Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Karlsruher SC

[Nach dem Spiel zwischen RB Leipzig und dem Karlsruher SC hier die Einschätzungen der beiden Trainer Markus Kauczinski und Alexander Zorniger von der Pressekonferenz.]


————————————————————————–

19.35

Das kann man dann wohl insgesamt souverän nennen. Schon in der ersten Halbzeit RB das bessere Team, mit vielen Ballgewinnen und guten Bällen in die Tiefe. Der KSC geh dann mit dem ersten Konter und der ersten Chance überraschend in Führung. Gut, dass Kaiser mit schönem Freistoß noch vor der Pause den Ausgleich erzielt, ansonsten wäre es wohl schwierig geworden. Nach der Pause reichen dann zwei großartige Pässe in die Tiefe von Kaiser auf Poulsen, um das Spiel zu gewinnen. Insgesamt aus RB-Sicht ein sehr guter Abend, auch weil man gegen ein Team, das aktuell zu den besten der Liga gehörte, völlig verdient gewonnen hat. Langsam kann man wirklich sagen, dass RB in der Liga angekommen ist.

19.40

Kauczinski: „Glückwunsch an RB Leipzig und Alex. Muss lange zurückdenken, wann ich das letzte Mal gesagt, habe, dass wir keine Chance hatten. Leipzig in allen Belangen überlegen. Bis zur Führung ganz gut verteidigt, aber viel zu viele Bälle leicht verloren. Egal, ob das zweite Tor Abseits war. Das war nicht entscheidend. Müssen neidlos anerkennen, dass RB das bessere Team war.“

19.43

Zorniger: „Waren von Beginn an sehr präsent. Immer wieder die Tiefe gefunden. Da hat uns Kaiser gute Optionen gegeben. Hatten große Probleme mit Karlsruhes linker Seite. Zweimal schlecht verteidigt. Haben uns gut erholt nach dem Rückstand. Nach dem 1:1 ist das Publikum wieder aufgewacht und wir waren wieder besser im Spiel. Freistoß von Kaiser war überragend. Auch danach versucht, Druck auf den Gegner zu machen. Wussten, dass Karlsruhe schwer zu halten ist, wenn sie ins laufen kommen. Zwei Tore durch Balleroberungen und schnelles, vertikales Spiel. KSC trotzdem mit einer sehr guten Leistung. Gute Truppe. Wünsche ihnen alles gute weiterhin.“

19.48

Zorniger zur Frage, ob man aufsteigen muss, um Yussuf Poulsen zu halten: „Poulsen fühlt sich hier wohl. Poulsen braucht seine Entwicklungsschritte und wird schon irgendwann in die Bundesliga kommen. Er hat Vertrag bis 2018 und wir sind in der glücklichen Lage, ihn nicht für 3,50 Euro verscherbeln zu müssen. Aber es ist nicht nur Yussuf. Verstehe, dass die Fans seinen Namen skandieren, aber es ist nicht nur Yussuf.“

19.53

Das war es dann schon von hier. En rundum gelungener Abend, wenn man denn dem einzig wahren RasenBallsport anhängt. Genießt den Abend und viel Spaß mit dem Rest der Woche. Morgen dann wie gwohnt die ausführliche Spielanalyse.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.