html

[RBL Observer] VfL Osnabrück – RB Leipzig: http://rblobserver.blogspot.de/2015/08/vfl-osnabruck-rb-leipzig.html

[rotebrauseblogger] DFB-Pokal: VfL Osnabrück vs. RB Leipzig abgebrochen: http://rotebrauseblogger.de/2015/08/11/dfb-pokal-vfl-osnabrueck-vs-rb-leipzig-abgebrochen/

[Schindluder] 11 Freunde hetzt jahrelang gegen RB Leipzig und fragt jetzt woher der Hass kommt: http://www.schindluder.net/12140/11-freund-hetzt-jahrelang-gegen-rb-leipzig-und-fragt-jetzt-woher-der-hass-kommt/

[Sport1] Skandal: DFB will zeitnah entscheiden: http://www.sport1.de/fussball/dfb-pokal/2015/08/pokal-skandal-bei-osnabrueck-gegen-leipzig-entscheidung-zeitnah

[Sport1] Osnabrück-Abbruch: Schiri in Klinik: http://www.sport1.de/fussball/dfb-pokal/2015/08/schiedsrichter-bei-vfl-osnabrueck-gegen-rb-leipzig-von-feuerzeug-getroffen

[Sportschau] Spielabbruch in Osnabrück nach Feuerzeugwurf: [broken Link]

[VfL Osnabrück] Spielabbruch im DFB-Pokal: http://www.vfl.de/news/news/article/spielabbruch-im-dfb-pokal.html

[Welt] Pokalspiel zwischen Osnabrück und RB Leipzig abgebrochen: http://www.welt.de/sport/article145058215/Pokalspiel-zwischen-Osnabrueck-und-RB-Leipzig-abgebrochen.html

[Welt] RB Leipzig, Schnapsflaschen und Oliver Kahns Blut: http://www.welt.de/sport/fussball/article145070642/RB-Leipzig-Schnapsflaschen-und-Oliver-Kahns-Blut.html

[Westline] Feuerzeugwurf schadet dem Fußball… weil er RB Leipzig hilft: http://www.westline.de/fussball/dfb-pokal/feuerzeugwurf-schadet-dem-fussball-weil-er-rb-leipzig-hilft

[ZDF] Zeitnahe Entscheidung über Spielwertung geplant: [broken Link]

[ZDF] Spielabbruch in Osnabrück: [broken Link]

Flattr this!

5 Gedanken zu „Presse 11.08.2015“

  1. Für Dich war ja medial auch Großkampftag. Danke für die Linksammlungen, auch wenn einge dabei sind, die ein Teil der Ursache sind 😉 ((11Freunde/Schindluder!)

  2. Ich hab mich aber echt gefragt, wie es dir diesmal gelingt, deine Fundamentalopposition gegen Rangnick, der ja irgendwie nie etwas richtig zu machen scheint, zum Ausdruck zu bringen und ihm wenigstens einen Teil vom “ schwarzen Peter “ zuzuschieben. Aber dass du dazu das höchst sportliche Angebot des Nachholspieles bemühen musst… einfach klasse!
    Man hätte sich ja auch mal einfach Walpurgis‘ weltfremde Aussage bei der ARD vornehmen können, wo er eine sportliche Entscheidung im Sinne der Tradition forderte… aber wie hättest du da den ewigen Bogen zu Rangnick gefunden?

  3. „Fundamentalopposition gegen Rangnick“. Interessante Außenwahrnehmung. Ich behalte das mal im Blick. Meine Analyse rund um Ralf Rangnick hatte ich vor ein paar Wochen in einem gar nicht fundamentaloppositionellen Sinne formuliert: http://rotebrauseblogger.de/2015/07/16/ueber-geld-spricht-man-nicht-eine-rangnick-zwischenbilanz/.

    Abgesehen davon geht es in den Pressegeschichten nie darum jemandem schwarze Peter zuzuschieben und das Herausgreifen von Themen, die ein paar Worte mehr abkriegen (so wie letztens der MZ-Artikel zu RB’s Wirkung auf den Stadthaushalt) erfolgt eher aus inhaltlichen Erwägungen. Also, was find ich besprechenswert. Was für ne These find ich vielleicht interessant. Der gesammelte Rest ist dann eh in der Linkliste versammelt.

    Von daher kann es schon sein, dass da manchmal ein merkwürdiger Zungenschlag reinkommt, weil Personen einfach anders gewichtet vorkommen, als sie in der Öffentlichkeit erscheinen oder das Fokussieren auf Thesen und Argumentationen, die ich komisch finde (und wo ich im Normalfall auch begründe, warum ich sie komisch finde), entsprechend Personen in ein betont negatives (oder auch positives) Licht rückt.

    Ich glaube in Bezug auf den obigen Presseartikel kann ich deine Wahrnehmung ein wenig verstehen, weil der Zungenschlag durch die Fokussierung auf negative Aspekte etwas zu negativ wird. Auch hier gilt wieder, dass es der Tatsache geschuldet ist, dass ich Themen selektiv herausgreife und für mich die Beschäftigung mit VfL-Fragen mit dem für sich selbst sprechenden Wehlend-Video durch war.

    Ganz konkret bleibe ich aber dabei, dass das „höchst sportliche Angebot des Nachholspieles“ aktuell wenig Sinn macht, weil es für das Verbandsverfahren keine Rolle spielt, ob man dies die Öffentlichkeit wissen lässt oder nicht. Ich nehme den Beteiligten absolut ab, dass sie tatsächlich lieber eine Wiederholung spielen würden als am grünen Tisch zu gewinnen, von daher stelle ich auch nicht in Frage, dass dahinter tatsächlich eine Idee von sportlicher Fairness steckt. Ich finde nur, dass es im Umfeld eines sportrechtlichen Verfahrens dieses eher auf Öffentlichkeit als auf Verfahrensbeeinflussung abzielende Angebot nicht bedarft hätte. Was man dann intern in Gesprächen mit Osnabrück macht und sich da vll. auf eine gemeinsame Verfahrenslinie Richtung Wiederholung einigt, steht da auf einem ganz anderen Blatt.

    Wollte eigentlich nur sagen, dass ich mich natürlich nicht als Fundamentaloppositioneller sehe, weswegen ich deine Beobachtung zumindest ernst nehme. Vielleicht bin ich in manch einer Analyse von Strukturen und Abläufen aktuell etwas distanzierter als noch vor einem Jahr. Aber grundsätzlich bleibt mein Ansatz einer von Fairness, Objektivität und Empathie bei der Begleitung der Sportler und Vereinsverantwortlichen.

  4. Danke für deine Erläuterungen.
    War mir in den letzten Beiträgen aufgefallen, da kam für meine Begriffe immer unterschwellig ein kritisches Grundrauschen durch, als ob du ihm nie verziehen hättest, dass er den Zorniger hat gehen lassen 🙂

  5. Stimmt schon, dass ich mich mit dem Zorniger-Abgang nie wirklich versöhnt habe. Trotzdem bin ich ja nicht naiv. Wenn Sportdirektor und Trainer in grundlegenden Fragen der Zusammenarbeit und Weiterentwicklung offenbar unterschiedliche Ansichten haben und der Trainer vielleicht ein Problem mit der zu großen Nähe des Sportdirektors hat (was man aus den letzten Interviews herauslesen konnte), dann sitzt der Sportdirektor nun mal am längeren Hebel. Dann ist es halt auch so, auch wenn man sich vielleicht noch so sehr gewünscht hätte, dass sie besser und dauerhafter zusammenarbeiten können. Von daher bin ich da nicht nachtragend und trotzdem schon auch immer noch ein wenig traurig, dass es nicht noch für eine zweite Zweitligasaison gereicht hat. Aber eigentlich hoffe ich, dass ich beides gut voneinander trennen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.