Presse 25.02.2015

Weiter Aufarbeitung des 1:1-Unentschiedens von RB Leipzig bei Eintracht Braunschweig. Die RB-Fans sehen für die nächste Zeit trotz Zweitligamittelfeld viel „bunt statt grau“. BILD findet, dass Ralf Rangnick das Braunschweig-Spiel zu positiv interpretiert. Die LVZ zitiert einen Achim Beierlorzer, der „Glück“ im Spiel sieht.

Die LVZ hat zudem auch einen schwachen Schiedsrichter in Braunschweig gesehen, empfiehlt Yussuf Poulsen aber trotzdem oder gerade deswegen ein anderes Auftreten, damit er künftig unter dem Radar der Unparteiischen durchfliegt und nicht schon von Anpfiff an unter besonderer Beobachtung steht.

Die Frankfurter Rundschau mit einem Kommentar zur wahrscheinlichen Nichtaufstiegssituation bei RB Leipzig, der vor allem mit eher geringer Sachkenntnis überrascht.

BILD und LVZ berichten, dass Ralf Rangnicks rechte Hand, Sportkoordinator Frank Aehlig sich im Laufe der zweiten Halbzeit in Braunschweig erstmals auf der Bank von RB Leipzig einfand. Möglicherweise um dort Hinweise von Ralf Rangnick himself zu überbringen. Was wiederum ein weiterer Hinweis wäre, dass der Einfluss von Rangnick auf das unmittelbare sportliche Geschehen größer wird. Was aber wiederum nach dem Wechsel von Zorniger zu Beierlorzer auch nicht sonderlich überraschen kann.

Überraschen kann da schon eher, dass man in den Niederlanden Gerüchte verbreitet, RB Leipzig sei an Fred Rutten, dem aktuellen Coach von Feyenoord Rotterdam interessiert. Der 52jährige ist seit 1993 als Co-Trainer und Trainer in den Niederlanden aktiv. Seine einzige Station im Ausland endete 2008/2009 nach knapp acht Monaten auf Schalke so unsaft, dass Rutten dort als gescheitert durchgehen musste. Rutten-Berater Kees Ploegsma dementiert via soccernews allerdings Kontakte nach Leipzig.

Das Gerücht klingt natürlich nicht sonderlich vertrauenserweckend, weil die Verbindung Rangnick-Rutten und die Idee dahinter für einen Club wie RB Leipzig nicht nachvollziehbar erscheint. Einzig die Präferenz von Rutten fürs Rangnicksche 4-3-3 scheint bei dem Gerücht ein irgendwie stimmiges Bild zu ergeben. Aber letztlich ist die ganze Geschichte wohl einfach Quatsch, zumal Rutten in den letzten Jahren für Ballbesitzfußball stand..

Bei Alexander Zorniger werden die Berichte, wo er als kommender Coach in Frage kommt, häufiger. Nach Düsseldorf bringen ihn die Stuttgarter Nachrichten als ernsthaften Kandidaten beim VfB Stuttgart ins Gespräch. Dort könnte Alexander Zorniger nach einem möglichen Scheitern von Huub Stevens eine Mannschaft aufbauen. Offenbar nach Plan ohne den Druck, in dieser Saison den Klassenerhalt zu schaffen, sondern vor allem in die kommende Saison hinein dem Team seinen Stempel aufzudrücken.

Natürlich ist das alles sehr vage, aber Charme hat die Vorstellung, dass Zorniger die Chance bekommt, beim VfB etwas aufzubauen. Wobei man natürlich auch zweifeln darf, dass beim VfB Stuttgart mal über einen längeren Zeitraum die Ruhe herrscht, um einen solchen Plan umzusetzen und zudem die Frage steht, wie stark die Position eines Sportdirektors Robin Dutt, der Zorniger den Rücken freihalten müsste, im Verein überhaupt ist.

Irgendwas mit Protest und Stille vor dem Spiel von RB Leipzig gegen Union Berlin in der BILD. Die Gästeanhänger wollen teilweise erst in der zweiten Halbzeit kommen und gucken sich vorher Fußball im Leipziger Alfred-Kunze-Sportpark an (zwischen den „Traditionsmannschaften“ von Chemie und Union). Ein anderer Teil der Gästeanhänger kommt zwar schon am Anfang, will aber bis zur zweiten Hälfte still sein.

Lustig das Banner „Tradition schlägt jeden Trend“, mit dem Union-Fans beim Heimspiel gegen Heidenheim dafür warben, vor dem Spiel bei RB zum Spiel bei Chemie zu gehen. Vermutlich hat es in Berlin in den letzten 15 bis 20 Jahren den durchschnittlichen Fußballfan einen Scheiß interessiert, wie es Lok oder Chemie geht, wo sie spielen, was sie für Probleme haben und ob sie überhaupt noch existieren. Musste erst RB Leipzig kommen, um eine eigentlich in früheren Jahren ordentlich vergiftete Atmosphäre zwischen Union und Chemie zu befrieden und daraus eine Tradition zu stricken, auf die man sich positiv berufen kann. Nun denn..

[BILD] Rangnick redet die Krise bei RB schön: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/rangnick-redet-krise-schoen-39907754.bild.html

[BILD] RB-Stürmer Poulsen fehlt bei Union: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/poulsen-fehlt-gegen-union-berlin-39899090.bild.html

[BILD] Stiller Protest gegen RB geplant: http://www.bild.de/sport/fussball/union-berlin/fan-protest-gegen-rb-leipzig-39910162.bild.html

[fr12] ‚Red Bull Leipzig aast op Feyenoord-trainer Rutten‘: [broken Link]

[Frankfurter Rundschau] Schadenfreude: http://www.fr-online.de/sport/kommentar-schadenfreude,1472784,29964522.html

[Henning Uhle] RB Leipzig – Wilde Gerüchte um Fred Rutten: http://www.henning-uhle.eu/sport/rb-leipzig-wilde-geruechte-um-fred-rutten

[LVZ] Warum sich Poulsen ändern muss: http://rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8894

[RB-Fans] Bunt statt grau: http://www.rb-fans.de/artikel/20150225-special-buntesmittelfeld.html

[RB Leipzig] Liga-Check: Spieltag der Jokertore!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Ligacheck-KW09.html

[soccernews] Exclusief: Onduidelijkheid over toekomst Rutten: „Fred al dagen niet gesproken“: http://www.soccernews.nl/news/304245/Exclusief:_Onduidelijkheid_over_toekomst_Rutten:_Fred_al_dagen_niet_gesproken

[Stuttgarter Nachrichten] Plan B mit Alexander Zorniger: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.vfb-stuttgart-plan-b-mit-alexander-zorniger.0cb303dd-046b-4102-82cc-c8c64e5ef540.html

[Wolfsburger Allgemeine] Eintracht: Lob für Torschütze Berggreen: http://www.waz-online.de/Eintracht/Aktuell/Eintracht-Lob-fuer-Torschuetze-Berggreen

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.