16.Spieltag – 2.Bundesliga 2014/2015

Die Tabelle lügt nach 14 Spielen nicht mehr, sagte Peter Neururer sinngemäß vor dem letztwöchigen Spiel beim FC Ingolstadt. Und meinte damit zwar vornehmlich seinen Gegner, aber wohl auch ein bisschen sein eigenes Team. Das einen zweifelhaften Rekord in dieser Zweitligasaison hält. Nämlich sieben Partien am Stück ohne Sieg geblieben zu sein, bevor sich Aalen am 14.Spieltag erbarmte und als Aufbaugegner zur Verfügung stellte.

Am anderen Ende der Statistik, die so etwas wie die Konstanz der Teams in der bisherigen Spielzeit ausdrücken könnte, steht der FC Ingolstadt, der am häufigsten einen der ersten drei Plätze belegte (11 von 15 mal), im Schnitt nach jedem Spieltag besser als Platz 3 war, die zweitmeisten Siege am Stück hatte und die wenigsten Spiele hintereinander ohne Sieg blieb. Sprich, Ingolstadt war bisher durchgängig oben dabei und hatte noch keine größere Schwächephase.

Wobei auffällt, dass alle Zweitligamannschaften in dieser Saison schon Phasen hatten, in denen sie mindestens dreimal hintereinander ohne Sieg blieben. Dagegen gibt es nur acht Mannschaften, die überhaupt mehrere Siege hintereinander feiern konnten. Die anderen zehn Teams, darunter auch Darmstadt und Kaiserslautern konnten einen Sieg noch nie mit einem weiteren Dreier im nächsten Spiel vergolden.

Hinter Tabellenführer Ingolstadt sind die beiden Aufsteiger aus Darmstadt und Leipzig im bisherigen Saisonverlauf die konstantesten Teams gewesen. Im Schnitt nach jedem Spieltag Vierter, dazu achtmal bzw. siebenmal unter den Top 3 der Tabelle. Das Paarlaufen der beiden Teams, das es nun seit einem reichlichen Jahr gibt, geht auch in der zweiten Liga weiter. In saisonübergreifend 37 Ligaspielen seit dem Sieg von RB in Darmstadt am 09.11.2013 haben beide Teams fast identische Punktbilanzen und RB Leipzig gerade mal einen Punkt mehr geholt als Darmstadt.

Die längste Siegesserie der zweiten Liga hält derweil Braunschweig, die die letzten fünf Spiele allesamt gewinnen konnten und damit auch ihren überraschenden, zwischenzeitlichen Negativlauf ausgleichen und auf Platz 2 vorstoßen konnten. In Sachen Konstanz ist die Eintracht nur ein Mittelfeldteam und erst zum zweiten Mal diese Saison unter den ersten 3, aber man zeigt auch, dass man in dieser Liga mit ein paar Siegen am Stück auch aus den Untiefen der Tabelle schnell nach oben kommen kann.

Interessant vielleicht auch, dass acht Teams deutlich hinter dem Rest abfallen und sich darin somit ausdrückt, dass sie bisher ziemlich konstant unten drin hingen. In der Liste der Mannschaften, die Union Berlin, Aalen, Sandhausen, St. Pauli, 1860, Frankfurt, Aue und mit Abstrichen auch Nürnberg umfasst, sind einige Namen drin, die man vielleicht nicht so konstant im Keller erwartet hätte.

[Platz: aktueller Tabellenplatz, Sieglos: Spiele ohne Sieg hintereinander, Siege: Siege am Stück, Konstanz: Summe aller Platzierungen an den ersten 15 Spieltagen, Top 3: Anzahl der Platzierungen unter den ersten 3 der Tabelle in den ersten 15 Spielen]

TeamPlatzSieglosSiegeKonstanzTop 3
Ingolstadt1344211
Braunschweig2351292
Darmstadt331618
Düsseldorf433836
Kaiserslautern551684
Heidenheim6421001
Leipzig732637
Karlsruhe8421012
Fürth9311151
Bochum1071953
Frankfurt11512190
Berlin12522070
Nürnberg13311711
Sandhausen14532100
München15412190
Aalen16612070
Aue17512500
St. Pauli18612140

—————————————————–

16. Spieltag

  • Fortuna Düsseldorf – SV Sandhausen – 1
  • VfL Bochum – FC St. Pauli – 1
  • 1. FC Heidenheim – VfR Aalen – 1
  • 1. FC Kaiserslautern – FC Erzgebirge Aue – 1
  • SV Darmstadt 98 – SpVgg Greuther Fürth – 0
  • Karlsruher SC – Eintracht Braunschweig – 1
  • 1. FC Union Berlin – FSV Frankfurt – 0
  • RB Leipzig – FC Ingolstadt – 1
  • 1. FC Nürnberg – TSV 1860 München – 1

Bisherige Tippquote: 63 von 135 (Quote bei RB-Spielen: 6 von 15)

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.