Verpasstes Spitzenspiel!

Nach menschlichem Ermessen wird RB Leipzig wird in diesem Jahr keinen Fußball mehr spielen. In Berlin und somit auch im rasenheizungslosen Poststadion des Berliner AK liegt so viel Schnee, dass an eine Spielaustragung nicht zu denken ist und man das Spiel absagen wird (Entscheidung heute vormittag) abgesagt hat. RB Leipzig kommt demnach bis zur Winterpause auf 14 Spiele, der FSV Zwickau als Ligakonkurrent gar nur auf 13 Regionalliga-Partien. Man könnte es Bezirksliganiveau nennen..

In den anderen Regionalligen haben die Teams zu diesem Zeitpunkt hingegen bereits mindestens 17 Partien hinter sich. Und auf 17 kommen auch nur Mannschaften, die noch Nachholespiele zu bestreiten haben. Der absolute König in Sachen bereits absolvierte Partien heißt Bayern München II und kommt auf wie viele Spiele? 24! In Worten: Vierundzwanzig. Fast doppelt so viele Regionalliga-Partien wie der FSV Zwickau! Man möchte dem NOFV die Zahl in einer ewigen Spamwelle per Post, Mail, Rauchzeichen und Telefon zukommen lassen, als Zeichen, dass man eine Regionalliga auch als normale Liga mit (mindestens) 18 Mannschaften innerhalb des üblichen Saisonrahmens ausrichten kann.

Mit dem Spiel Berliner AK vs. RB Leipzig hätte zum Hinrundenabschluss noch mal ein absolutes Topspiel gewartet. Nein, nicht Sechs gegen Eins, sondern Zwei gegen Eins, zumindest wenn man sich eine Tabelle anschaut, in der nur die Spiele der ersten sechs Teams (RB, Jena, Zwickau, Meuselwitz, Magdeburg und BAK) gegeneinander anschaut (neben BAK gegen RB fehlt auch noch Zwickau gegen Magdeburg in der Wertung).

  • RB Leipzig: 4 Spiele, 10 Punkte, 8:2 Tore
  • Berliner AK: 4 Spiele, 8 Punkte, 6:3 Tore
  • 1.FC Magdeburg: 4 Spiele, 5 Punkte, 5:5 Tore
  • Carl Zeiss Jena: 5 Spiele, 5 Punkte, 3:3 Tore
  • FSV Zwickau: 4 Spiele, 4 Punkte, 2:2 Tore
  • ZFC Meuselwitz: 5 Spiele, 1 Punkt, 0:9 Tore

Keine uninteressante Statistik, die Spitzenspielatmosphäre hätte aufkommen lassen, denn schließlich hätte der Berliner AK in dieser Tabelle RB mit einem Sieg sogar noch von der Spitze verdrängen können. Was eigentlich alles über die Qualitäten der Berliner sagen sollte. Und wer immer noch wissen will, warum Zwickau und Jena so viel Rückstand auf RB haben, wie sie haben, findet in dieser Tabelle eine Antwort. Ein Punkt pro Spitzenspiel (im Vergleich zu den 2,5 bei RB) sind einfach zu wenig, um ganz oben eingreifen zu können.

(Falls doch pro Spiel entschieden wird, gibt es morgen noch ein paar Worte zu diesem. Falls Da ab sofort Winterpause ist, dann nächste Woche ein paar Hinserienrückblickgedanken)

————————————————–

Spiele in den Regionalligen insgesamt, Stand 07.12., 11.00 Uhr

  • Nordost: 108
  • Nord: 160
  • Südwest: 179
  • West: 191
  • Bayern: 225

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.