Gesprächsatmosphäre

Mal als kleines Gegengewicht zum eiskalten bösen-Buben-Image Dietmar Beiersdorfers:

Das Gespräch mit Herrn Beiersdorfer war trotz des unangenehmen Inhalts fair und offen. Wir können uns nach wie vor in die Augen schauen. (Tino Vogel in der LVZ vom 01.06.2010)

Flattr this!

0 Gedanken zu „Gesprächsatmosphäre“

  1. Und so nehmen Menschen, denen nicht ein Trainerschein bezahlt wird, die Beiersdorfsche Gesprächsatmosphäre wahr (LVZ vom 2. Juni):

    Mit der Personalie Laas hatte Joachim Krug schon nichts mehr zu tun. Der gefeuerte RB-Sportdirektor ist zwar enttäuscht, mag aber keine schmutzige Wäsche waschen. Er besitzt noch einen Vertrag bis 2011, verhandelt über eine Abfindung. Er habe alle RB-Ziele erreicht, konkrete Gründe für seine Entlassung seien ihm nicht mitgeteilt worden. „Aber wer die Aktivitäten von Dietmar Beiersdorfer in Salzburg, Ghana und New York verfolgt hat, kann sich einen Reim darauf machen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.