Großes Kino

Ach liebe deutsche Fußballnationalmannschaft: Dass Sie einen ansehnlichen und produktiven, offensiven Kombinationsfußball spielen können, wusste ich schon. Dass Sie diesen Fußball auch erfolgreich und in Perfektion gegen Argentinien spielen würden, konnte ich höchstens vermuten. Dass Sie das einzige Team bei der Weltmeisterschaft sein würden, das dieserart positiv überrascht, konnte nun aber wirklich niemand ahnen. Chapeau. Was aber noch viel erstaunlicher ist, ist die Art und Weise, wie Sie mit einer nominell nicht gerade überragenden Defensive, die argentinischen Stars um Messi und Tevez 90 Minuten lang (naja 80 Minuten lang) von Ihrem Tor ferngehalten haben. Glückwunsch zu einem taktisch und technisch perfekten Spiel.

Ach lieber Luis Suarez: Fühlen Sie sich jetzt eigentlich als Held der Nation oder ganz individuell als Depp? Ich tippe auf ersteres, aber für Sie persönlich muss die Nichtteilnahme am WM-Halbfinale ausgerechnet gegen das Land, in dem Sie derzeit sehr erfolgreich Fußball spielen, doch ein Riesen-Desaster sein. Und ja, ich weiß, dass Sie bei regelgerechter Spielweise, also bei Nichtnutzung der Hand, auch nicht am Halbfinale teilgenommen hätten..

Ach lieber Arjen Robben: Ein Sportjournalisten-Freund, der ja quasi aus seiner Funktion heraus Recht haben muss, bezeichnete Sie nach dem Brasilien-Spiel als ineffektiv. Also ich für meinen Teil habe eine komplett andere Meinung. Wie Sie es geschafft haben, ein ganzes Team durch permanentes Anrennen und Fouls Provozieren zu frustrieren (inklusive roter Karte), war großes Kino. Ich meine, man kennt das ja von Ihnen, dass Sie solange laufen bis die Gegner Gelb oder später sogar Rot und Sie automatisch mehr Platz kriegen. Dass dieses Konzept aber trotz Kenntnis nur im Ausnahmefall (Inter Mailand) zu verteidigen ist und Sie damit gegen Brasilien den Unterschied gemacht haben, dafür ist Ihnen mein tiefster Respekt sicher.

Ach liebe spanische Nationalmannschaft: Großes Kino sieht sicher anders aus als das, was Ihnen im Viertelfinale gelungen ist. Trotzdem bleibt der Fakt, dass Sie das kompletteste Team aller WM- und erst recht aller Halbfinal-Teilnehmer stellen. Und die Teams, denen ausschließlich die Defensive am Herz liegt, haben Sie nun auch hinter sich. Eigentlich können Sie sich nun entspannt und locker dem weltmeistern widmen. Andererseits sind Ihre Brüder im fußballerischen Geiste, Brasilien auf Ihrer WM-Mission auch gescheitert..

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.