Verpasste Chance

Ach lieber Guido Schäfer: Da hocken sie 10 Tage lang in Antalya, um über das Trainingslager von RB Leipzig mehr oder weniger aufregende Artikel zu schreiben. Artikel, die vor allem Licht auf die Psyche des Fußballers im Allgemeinen und die Ihre im Speziellen werfen. Artikel, die die nicht gerade imposante Lage im Bereich berichtenswerter Neuigkeiten galant mit Rhetorik und Geplänkel am Rande überspielen – sieht man mal davon ab, dass man durchaus auch bei Testspielen über Aufstellung, taktische Spielchen und andere sportliche Nichtigkeiten berichten könnte. Sie haben also 10 Tage lang Ihr journalistisch bestmögliches gegeben, um den zu Hause weilenden RB-Sympathisanten mit allerlei Kurzweil zu versorgen. Und kaum sind sie am Freitag wieder in Leipzig gelandet, passiert das, was man sich wohl als embedded Journalist wünscht, solange man noch vor Ort ist. Steven Lewerenz wird von Coach Tomas Oral wegen Disziplinlosigkeiten aus dem Kader geschmissen und fliegt vorzeitig Ihnen hinterher gen Leipzig. Wie deprimierend ist das denn. 10 Tage lang in Antalya die Schritte der RasenBallsportler verfolgt und das Ereignis mit dem höchsten Newswert doch verpasst, sodass nur ein Bericht aus der Ferne bleibt. Ach herrjeh. Man könnte fast denken, die hätten extra gewartet bis Sie weg sind..

PS: Bei rb-fans.de gibt es die zwei Versionen, die der Verein zum Fall Lewerenz im Laufe des gestrigen Tages publizierte. Insgesamt scheint es so als hätte Lewerenz – zumindest unter Coach Oral – kaum noch Chancen auf Einsatzzeit im Regionalligateam von RB Leipzig.

Flattr this!

4 Gedanken zu „Verpasste Chance“

  1. @rotebrauseblogger: Offtopic aber dennoch, m. E. nötig: Vielen Dank für deine Website, welche ich regelmäßig besuche um mich auch über Hintergrundwissen über das Projekt „Leipzig zurück zum Topfußball“ auf dem Laufendem zu halten. Sehr informativ, intelligente Beiträge und lesenswert!

  2. Ich schließe mich sehr gern Hagalaz an und möchte mich bedanken für die tollen Kommentare, Website gehört praktisch täglich zur wichtigsten Lektüre bezüglich Red Bull Leipzig.

  3. Oha, ich weiß ja nicht, ob das unterbewusst nicht vielleicht doch irgendwas mit Guido Schäfer zu tun hat. Wenn ja, dann schreibe ich demnächst öfters was über ihn, denn solche Kommentare gehen natürlich runter wie Öl und dafür danke ich sehr.

  4. Tja, und nun ist Lewerenz erst mal weg… und Oral ein Problem weniger… Bis Sommer… Nun lassen wir uns überraschen, wer von beiden nach dem Sommer noch/wieder da ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.