Dieses war der vierte Streich…

Jahrestagtechnisch hinke ich dem Verein immer ein Stück hinterher. Der wurde ja bereits letztes Jahr vier. Der hiesige Blog schafft es erst heute auf dasselbe Alter. Vier Jahre mit Oberliga, Regionalliga und dritter Liga und immer wieder mit Statistiken und diversen Geschichten aus dem Diskursgrummeln rund um RB Leipzig von Fankultur bis 50+1.

Mit den meisten Sachen, die das Gesicht dieser tagesaktuellen Präsenz rund um RB Leipzig prägen bin ich zufrieden. Ein, zwei Dinge könnten anders laufen. Die eine oder andere Geschichte ist für die (nähere) Zukunft geplant. Auch Interviews würde ich eigentlich gern wieder öfter machen, allerdings steht da der Aufwand (zumindest bei den Erzählinterviews wie sie mir im Normalfall vorschweben) oft dagegen.

Vom Aufwand her immer größer geworden sind auch die im besten Fall wochentäglichen Presseupdates, die man auf der Unterpräsenz zum Blog oder über die Twitterbox rechts finden kann. Aber mir und – wenn mich die Wahrnehmung nicht täuscht – den geneigten LeserInnen sind sie ein liebgewonnener Begleiter geworden, um sich mit der täglichen Dosis RB Leipzig beschäftigen zu können, ohne aus jedem Artikel und jedem Zitat einen eigenen Blogbeitrag machen zu müssen. Trotzdem bleiben die Presseupdates immer etwas, was auch Überlastung oder zeitlichen Engpässen zum Opfer fallen kann.

Zum Opfer fallen kann auch die regelmäßige Arbeit am Blog mit seiner Mischung aus Analyse, Meinung und Statistik, die der newsorientierten Berichterstattung in den Tageszeitungen etwas an die Seite stellt, was diese durch ihre Massenorientierung per se nicht so recht leisten können. Denn klar ist, auch ich lebe nicht von Buchstabensuppe und Online-Followern, sondern von ganz gewöhnlichen Barmitteln, die verdient werden wollen.

In diesem Sinne sei an dieser Stelle wieder mal angemerkt, dass man die Arbeit hier auf verschiedenen Wegen finanziell wertschätzen und unterstützen kann. Als da zuerst der rotebrauseblock wäre, die Supporter-Community, die aktuell aus knapp 50 Personen besteht, von denen sich Teile immer mal wieder hier und dort in echt oder in online treffen. Für einen monatlichen Beitrag bekommt man einen Avatar auf einer Tribüne und einen Zugang zu einem geschlossenen Forum.

Rechts in der Leiste findet sich zudem eine Amazon-Suchbox. Wenn über diese bei Amazon Dinge egal welcher Art bestellt werden, fließen automatisch ein paar Prozent des Kaufpreises auf mein Konto. Eine einfache Art, die den Amazon-Besteller nichts kostet, wenn er sowieso etwas bestellen will, weil sich der Kaufpreis durch die Provision nicht erhöht.

Dazu gibt es auch rechts in der Leiste einen Spendenbutton, wenn man einfach nur Geldbeträge in egal welcher Höhe loswerden und nicht bei Amazon bestellen oder Teil einer Community werden will. Und als letztes gibt es weiterhin den Flattr-Button unter den Artikeln, falls jemand tatsächlich Flattr nutzt.

Warum man diesen Blog überhaupt unterstützen sollte, habe ich etwas ausführlicher hier dargestellt.

Geburtstag Nummer 4 soll natürlich auch Geburtstag Nummer 5 folgen. Im besten Fall im selben tagesaktuellen Umfang wie derzeit. Ob und wie es weitergeht, wird auch von den wirtschaftlichen Perspektiven dieses Projekts abhängen und nach Abschluss dieser Saison im Familienrat neu evaluiert. Mit offenem Ausgang.

Vier Jahre Blog sind eine prima Sache, weil ich vier Jahre lang Sachen schreiben durfte, auf die ich allesamt Bock hatte. Und auf die vielen Artikel auf allerlei Kanälen nicht immer zustimmende, aber fast immer sachliche und anregende Reaktionen bekommen habe. Die mich zwar manchmal von anderen Dingen abhielten, aber mich im Nachdenken über die Dinge des Fußballs rund um RB Leipzig auch immer weiterbrachten. Vielen Dank dafür und für die wachsende Treue an dieser Stelle, denn ohne Leserschaft wäre dies alles hier schlicht nichts. In diesem Sinne, wir lesen uns.

————————————————————————-

Auch Blogjahr vier hatte für mich wieder besondere Text-Highlights, von denen auf drei hingewiesen sei:

  • Streitobjekt Zweitligalizenz: Ein noch recht frischer Text, der sich dem aktuellen Sachstand rund um die Lizenzvergabe bei RB Leipzig, Mitgliedermitbestimmung und 50+1 widmet.
  • Liveblog zur Relegation – RB Leipzig vs. Sportfreunde Lotte: Der Tag des Relegationshinspiels wurde zum Experiment. Einen ganzen Tag lang immer wieder Textupdates in einem Liveblog. Zu allen Themen rund um das Spiel und allem, was sich am Tag noch ereignen sollte. Inklusive Pressekonferenzticker. Ein gelungenes Experiment, das viel Spaß, aber auch viel Arbeit machte.
  • Von Buzzern und anderen Grausamkeiten: Über die Idee der LVZ, ihre Online-Fußballinhalte im sogenannten Sportbuzzer auszugliedern.

Überdurchschnittlich häufig gelesen wurden auch noch folgende Artikel:

Flattr this!

20 Gedanken zu „Dieses war der vierte Streich…“

  1. Den Kern Deines Angebots bilden für mich die Berichte vor und nach dem Spiel sowie die anderen Blogeinträge zu Themen rund um Fußball, RB etc. Die tagesaktuelle Presseschau ist „nice to have“ ließe sich aber zur Not auch über einen Google Alert abdecken, wenn auch nicht so schön zusammengefasst und kommentiert. 😉 Meint: Wenn Du zeitlich Abstriche beim Rotebrauseblock machen musst, könnte ich darauf noch am ehesten verzichten. Auf den „Rest“ nicht.
    Ich hoffe natürlich, dass sich kurz- und mittelfristig genügend Leute finden, die bereits sind, für dieses einzigartige Angebot einen „Obolus“ zu entrichten.

  2. Herzlichen Glückwunsch zum vierjährigen, Anerkennung für diese Ausdauer und dein Durchhaltevermögen vorallem bei dieser Flut an Texten. Riesengroßer Respekt und hoffentlich bis zum fünfjährigen, vergiss das feiern nicht 😉

  3. @aufziehvogel Genau. Dazu: Die PKs erscheinen jetzt auch ziemlich schnell online. Lass dein Ticker ausfallen. Ansonsten: Glückwunsch und Danke

  4. @WladimirRB: Den Ticker von den PKs find ich gut, zumal wenn der Verein mal wieder nur eine zensierte Fassung des Videos ins Netz stellt. 😉
    Außerdem sollte sich der Zeitaufwand dafür in Grenzen halten und der „persönliche Kontakt“ zum Gegenstand der Berichterstattung ist ja auch nicht ganz unwichtig.

  5. Das nenne ich mal engagierte Leser. Gleich ganz pragmatisch Ideen einbringen, wie man Zeit sparen kann. Super. 😉 (Tatsächlich ist der PK-Ticker etwas, was ziemlich gut ankommt und auf das ich nicht verzichten werde. Bei den Presseupdates sieht das anders aus. Die sind ja auch in der Vergangenheit schon ab und zu mal vorrübergehend ausgefallen.)

    Ansonsten, danke für die Wünsche.

  6. Auch von mir alles Gute und vielen vielen Dank für die vielen tollen und fundierten Texte. Es macht immer wieder Spaß die zu lesen. Respekt, aber ich kann aus eigener Erfahrung auch nachvollziehen, wie es ist, wenn die Zeit knapp wird und die Familie auch noch da ist. Finde einen gesunden Mittelweg!

  7. Na dann auch herzliche Glückwünsche aus Dresden! Ich lese hier öfter mal mit und hoffe, dass ich durch deinen Blog nächste Saison auch mehr Infos zu unseren Gegnern erhalte…
    Das ihr hochrückt halte ich für realistisch, dass wir drin bleiben …

    … hoffentlich ebenso!

    Grüße aus Dresden!

  8. Auch von mir alles Gute zum 4. , auf daß es einen 5. und 6. und … geben wird!
    Wenn wir schon bei Vorschlägen zum Zeitsparen sind: Die Presseupdates müssen doch nicht nur von Dir kommen. Ich denke, so etwas kann doch von der Schwarmintelligenz erledigt werden. Man müßte entweder hier oder im „Block“ eine Seite / Thread o.ä. erstellen, in dem alle Mitglieder oder Leser posten. Sicher wird es nicht ganz so aktuell sein, wie Du es jeden Tag aufbereitest (Ich z.B. könnte immer frühestens abends lesen/posten), aber die Masse stellt es sich und den anderen bereit?

  9. Ich muss mich an dieser Stelle mal ganz egoistisch für die Presseupdates einsetzen. Lese den aufbereiteten Pressespiegel unglaublich gern. Habe mir das erste halbe Jahr noch die Mühe gemacht alle Artikel noch nachträglich zu lesen, aber letztendlich filterst du wunderbar doppelt Gesagtes von neuen Infos. Sehe das ganze als mini-blog an Tagen an denen mal kein neuer Blogbeitrag kommt. (Auch wenn solche Tage immer seltener werden) Ich persönlich könnte am ehesten auf die umfangreich aufgearbeiteten statistischen Blogbeiträge verzichten. Die überfliege ich immer nur, da ich Kein großer Fan von Statistik bin und die meisten Serien, Ergebnisse, oder sonstige Regelmäßigkeiten für mehr, oder minder Zufall halte. Aber soweit ich weiß machen dir diese Zahlenspiele besonders viel Spaß. Also hilft letztendlich nur mehr Support! 😉 Ich verfolge Blog, Block und twitter meist im Stillen, aber ziemlich intensiv und habe einen riesigen Respekt vor deiner Arbeit und dem Aufwand der dahinter steckt. Ich drücke die Daumen für den Familienrat und hoffe dass mittelfristig auch Du von einer steigenden Fangemeinde und Begeisterung für die Mannschaft profitierst. Herzlichen Glückwunsch auch von mir und unbedingt: Weiter so!

  10. HAPPY BIRTHDAY! ist einfach wirklich eine tolle Sache hier – das was du leistest ist aler Ehren Wert 🙂 Danke für die Ausführlichen Spiel vor und Nachberichte und alles was du noch so verzapfst 🙂

  11. Nun auch von mir vielen Dank für die Mühe und alles Gute für die kommenden 4 Jahre, auch wenn ich gelegentlich anderer Meinung bin, so soll und muss es sein!!!

  12. Herzlichen Glückwunsch!
    Seit drei Jahren lebe ich in Leipzig, besuche Spiele von RB und verfolge Deinen Blog. Vielen Dank, insbesondere für die Vorberichte und Spielanalysen! Sie sind für mich inzwischen ein fester Bestandteil des Wochenendes bzw. Spieltages. Ich hoffe sehr, daß der Familienrat für den Blog stimmt…

  13. Ja dann auch von mir nochmal herzlichen Glückwunsch! Seit dem ich Fan vom RBL geworden bin ist dieser Blog für mich von allen Medien rund um RBL zum besten Medium geworden. Wenn ich mein persönliches Ranking vorstellen darf:

    1. Rotebrauseblogger.de
    2. Rb-fans.de-Forum
    3. Rb-fans.de
    4. Rb-fans.de-Fanradio
    5. Twitter
    5. Artikel vom Guido
    6. Sport im Osten
    7. Dierotenbullen.de
    8. Bild

    Ich habe mir mal die Frage gestellt, wieviel Aufwand ich für so einen Blog aufbringen müsste – allein die Zeit die zum Durchforsten aller Beiträge im Internet finde ich extrem (die Excel-Tabellen für statistische Auswertungen will ich gar nicht erst sehen ^^) – in diesem Sinne zolle ich dir den höchsten Respekt für das, was du hier auf die Beine gestellt hast.

    p.S.: Extrapunkte gibt es für den Podcast, die Idee finde ich super!

  14. So ein Blog macht sich nicht von selbst. Deshalb mein Aufruf! Werdet im rotebrauseblock.de zahlendes Mitglied für 5€ pro Monat, sprich 60€ pro Jahr. So, jetzt noch 500 Unterstützer davon, dann muss der Familienrat nicht zusammen treten. Manches kann so einfach sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.