Keine Transfergerüchte mehr: Watzka, Laas, Fillinger, Kittner

Bei Maximilian Watzka war ja schon länger klar, dass er nächste Saison bei RasenBallsport Leipzig spielen wird, sodass die offizielle Bestätigung des Transfers ohne große Überraschung freudig entgegengenommen werden kann. Mit ihm wurde auch die begrüßenswerte Verpflichtung von Alexander Laas bekannt gegeben, der hoffentlich dem linken Mittelfeld Flügel verleihen wird. Hingegen wechselt Mario Fillinger, der auch für das linke Mittelfeld im Gespräch war von Rostock zum FSV Frankfurt und Ole Kittner wird keine Konkurrenz zu Herztsch und Kläsener sondern Innenverteidiger bei der TuS Koblenz, wo er sich sicherlich mehr Einsatzzeiten als in Leipzig verspricht. Zwei sehr gute Neuverpflichtungen, zwei Absagen, die nicht übermäßig schmerzen.

Flattr this!

3 Gedanken zu „Keine Transfergerüchte mehr: Watzka, Laas, Fillinger, Kittner“

  1. Ich weiß gar nicht, ob der Magdeburger Vujanovic bei Dir mal aufgetaucht ist. Ich hatte ihn im Hinterkopf, weil die Offensive durchaus beleben könnte und weil er ja beim FCM quasi aussortiert wurde. Naja, zu RB kommt er nicht, beim MDR steht, dass er zu Hansa nach Rostock geht. Also auch kein Transfergerücht mehr, wobei ich ja gar nicht weiß, ob’s mal eins war.

  2. Ja, Vujanovic hatte ich irgendwann mal als Gerücht, hatte aber mit seiner Streichung noch gewartet, da es bis jetzt noch nichts offizielles gab. Der Wechsel nach Rostock scheint ja inzwischen aber tatsächlich relativ sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.