Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Hertha BSC II

15.56

Drei Punkte im Sack. Wenn man solche Spiele, in denen der Druck wegen der ausgelassenen Chancen mit der Zeit immer größer wird, auch gewinnt (weil man bis zum Schluss ruhig weitergespielt!), dann wird man Meister. Sag ich mal so. (Floskelmaschine aus.) Schönes Wochenende wünsche ich noch.

15.52

Aus meiner Sicht war die erste Hälfte ein bisschen zu sehr mit Handbremse. Auch auf den Rängen. In der zweiten Hälfte war dann mehr Zug zum Tor drin und eigentlich muss der Sieg schon viel früher feststehen. Gut dass Niklas Hoheneder die Ecke per Kopf versenkt. Hochverdient auch. Sehr gut hat mir Carsten Kammlott gefallen. Viel in Bewegung, viele gute Ideen. In der heutigen Form ist er prima Konkurrenz zu Kutschke und letztlich spielsystematisch die bessere Option. Schön auch mal einen sehr guten Kammlott zu sehen.

15.49

Die Trainer sind schon wieder weg. Zorniger wirkte sehr zufrieden. Heine wirkte sehr entspannt und angesichts dessen, dass man eigentlich chancenlos war auch zufrieden. Ein bisschen trauerte er der Chance hinterher, als beim Stand von 0:0 Coltorti unmotiviert heraus kam und der Herthaner “vergaß” den Ball einzuschieben.

15.47

Gab ein paar technische Probleme am Anfang. Das stadioneigene Netz hängt etwas. Heine sprach noch von einem verdienten Sieg und dass er nur kurz vor dem Ende dachte, dass sich vielleicht die schlechte Chancenauswertung von RB rächen könnte.

15.42

Karsten Heine: „Die Chancen, die RB ausgelassen hat, waren sehr sehr klar. Am Ende hat die Reife gewonnen.“

Zorniger: „Insgesamt sehr verdient. In den ersten Minuten haben wir aber gemerkt, dass man immer aufmerksam sein muss. Wenn man sie gelassen hat, dann haben sie gezeigt, dass sie gute Fußballer sind. Haben bis auf zwei Chancen nichts zugelassen. Das ist die Bestätigung, dass unsere Jungs gut arbeiten. Wir sind in der Lage, in jedem Spiel 4, 6, 10 sehr gute Torchancen herauszuspeilen. Das haben sie sehr gut gemacht. Manchmal ist eine Standardsituation der Situationslöser. Großes Lob an die Jungs.“

Zorniger (gefragt zu Kammlott): „Kammlott war ein ständiger Gefahrenherd. Habe mich heute mal für ein anderes Duo entschieden und Kammlotts Leistung hat es mit Leistung bestätigt.“

Karsten Heine (gefragt dazu, wer Meister wird [weil er in den letzten zwei jahren jeweils richtig lag]): „Dieses Jahr wird RB durchmarschieren und aufsteigen. Der unsinnige Haken ist die Relegation. Aber RB wird es dieses Jahr packen.“

15.35

Schöne zweite Hälfte. Wenn die Chancenauswertung gepasst hätte (Rockenbach!), dann wäre schon viel früher alles klar gewesen. Gleich kommen auch die Trainer.

Flattr this!

5 Gedanken zu „Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Hertha BSC II“

  1. Ich hab auf die Werbung hier keinen Einfluss und kann das auch grad nicht lösen (man kann es glaub ich bei Google selbst blocken). Aber es ist richtig: Die Werbung ist natürlich unter aller Sau.

    Edit: Bei mir ist sie auch schon wieder weg.(?)

  2. Kann mir jemand erklären warum unsere RB-Fussballer so hochgradig nervös spielen. Das Mittelfeld, die Abwehr, wer bringt da Ruhe rein?
    Einiges erinnert mich an letztes Jahr, die hohen Bälle, der verlorene Ball im Mittelfeld und jetzt noch Ein Torhüter der zuviel Manuel Neuer zugeschaut hat und die Chancenverwertung…
    2:0 und Schwamm drüber? Ich glaube nicht!
    Oder habe ich ein anderes Spiel gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.