Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Hallescher FC

[Nach der Drittligapartie RB Leipzig gegen Hallescher FC folgen hier die Einschätzungen der beiden Trainer Sven Köhler und Alexander Zorniger live von der Pressekonferenz zum Spiel.]

16.42

Beim Gang in die Winterpause verbucht RB Leipzig also dank Rostocker Unentschieden heute, fünf Punkte Vorsprung auf Platz 3. Das ist viel mehr als man zu Saisonbeginn erträumen konnte. Stichwort Träume, nämlich die vom Durchmarsch, die kann man in der Winterpause in epischer Breite genießen. Am 25.01. geht es gegen Burghausen und ohne den gelbgesperrten Frahn, aber vielleicht mit Mikko Sumusalo weiter auf der Drittligatour. Morgen dann noch mal der ausführliche Bericht zum heutigen Spiel und dann geht es langsam, aber mit vollem Ernst gen Weihnachten. In diesem Sinne genießt diesen sportliche erfolgreichen Samstag und bis morgen.

16.38

Das war es hier von der Pressekonferenz. Zum Spiel gab es nicht so viel. Beide Trainer präsentieren sich wie man es nach dem Spielergebnis erwarten würde, aber der Weihnachtsstimmung entsprechend auch locker und gelöst. Sven Köhler gehört tatsächlich zu den sympathischen Zeitgenossen, muss hier aber heute die bittere Niederlagenpille schlucken, weil seine Spieler, allen voran Merkel das Tor nicht treffen. Zorniger spendet Köhler Mitleid für die Szene, als sich Merkel ‘weigert’, ins leere Tor einzuschieben..

16.35

Na dann, übt schon mal für die Rückrunde Sumusalo rufen. Klingt einfacher als es ist. Für die Außenverteidiger im Team, aktuell Heidinger und Müller, noch mal eine ordentliche Herausforderung.

16.33

Christos Papadimitriou wird zum Januar zum FC Liefering wechseln und soll sich dort entwickeln, weil er in Leipzig keine Spielpraxis kriegt. Dafür wird noch ein Offensivspieler kommen. Mit mehr als 22 Feldspielern wird man nicht in die Rückrunde gehen. Zugänge bedeuten immer auch Abgänge.

16.28

Weitere Neue wird es wohl geben. Genaueres wird hier aber nicht erzählt. In Sachen Offensive wird es wohl noch was geben, aber man habe viel Qualität und mit Luge noch mal welche dazugewonnen, deswegen suche man wirklich einen passenden Baustein und nicht einfach nur eine Ergänzung.

16.25

Ralf Rangnick: “Erste Halbzeit schwere Kost. Zweite Halbzeit hat unsere Qualität gezeigt.”

Neuverpflichtung: Mikko Sumusalo (HJK Helsinki), 23jähriger Außenverteidiger. Bis Juli 2016. Ablösefrei.

16.21

Sven Köhler zuerst: „Glückwunsch an RB Leipzig. Bitter, mit der dritten Niederlage in die Pause zu gehen. Sehr intensives Spiel. Beide haben versucht, Akzente zu setzen. Mannschaft hat gewonnen, die Unsicherheiten konsequenter bestraft hat. Wir hatten die Chancen das Tor zu machen. Wenn du die nicht machst, wirds schwer.”

Zorniger: “Spiel auf Augenhöhe. Erste Halbzeit mehr als pomadig von uns. Kaum Agressivität auf den Platz gebracht. Zweite Halbzeit war teilweise besser. Haben dann einfacher Fußball gespielt. Mit Luge hatten wir dann mehr Geschwindigkeit, das hat den Unterschied gemacht. Waren effektiver beim Ausnutzen von Torchancen. Halle hat gleichviele gehabt, aber die teilweise verschleudert. Ab jetzt hoffe ich, dass es für euch [also Halle] richtig gut läuft. Unterschied zu anderen Mannschaften ist, dass wir unsere Spiele gewinnen. Das ist eine Quallität, die du nicht antrainieren kannst. Dafür muss ich meiner Mannschaft ein Riesenlob aussprechen.”

16.16

Das Niveau der Partie war sicherlich überschaubar. Aber dafür war viel Emotion und Pfeffer im Spiel. Inklusive großer Rudelbildung zur Halbzeitpause..

16.14

Drei Punkte zum Gang in die Winterpause. Verdient durch 10 starke Minuten nach der Pause. Insgesamt scheiterte Halle aber an der Chancenverwertung, nicht daran, dass sie das schlechtere Team waren. Das 2:1 nimmt man aber seitens RB sicher gern mit.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.