Pressekonferenz: Lok Leipzig vs. RB Leipzig 1:3

[So gegen 16.00 Uhr gibt es hierhoffentlich ein paar Eindrücke aus der Pressekonferenz mit den beiden Trainern von Lok Leipzig und RB Leipzig Marco Rose und Alexander Zorniger und anschließenden ein, zwei einschätzenden (hoffentlich positiven) Sätzen von meiner Seite.]

16.29

Von mir noch: Mir fällt zum Spiel analytisch grad nicht viel ein. RB hat ziemlich viel richtig gemacht und deswegen verdient gewonnen, aber an diesem kribbligen Tag zählte vor allem das Aufsaugen der Atmosphäre. Glückwunsch jedem, der dabei sein durfte. Was für Feste in dieser Arena in höheren Ligen möglich sein kann, da kriegt man richtig Gänsehaut bei der Vorstellung. Mehr und analytisches dann morgen im Laufe des Tages.

16.25

Möglicherweise fließt ein Teil der Erlöse bei Lok in Spielerverpflichtungen in der Winterpause. Irgendein Spieler (dessen Name ich nicht verstanden habe) von Mainz U23 wurde gerade noch verpflichtet. Flappsiger Spruch des Pressesprechers “Damit ist das Geld jetzt alle.”

Christian Beck war beim Spiel im VIP-Bereich. Mehr gibt es laut Kubald dazu nicht zu sagen. Klingt nicht nach Verpflichtung.

16.22

Zorniger zu Offenbach: “Die Frage nach der Offenbach-Absage interessiert mich nicht. Es ist eine Pressekonferenz zum Spiel.” (gab eine Frage, was Zorniger dazu denkt)

16.21

Zorniger zur Stimmung: “Die Anfeuerung des eigenen Teams stand im Vordergrund.” Zum Jubeln vor dem gegnerischen Block: “Wenn ich Kutschke einbremse, dann kann ich ihn zum Schach schicken. Und Rockenbach war nur mal vor den Lok-Fans. Ich denke, alles war im Rahmen.” Rose: “Die ganze Woche war es eine angenehme Stimmung in der Stadt. Jeder jubelt eben. Davon lebt der Fußball. Da muss man aus dem Jubeln vor dem gegnerischen Block keine große Geschichte machen. Die RB-Fans haben Stimmung gemacht. Unsere Fans waren großartig. Ist doch egal, ob der Kutschke vor unserem Block jubelt. Das passiert doch überall.”

Pressesprecher: Der Viertligarekord gehört beiden Vereinen, weil er nur durch die Anhänger beider Clubs entstehen konnte.

16.16

Rose zum ersten Gegentor nach Konter: “So ist das eben im Fußball. Die Tore, die wir gekriegt haben sind alle drei schwierig. Trotzdem Kompliment an meine Mannschaft, dass sie im Spiel bleiben wollte. Im Endeffekt bleibt, dass es für Leipzig ein großes Fußallfest war. Regionalligaspiel auf hohem Niveau.”

16.15

Zorniger:”Gegentreffer ist mir egal, genau wie ob wir Erster oder Zweiter sind.Wir hätten gern mal zu Null gespielt und die Truppe hat sich für die gute defensive Arbeit dann nicht belohnt. Aber es ist wurscht. Lok-Fans haben ein Höllenspektakel abgezogen.”

16.14

Rose: “Bin auch stolz auf das Fußballfest. Die Fans haben gemerkt, dass die Mannschaft wollte. Ergebnis fühlt sich  nicht gut an. Es war ein verdienter Sieg für RB. Sie waren von Anfang an präsent. Ich habe auch keine Mannschaft erwartet, die klein bei gibt. RB hat gemerkt, dass es in der Liga über Körperlichkeit geht. Wir haben alles rausgehauen, aber die individuelle Klasse von RB hat sich durchgesetzt. Wenn wir in manchen Situationen mutiger gewesen wären, hätte es spannender werden können. Stehen am Anfang unserer Entwicklung. Gegen einen aggressiven Gegner fällt es uns noch schwer Ballbesitzphasen zu haben. Haben noch Luft nach oben. Vielleicht im Rückspiel die Chance zu zeigen, dass wir uns weiterentwickelt haben.”

16.11

24.795 Zuschauer.

Zorniger: “Verdienter Sieg. Kein Zweifel, dass die Mannschaft als Team aufgetreten ist. Leipzig hat ein Fußballfest erlebt. Hoffe, dass es ruhig bleibt. Leipzig hat den Viertligarekord. Haben gute Ballgewinne gehabt. Haben es konsequent durchgespielt. Schlechte Phasen nach dem 1:0 und nach dem 2:0. Da hat Lok gezeigt, dass sie Fußball spielen können. Bin sehr stolz auf Truppe.”

16.08

Sharif Shoukry fehlt. Ach ja, die Gastrolle..

16.08

Die Trainer kommen gerade rein, gleich geht es los. Muss mich noch an die Gast-Rolle gewöhnen. Zorniger darf wohl gleich mit Reden anfangen.

16.04

Puh, also ich bin noch ganz schön geflasht von diesem großartigen Fußballerlebnis. 4.Liga. Fast 25.000 Zuschauer. Stimmungsvoll. Sehr gutes Spiel von RB-Seite und zur richtigen Zeit die Tore gemacht. Nur Uffta kann Lok definitiv besser..

Flattr this!

2 Gedanken zu „Pressekonferenz: Lok Leipzig vs. RB Leipzig 1:3“

  1. „Glückwunsch jedem, der dabei sein durfte.“ Ach Kacke…schlimmer als so ein Spiel nur im Internet sehen zu müssen ist es das auch noch vorgehalten zu bekommen 🙁
    Dann bin ich mal auf deine Analyse gespannt und danke für die Pressekonferenz. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.