Was der geneigte Besucher empfiehlt

Irgendwas knapp unter 1.500 Artikeln sind in den letzten reichlich 5 Jahren in diesem Blog erschienen. Von denen sich der allergrößte Anteil dem einzig wahren RasenBallsport widmete. Witzigerweise sind unter den 10 meistgelesenen Texten dieser Zeit aber gleich drei, die mit RB Leipzig nur am Rande oder gar nicht zu tun haben. Zwei dieser Texte drehen sich um typische hiesige Vereinsphänomene wie die Gründung von Inter Leipzig und die grün-weiße Spaltung in BSG und SGLL (falls sich noch jemand an letztere erinnert).

Der meistgelesene Text ist und bleibt die Mutter aller Auseinandersetzungen mit Argumenten rund um RB Leipzig und gegen RB Leipzig hier im Blog. Aufgehangen an einem tatsächlich lesenswerten, diskussionswürdigen und sachlich weitgehend zutreffenden 11Freunde-Text von Christoph Biermann, also aus Zeiten, bevor Philipp Köster seine seltsamen Fußballvolkskulturalisierungen in Anschlag gegen den RasenBallsport brachte und damit (aus der Außensicht) aus einer relvanten Auseinandersetzung einen persönlichen Befindlichkeitssport machte.

Der Rest sind klassische Aufregerthemen rund um Fußballvereine im Allgemeinen und der Konstruktion bei RB Leipzig geschuldete Aufgeregtheiten im Speziellen. Zu hohe Ticketpreise, Trainerwechsel, Drohkulissen des Geldgebers, Lizenzgemurmel. Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten. Gilt für Blogs auch nicht anders als für die großen, alteingesessenen Medienschaffenden.. Wie auch immer, vielleicht mag ja der eine oder andere noch mal ein wenig nachschmökern in den alten oder gar nicht mal so alten Beiträgen.

————————————————————-

Liste der 10 meistgelesenen Texte

Flattr this!

5 Gedanken zu „Was der geneigte Besucher empfiehlt“

  1. Auch wenn du wohl im wohlverdienten Urlaub bist, freue ich mich schon sehr auf deine Rückkehr. Bin gespannt was Du zu all den neuen Spielern schreibst. Wird sicher ein spannendes Blog Spektakel. Lieben Gruße wohin auch immer.

    Friedrich

  2. Interessante Zusammenstellung.
    Musst nur noch mal drüberschauen. Bei „Internetdörfer“ ist „Rangnick findet sich selbst“ noch mal verlinkt.

  3. Friedrich schreibt mir aus der Seele 🙂
    Viel Spaß beim Krafttanken, wir freuen uns auf deine Rückkehr!

  4. Ganz stark solch eine Top-10 mal zu veröffentlichen. So kann man blogtechnisch das Sommerloch gut überbrücken und in Erinnerungen schwelgen, wie in dem 11 Freunde Blog.

    Wie meine Vorredner freue ich mich auch, wenn nicht nur der Ball in der 2. Liga rollt, sondern auch Blogtechnisch beim RBB die 2. Liga beginnt.
    laut twitter hast Du ja beim Rasenmähen und Shopping Kraft gedankt bzw erholt. Die Laktatwerte sollten also stimmen. Deine Leserschaft freut sich!!

    1. Nachtrag:
      Ich habe natürlich genau den 11-Freunde-Artikel zuerst gelesen. 3 Jahre liegen jetzt dazwischen und immer noch aktuell bzw Dein Blick in die Zukunft war völlig treffend!!!

      Nur eine Sache hat sich schneller entwickelt als gedacht:
      „Vor allem bedarf es da Nachwuchsteams, die auf allen Ebenen in den höchsten Spielklassen starten. Und es bedarf einer U23 als Übergangsmannschaft zum Männerbereich, die in einer halbwegs relevanten Spielklasse spielt (und das ist nicht die Landesliga..)“

      Unglaublich diese Entwicklung!! Ja RB/RBL hat das Geld, aber es so einzusetzen, daß nach 3 Jahren U17+U19 im HF der Buli steht, die 2. Mannschaft in der Regionalliga spielt, das NLZ zeitnah eröffnet wird, damit haben bestimmt die wenigsten gerechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.