Presse 04.03.2015

Heute Abend (19 Uhr) dann also das Duell im Achtelfinale des DFB-Pokals zwischen RB Leipzig und dem VfL Wolfsburg. Die Rollen sind klar verteilt. Auf der einen Seite ein gutes Zweitligateam mit Potenzial für mehr. Auf der anderen Seite der Bundesligazweite und künftige Champions-League-Teilnehmer. Die Favoritenrolle geht da natürlich an die Gäste, auch wenn die Gastgeber das Feld nicht kampflos räumen werden.

Auf Seiten von RB Leipzig wird laut BILD (Print) kurzfristig Rechtsverteidiger Georg Teigl ausfallen, der sich eine Hüftprellung zugezogen hat. Als direkter Ersatz steht Sebastian Heidinger bereit. Denkbar aber auch, dass Lukas Klostermann die Position bekleidet. Der Teigl-Ausfall ist ziemlich ungünstig, zumal wenn man die Wolfsburger Stärken beim Flügelspiel bedenkt. Fraglich ist zudem (neben den Langzeitverletzten Ernst, Franke, Boyd, Khedira) weiterhin Marvin Compper, der schon zuletzt wegen eines Infekts ausfiel. BILD sieht deswegen Rodnei in der Startelf auflaufen.

Auf Wolfsburger Seite wird der zentrale Mittelfeldmann Maximilian Arnold kurzfristig ausfallen. Der Kader bietet allerdings auch genügend Alternativen, um diesen Ausfall auf dem Platz nicht spürbar werden zu lassen. BILD spekuliert zudem, ob Bas Dost aus dem Team herausrotieren könnte.

VfL-Coach Dieter Hecking erwartet via BILD „eine zähe Nummer“, findet aber auch, dass sein Team „die bessere Mannschaft“ ist, wenn „wir unser Potenzial abrufen“. Manager Klaus Allofs glaubt zudem, dass seine „Mannschaft besessen davon ist, Spiele zu gewinnen“ und findet RB Leipzig „gut für den deutschen Fußball“ (Sky).

Die Partie ist zumindest im Heimbereich ausverkauft. Für den Auswärtsblock gibt es derweil noch ein paar Karten. Ob auch noch an der Abendkasse wird man sehen.

In dem Zusammenhang eine merkwürdige Geschichte von gestern. Am Nachmittag hatte RB über verschiedene Kanäle angesichts der ausverkauften Heimseite dazu aufgerufen, sich bei Interesse am Spiel Karten für den Gästesektor zu kaufen (unter der Bedingung, dass man dort nicht mit RB-Fansachen reinkommt). Diesen Aufruf löschte man dann am Abend auf Intervention der Wolfsburger Fanbetreuung wieder von Website und Twitteraccount. Schon ein wenig erstaunlich (wenn auch offenbar in der Bundesliga bspw. bei den Bayern gängige Praxis), den Gästebereich ganz offiziell für Leipziger Anhänger zu bewerben, um am Ende auch wirklich den Ausverkauft-Stempel auf das Spiel drücken zu können.

Wenn im RB-Block bei Union Berlin (das Spiel war auf Heim- nicht aber auf Gästeseite ausverkauft) der Gastgeber dazu aufgerufen hätte, sich Tickets für den RB-Block zu besorgen und dort dann ein paar Hundert Berliner die Tore ihres Teams bejubelt hätten, wäre das wohl für viele Anwesende mindestens befremdlich gewesen (wobei man sich natürlich auch mal befragen kann, warum man das befremdlich findet). Gästebereich sollte Gästebereich sein und auch deren Refugium bleiben. Wobei man es bei so einem Spiel wie zwischen Leipzig und Wolfsburg wohl sowieso nicht verhindern kann, dass sich Einheimische an der Abendkasse noch Karten für den Gästeblock holen, weil die Heimblöcke alle ausverkauft sind. Mindestens skurril bleibt der öffentliche RB-Aufruf zum Entern des Gästeblocks auch wegen der sonstigen Konzepte von Fantrennung trotzdem.

Joshua Kimmch im Interview auf der DFB-Website. In dem er natürlich Wolfsburg „Paroli bieten“ will, auch wenn man Außenseiter ist. Weitere Themen sind die aktuelle Saison und die Aufstiegschancen (Wenn man aus den kommenden zwei Spielen gegen Karlsruhe und Düsseldorf nicht sechs Punkte hole, dann „wird es sehr, sehr schwer bis unmöglich“.) und seine Zeit in Leipzig („Bin den Verantwortlichen bei RB dankbar, dass sie mir das Vertrauen entgegen gebracht haben.“).

Merkwürdiges Gerücht in der Sportbild (siehe Spox). Die glaubt, dass sich RB Leipzig in Gesprächen mit Davie Selke befindet und diese sogar schon weit vorangeschritten seien. Klar, der in vielerlei Hinsicht hoch talentierte Stürmer passt perfekt ins Rangnick-Beuteschema, aber warum Selke gerade jetzt mit seiner sportlich perfekten Situation in Bremen nach Leipzig wechseln sollte (wo zudem Damari, Forsberg und Poulsen längerfristig gebunden sind), erschließt sich spontan nicht. Ganz sicher darf man sich jedenfalls sein, dass der 20jährige, der im vergangenen Sommer zusammen mit Joshua Kimmich U19-Europameister wurde, nicht in die zweite Liga wechseln wird. Bei einem Erstligaaufstieg sähe die Situation natürlich wieder anders aus.

Online ist jetzt auch der Auftritt von Ralf Rangnick bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ bei ServusTV (bei Sportlive gibt es zudem ein paar schriftliche Zitateauszüge). Bei allem Wundern über manch verbalen Output des Sportdirektors in der Vergangenheit auch hier an dieser Stelle im Blog (Stichwort Auswärtsfanzahlen, Stichwort Handling des Zorniger-Abgangs) bleibt Ralf Rangnick weiterhin jemand, dem man auch gerne mal 25 Minuten am Stück zuhört, wenn er mit spürbarer Freude über Fußball, seine Idee davon und Trainer- und Spielerentwicklung plaudert. Da kann man seine Lebenszeit auch wesentlich schlechter verbringen.

Rein faktisch liefert das Interview dagegen nicht so viel neues. Interessant vielleicht noch, was man in Rangnicks Äußerungen zu Thomas Tuchel hineininterpretieren kann, ohne dass man sich für die Interpretation komplett verdrehen müsste. Nach Stand der Dinge ist der entscheidende Knackpunkt für die Verpflichtung eines neuen Trainers die Frage danach, in welcher Liga man im nächsten Jahr spielt. Fazit dessen: Ein Zweitligacoach Thomas Tuchel sollte eher unwahrscheinlich sein. Kann RB noch das Wunder schaffen und aufsteigen, wäre Tuchel wohl sehr wahrscheinlich bis sicher.

Wobei in diesem Zusammenhang eine dieser wundersamen Rangnick-Äußerungen zu verzeichnen ist. Der davon redet, dass man noch mit keinem Trainer direkt gesprochen habe, weil man noch viel Zeit bis zum Trainingsstart zur kommenden Saison habe. Am Tag der Trennung von Zorniger hieß es noch, dass man die Entscheidung, Zorniger maximal bis Sommer weiterarbeiten zu lassen, deswegen so schnell getroffen und den Trainer davon in Kenntnis gesetzt habe, weil man nicht gewollt habe, dass Zorniger aus der Presse von der Suche nach einem neuen Trainer erfahre. Nun ja, Rhetorik halt..

Bemerkenswert auch noch im Zusammenhang Rangnick-Zorniger, dass der Sportdirektor zurückweist, dass es bezüglich des Aufstiegsziels in dieser Saison zwischen ihm und Rangnick Differenzen gegeben habe. Es habe unterschiedliche Ansichten zur weiteren „Entwicklung“ des Teams gegeben. Leider erklärte Rangnick diesen Punkt nicht weiter (bzw. wurde diesbezüglich nicht weiter nachgefragt), sodass es der jeweiligen Sicht der Dinge überlassen bleibt, ob das spielerisch, taktisch, kadertechnisch oder wie auch immer gemeint war.

Die Stuttgarter Nachrichten noch mal zum gestrigen Thema, dass Ralf Rangnick bei ServusTV Alexander Zorniger spätestens zur neuen Saison auf dem Trainerposten beim VfB Stuttgart sah. Eine Aussage, die Rangnick dadurch zu relativieren sucht, dass er sich damit nur auf Zeitungsberichte bezogen und kein Insiderwissen ausgeplaudert habe. Die Stuttgarter Nachrichten glauben Zorniges „Umfeld“ trotzdem, dass der Ex-RB-Trainer gegenüber einem Job beim VfB nicht abgeneigt wäre.

Stefan Kretzschmar findet bei Sport1 (die Langversion in Interviewform hat der Tagesspiegel), dass RB Leipzig der Stadt gut tut und sich auch nicht negativ auf seine Handballer des SC DHfK Leipzig (spielen heute direkt vor dem RB-Spiel in der benachbarten Arena ihr Viertelfinale im DHB-Pokal gegen die Füchse Berlin) auswirkt, weil RB wegen des Red-Bull-Hintergrunds „nicht darauf angewiesen ist, die großen Sponsoren-Fleischtöpfe in Leipzig anzuzapfen“.

Düsseldorfer Ultras geben schon mal bekannt, dass sie keine Lust auf Montagsspiel in Leipzig haben (16.03.15) und das Auswärtsspiel lieber zu Hause austragen. Natürlich wegen Protest und so, aber auch weil Montag ist.

[11Freunde] »Käfer gegen Sportwagen«: http://www.11freunde.de/interview/wolfsburgs-ex-manager-peter-pander-ueber-rb-und-vw

[Allgemeine Zeitung] Berlin statt Blamage!: http://www.az-online.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/berlin-statt-blamage-4784014.html

[BILD] Vier Fragen zum Pokal-Kracher: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/vier-fragen-zum-pokal-kracher-gegen-wolfsburg-40009434.bild.html

[BILD] Georg Teigl fällt aus: https://twitter.com/BILD_rbleipzig/status/572856258320973824

[BILD] Hecking – „Es könnte eine zähe Nummer werden: http://www.bild.de/sport/fussball/dieter-hecking/es-koennte-eine-zaehe-nummer-werden-40009958.bild.html

[BILD] Dost auf der Bank, Chance für Bendtner?: http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/dost-auf-der-bank-chance-fuer-bendtner-40010370.bild.html

[DFB] Kimmich: „Es muss einfach alles passen“: [broken Link]

[FAZ] RB Leipzig gegen VfL Wolfsburg – Die Klubs der starken Männer: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/dfb-pokal-wolfsburg-gegen-leipzig-ist-duell-der-starken-maenner-13461571.html

[Frankfurter Rundschau] Dose gegen Auto: http://www.fr-online.de/sport/leipzig-gegen-wolfsburg-dose-gegen-auto,1472784,30021762.html

[Kicker] Schäfers Erinnerung an Leipzig: „Sehr schmerzhaft“: http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/622240/artikel_schaefers-erinnerung-an-leipzig_sehr-schmerzhaft.html

[LVZ] Revolution verspeist auch Cup-Helden: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8917

[LVZ] Droht im Waldstraßenviertel ein Verkehrschaos?: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8918

[LVZ] Rangnick redet Zorniger zum VfB Stuttgart – Sportdirektor Dutt reagiert gereizt: http://www.lvz-online.de/sport/sportbuzzer/rb_leipzig/rb-news/rangnick-redet-zorniger-zum-vfb-stuttgart-sportdirektor-dutt-reagiert-gereizt/r-rb-news-a-277364.html

[MDR] Wiedersehen mit altem Bekannten: [broken Link]

[RB-Fans] Macht’s noch einmal Jungs: http://www.rb-fans.de/artikel/20150302-vorbericht-dfp-pokal-wolfsburg.html

[RB Leipzig] Pokalcheck! Nach 2011 treffen die Roten Bullen erneut auf die Wölfe!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Statistiken-Pokalspiel-Wolfsburg.html

[RBL Observer] Vorschau RB Leipzig – VfL Wolfsburg: http://rblobserver.blogspot.de/2015/03/vorschau-rb-leipzig-vfl-wolfsburg.html

[Saarbrücker Zeitung] So gleich und doch so verschieden: http://www.saarbruecker-zeitung.de/sport/sz-sport/Leipzig-Konzerne-Wolfsburg;art2820,5650977

[ServusTV] Sport und Talk aus dem Hangar-7 (Video, ab ca. 56:00): http://www.servustv.com/at/Medien/Sport-und-Talk-aus-dem-Hangar-776

[Sky] Allofs: “Leipzig ist durchaus Willkommen”: http://www.skysportaustria.at/dfb-pokal/allofs-leipzig-ist-durchaus-willkommen/

[Sport1] Leipzigs doppelter Angriff auf die Großen: http://www.sport1.de/handball/dhb-pokal/2015/03/stefan-kretzschmar-ueber-sc-dhfk-leipzig-fuechse-berlin-und-rb-leipzig

[sportlive] „Es waren 12 und nicht 11 Millionen!“: [broken Link]

[Spox] Selke in Verhandlungen mit RB Leipzig: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1503/News/david-selke-werder-bremen-abgang-nach-leipzig-red-bull.html

[Suttgarter Nachrichten] Störfeuer aus Salzburg: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.vfb-stuttgart-stoerfeuer-aus-salzburg.38c1e000-4241-4981-8ce1-ad23ad7dd3e1.html

[Tagesspiegel] Stefan Kretzschmar: „Jetzt lacht keiner mehr“: http://www.tagesspiegel.de/sport/interview-mit-dem-manager-des-fuechse-gegners-stefan-kretzschmar-jetzt-lacht-keiner-mehr/11452766.html

[Ultras Düsseldorf] Auswärtsspiel Leipzig: https://www.facebook.com/ultrasfortuna/posts/349299221923995

[Urbanite] DFB-Pokal: RB Leipzig – Wolfsburg: „Wolfsburg ist keine Übermannschaft!“: http://www.urbanite.net/de/leipzig/artikel/dfb-pokal-rb-leipzig-wolfsburg-wolfsburg-ist-keine-uebermannschaft

[VfL Wolfsburg] „Wir wollen nach Berlin“: https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/wir-wollen-nach-berlin.html

[VfL Wolfsburg] PK vor Leipzig (Video): [broken Link]

[VfL Wolfsburg] Vorbericht: RB Leipzig – VfL Wolfsburg (Video): [broken Link]

[VfL Wolfsburg Fanbetreuung] Kartensituation in Leipzig: https://www.facebook.com/VfLFanbetreuung/posts/933363360009223?_rdr

[Welt] Red Bull gegen VW – Zukunft des deutschen Fußballs: http://www.welt.de/sport/fussball/article138041752/Red-Bull-gegen-VW-Zukunft-des-deutschen-Fussballs.html

[Wolfs-Blog] Perisic und Lopes: Gemeinsam geht es leichter: [broken Link]

[Wolfsburger Allgemeine] Für diese peinliche Pleite will der VfL heute Revanche: http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/Fuer-diese-peinliche-Pleite-will-der-VfL-heute-Revanche

[ZDF] RB gegen VfL: Duell der Konzern-Vereine: [broken Link]

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.