Testspiel: FC Gratkorn vs. RB Leipzig 0:5

Viele neue Erkenntnisse brachte das letzte Testspiel von RB Leipzig der Vorbereitung gegen den FC Gratkorn nicht. Höchstens die, dass die in der Kaderanalyse kürzlich benannte 4-2-3-1-Stammformation tatsächlich Stammformation zu sein scheint. Denn man kann davon ausgehen, dass jene, die in Hälfte 1 gegen Gratkorn auf dem Platz standen auch sehr gute Karten für einen Platz auf dem Rasen am Freitag gegen den VfL Wolfsburg haben. Zumal gegen Wolfsburg auch das gegenüber dem 4-4-2 etwas defensiv-kompaktere 4-2-3-1 den Vorzug erhalten dürfte. Das Team sieht nominell jedenfalls ziemlich gut aus. Nur die Innenverteidigung wird weiter unter besonderer Beobachtung stehen.

In der zweiten Halbzeit wurde dann noch einmal ordentlich gewechselt und mit der Einwechslung von Kammlott auch auf ein 4-4-2 (mit Doppelsechs, also praktisch ein 4-2-2-2) umgestellt. Insgesamt 18 Spieler kamen zum Einsatz. Die auch die sein werden, die die Ersatzbank bevölkern (zieht man noch einen Spieler ab, für den noch ein Ersatzkeeper mit in den 18er-Kader rückt). Was auch bedeutet, dass die Chancen von Matthias Buszkowiak, Alexander Laas und Shaban Ismaili auf einen Platz in der Nähe der Stammelf derzeit gering sein dürften. Wie ihre Zukunft bei oder eben nicht bei RB Leipzig aussehen wird, weiß wohl nur Peter Pacult.

Erstaunlich, dass die beiden Testspieler Ole Kittner und Mark Prettenthaler gar nicht zum Einsatz kamen. Was bedeuten könnte, dass sie raus sind aus dem Kreis der potenziell zu verpflichtenden. Was aber auch bedeuten könnte, dass Peter Pacult weiter über sie nachdenkt, ohne dass er sie aktuell in der Nähe der Stammelf sieht. Auch das wird man wohl irgendwann sehen.

Noch drei Tage. 18.000 Tickets sind bereits verkauft (broken Link).

——————————————————————-
Tore: 0:1 Frahn (53.), 0:2 Rost (62.), 0:3 Kutschke (72.), 0:4 Rockenbach (76.), 0:5 Kutschke (88.)

Aufstellung: Borel – Müller (74. Sebastian), Ernst, Franke (81. Rosin), Kocin – Lagerblom, Rost (79. Geißler) – Röttger (86. Lewerenz), Rockenbach (78. Schinke), Heidinger (64. Kammlott) – Frahn (68. Kutschke)

Zuschauer: ???

Links: RBL-Bericht [broken Link]

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.